Kinderfußball

Kinderfußball

Noch nie zuvor haben so viele Mädchen und Jungen in den Altersklassen bis 10 Jahre im Verein Fußball gespielt wie heutzutage. Mittlerweile umfasst der Kinderfußball von den Bambini bis zu den E-Junioren bereits die Hälfte aller Juniorenfußballerinnen und -fußballer auf Vereinsebene.Die Grundlagen von Spielwitz, Kreativität, Bewegungsgeschick und technischer Raffinesse werden idealerweise ab dem Bambini-Alter durch altersgemäße, attraktive Spielstunden mit den kleinsten Fußballerinnen und Fußballern gelegt. Defizite durch falsches, einseitig am Erwachsenenfußball orientiertes Spielen und Trainieren in den jüngsten Altersklassen sind später nur schwer auszugleichen. Deshalb sollten Kinder in diesem jungen Alter rein möglichst breit gefächertes spielerisches Training erfahren, das neben fußballerischen Elementen allgemeine Bewegungserziehung beinhaltet. 

Über diese sportliche Funktion hinaus erfüllt das Fußballspielen zusammen mit anderen Kindern eine zentrale sozialpädagogische Aufgabe, die durch eine zeit- und altersgemäße Betreuung der Kinder begleitet sein muss. Auch auf diese wichtigen pädagogischen Anforderungen müssen die Trainer/innen, Betreuer/innen, Vereinsmitarbeiter/innen und Eltern vorbereitet werden.
Der Badische Fußballverband unterstützt Sie gerne dabei. Nehmen Sie unsere Angebote in den Bereichen Qualifizierung und Spielangebote wahr.

Die Ausbildung der kleinsten Fußballerinnen und Fußballer stellt auch an die  Betreuer/innen und Trainer/innen besondere Anforderungen. Für sie bietet der Badische Fußballverband Kurzschulungen vor Ort in den Vereinen und Lehrgänge in der Sportschule Schöneck an.

 

 

Bambini

Für die Altersgruppe Bambini gibt es keinen regelmäßigen Spielbetrieb mit Tabellen und Meisterschaften. Vielmehr eignen sich für eine breit gefächerte Bewegungserfahrung Spielfeste mit Kleinfeldspiele sowie fußballerischen und allgemeinen Rahmenaktivitäten in besonderer Weise. Der Badische Fußballverband unterstützt Vereine bei der Organisation von Spielfesten und veranstaltet sie auch selbst (siehe Bambini-Richtlinien im Download-Kasten rechts).

F-Jugend

Für die Altersgruppe der F-Jugend gibt es einen regelmäßigen Spielbetrieb der Fußballkreise, der ohne Tabellen und Meisterschaften ausgetragen wird. Die F-Junioren spielen in Spieltagen 4-gegen-4 und  5-gegen-5. Die Spieltage werden nach Fair Play-Liga-Regeln gespielt. Von Vereinen durchgeführte Veranstaltungen werden ebenfalls ohne Turniercharakter gespielt (siehe F-Junioren-Richtlinien und Informationen zur Fair Play-Liga im Download-Kasten rechts).

E-Junioren

Für die Altersgruppe der E-Junioren gibt es einen regelmäßigen Spielbetrieb der Fußballkreise, der ohne Tabellen und Meisterschaften ausgetragen wird. Die E-Junioren spielen in Einzelspielen 7-gegen-7 und auf freiwilliger Basis in dieser Saison auch Minifußball 3-gegen3 in Kooperation mit der TSG 1899 Hoffenheim (siehe Informationen zum Minifußball/3-gegen3 im Download-Kasten rechts).

Kreis Termin Ort
TBB 01.10.16, 10:00 Uhr Königheim
Buchen 18.10.16, 17:30 Uhr TSV Buchen
Mosbach 12.11.16, 10:00 Uhr Diedesheim
Sinsheim 01.10.16, 9:00 Uhr Hoffenheim
Heidelberg Neuenheim
Mannheim 03.10.16, 11:00 Uhr Viernheim
Bruchsal 05.11.16, 10:00 Uhr FC Germ. Forst
Karlsruhe 05.10.16, 17:30 Uhr
12.10.16, 17:30 Uhr
Stupferich
Stutensee
Pforzheim 21.10.16, 17:30 Uhr Huchenfeld


In den Fußballkreisen TBB, SNH, HD und KA wird bereits in einige Staffeln wie bei den F-Junioren nach Fair Play-Liga-Regeln gespielt. Wenn auch Sie mit Ihren Kindern nach den Fair Play Regeln spielen möchten, dann wenden Sie sich bitte an Ihren E-Junioren-Kreisbeauftragten (siehe untenstehende Liste).

