Popup: Zur Sportschule Schöneck
Badischer Fußballverband e.V.
Team 2011

KSC (C-Junioren)/Hagsfeld (B-Juniorinnen) holen Hallentitel

Graben-Neudorf. Das Wochenende in der Pestalozzihalle in Graben-Neudorf stand ganz im Zeichen der badischen Hallenmeisterschaften. Am Samstag spielten die C-Junioren und B-Juniorinnen ihre Hallenmeister aus. Sieger wurden der Karlsruher SC (C-Junioren) und der ASV Hagsfeld (B-Juniorinnen). Die Mannschaften spielten beide Wettbewerbe jeweils nach den offiziellen FIFA-Futsal-Regeln.

 

Den Auftakt in Graben-Neudorf bestritten die C-Junioren, bei dem es hart umkämpfte Spiele gab und keine Mannschaft die Vorrunde ohne Punktverlust überstand. In Gruppe A setzte sich der Karlsruher SC letztendlich an die Spitze, musste sich aber bereits in der Auftaktpartie gegen den späteren Vorrundenzweiten VfL Kurpfalz MA-Neckarau mit einem Remis zufrieden geben. Die SG Siemens Karlsruhe entschied die Gruppe B für sich. Die Karlsruher konnten sich sogar einen Ausrutscher gegen den SV Sandhausen (1:2-Niederlage) erlauben. Dank der besseren Tordifferenz reihte sich die SG Siemens Karlsruhe auf Platz eins vor den Sandhäusern ein, die ebenfalls neun Punkte ergatterten. Im Halbfinale gewann dann der KSC gegen Sandhausen 8:7 nach Siebenmeterschießen und traf im Finale auf die SG Siemens Karlsruhe, die sich knapp 2:1 gegen den VfL Kurpfalz MA-Neckarau durchsetzte. Im Endspiel war es dann der KSC, der mit 3:1 die Oberhand behielt und sich neuer C-Juniorenhallenmeister nennen darf. Die Endplatzierungen: 1. Karlsruher SC, SG Siemens Karlsruhe, 3. SV Sandhausen, 4. VfL Kurpfalz MA-Neckarau, 5. FC Germania Forst und FV Lauda, 7. FV Knittlingen und TSV Buchen, 9. SG Limbach und VfB Eppingen. Ottmar Burkhardt, stellvertretender Verbandsjugendleiter, gratulierte allen Mannschaften und überreichte dem Karlsruher SC die Meistertafel und Medaillen.

Der Karlsruher SC startet nun am kommenden Wochenende in der Römerhalle Heilbronn-Neckargartach bei den 7. Süddeutschen C-Junioren-Futsal-Meisterschaften. In Gruppe A spielen FSV Hollenbach, FC Rastatt 04 und JFV Viktoria Fulda. Der KSC misst sich in Gruppe B mit der SpVgg Greuther Fürth und dem SV Zimmern. Die beiden erstplatzierten Mannschaften jeder Gruppe ziehen ins Halbfinale ein.

 

B-Juniorinnen

 

Am Nachmittag betraten acht B-Juniorinnen-Mannschaften das Hallenparkett, bei dem die Teams vom TSV Reichenbach und SG Mückeloch/Neckargemünd (beide Gruppe A) sowie ASV Hagsfeld und SC  Klinge Seckach (beide Gruppe B) die besten Vorstellungen abgaben. In der Gruppe A ging es äußerst ausgeglichen und eng zu, bei dem sich die vier Mannschaften gegenseitig die Punkte abnahmen. Ein Favorit war daher nur schwer auszumachen. Selbst dem letztendlich chancenlosen Karlsruher SC war es gelungen, dem Vorrundenzweiten, der SG Mückenloch/Neckargemünd, eine 3:1-Niederlage hinzuzufügen. In Gruppe B ließ der ASV Hagsfeld vor allem in der Defensive nichts anbrennen. Mit einem Torverhältnis von 4:0 und einer Ausbeute von 7 Punkten zogen die Hagsfelderinnen als Vorrundenerster ins Halbfinale ein. Ihnen folgte der SC Klinge-Seckach (6 Punkte, 2:1 Tore). Die beiden Halbfinalpartien waren jeweils eine klare Angelegenheit für den SC Klinge-Seckach (2:0 gegen TSV Reichenbach) und den ASV Hagsfeld (3:0 gegen SG Mückenloch/Neckargemünd). Denkbar knapp behielten dann die Hagsfelderinnen mit 2:1 im Finale gegen den SC Klinge Seckach die Oberhand. Die Endplatzierungen: 1. ASV Hagsfeld, 2. SC Klinge Seckach, 3. TSV Reichenbach, 4. SG Mückenloch/Neckargemünd, 5. 1899 Hoffenheim, 6. TSV Amicitia Viernheim, 7. Karlsruher SC, 8. FC Astoria Walldorf.   

Der Verbandsjugendleiter des Badischen Fußballverbandes Rüdiger Heiß und die Mädchenfußballbeauftragte Daniela Quintana zollten den B-Juniorinnen Respekt für dieses tolle Turnier und ehrten die Mannschaften.

 

stm, 04.03.13

 

RSS News-Feed

Badischer
Fußballverband e.V. 

Sepp-Herberger-Weg 2

D-76227 Karlsruhe

Telefon: 0721-409040

Telefax: 0721-4090424

Email: info@badfv.de

Badischer Fußballverband e.V. | Sepp-Herberger-Weg 2 | 76227 Karlsruhe | Tel. 0721 - 409040 | Fax 0721 - 4090424 | info@badfv.de