 

 

Ansprechpartner der Kreise

Kreis Name Email
Tauberbischofsheim Fritz Morawietz f.morawietz@t-online.de
Buchen Manfred Baumann utz.baumann@t-online.de
Mosbach Alfred Neugebauer neugebauer.alfred@web.de
Sinsheim Brigitte Sütterlin brigitte.suetterlin@t-online.de
Heidelberg Norbert Schätzle norbert.schätzle@arcor.de
Mannheim Othmar Pietsch othmar.pietsch@bfv-ma.de
Bruchsal Gerhard Eiseler gerhard.eiseler@gmx.de
Karlsruhe Roland Becker roland_becker1@web.de
Pforzheim Annemarie Schneeberger annemarie.schneeberger@badfv-pf.de
Kreis Name Email
Tauberbischofsheim Bernd Schmid schmid.bernd@yahoo.de
Buchen Thomas Dürr duerr.thomas@kabelbw.de
Mosbach Jürgen Flad sport.juergen@web.de
Sinsheim Brigitte Sütterlin brigitte.suetterlin@t-online.de
Heidelberg Tobias Gehrig-Schmid tobias.gehrig@fussball-hd.de
Heidelberg Peter Gehrig

peter.gehrig@fussball-hd.de
Heidelberg Peter Lüll peter.luell@fussball-hd.de
Mannheim Alexander Jakel alex.jakel@hotmail.de
Bruchsal Sarah Scherb sarahscherb@msn.com
Karlsruhe Mike Mohr  mohr.mike@t-online.de
Pforzheim Beate Wolf Beate.Wolf@badfv-pf.de
Kreis Name Email
Tauberbischofsheim Bernd Schmid schmid.bernd@yahoo.de
Tauberbischofsheim Stefan Terno stefan.terno@web.de
Buchen Benedikt Jakob jakob-ph@web.de
Mosbach Timo Stegmeier timo.stegmeier1@web.de
Sinsheim Brigitte Sütterlin brigitte.suetterlin@t-online.de
Heidelberg Oliver Wagner oliver.wagner@fussball-hd.de
Mannheim Alexander Jakel alex.jakel@hotmail.de
Bruchsal Jürgen Schott Staffelleiter-e@gmx.de
Karlsruhe Volker Marschall volkermarschall@aol.com
Pforzheim Volker Hoenig volker_hoenig@yahoo.de

Elternarbeit

Für eine gute und „gesunde“ sportliche Entwicklung der Kinder müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Diese werden besonders von den Eltern sowie Trainerinnen und Trainern beeinflusst. Sie können die ganzheitliche Entwicklung unserer Fußballkinder fördern.

Oft hemmen Eltern unbewusst und aus Unwissenheit über die Besonderheiten des Anfängerfußballs die zwanglose und spielerische Entwicklung fußballbegeisterter Kinder. Sie meinen als "Experten" zusätzlich zum Trainer, das "Beste" aus den Kindern herausholen zu müssen, und mischen sich vielfach bei Training, Betreuung und vor allem beim Spiel ein.

Liebe Eltern, das Fußballtraining im Verein führen in der Regel Personen aus, die sich in Lehrgängen beim Badischen Fußballverband qualifiziert haben und über Erfahrungen verfügen. Der bfv bietet für die verschiedenen Altersklassen spezielle Schulungen und Ausbildungen an. Haben Sie also Vertrauen in die Kompetenz der Trainer und Teamleiter. Ein einfacher Indikator für die Qualität des Trainings ist, ob Ihr Kind Freude am Fußball hat, denn diese sollte in dem jungen Alter auf jeden Fall im Vordergrund stehen.

Für Trainerinnen und Trainer von Bambini und F-Jugenden haben wir einige Tipps (rechte Spalte) zusammengestellt, die den Umgang mit Eltern erleichtern können.

Studie Verhalten von Trainern uns Eltern
Diplomsportlehrer und DFB A-Lizenzinhaber Robert Freis hat im Rahmen seiner Diplomarbeit die Verhaltensweisen von Trainern und Eltern untersucht. Aus diesen Erkenntnissen formuliert er Tipps für Trainer und Eltern. Sie können diese Studie "Richtig Trainieren und Betreuen im Basisbereich" (Kosten: 5 €) über ihn (Robert Freis, Sportredaktion BR/ARD, Floriansmühlstr. 60, 80939 München, Tel. 089-3806-6383, Mobil 0171-6981220, robert.freis@br.de), beziehen. Bitte einen adressierten und frankierten Rückumschlag beilegen (DinA 4, 1,45 €).