Spielbetrieb

Die Aufteilung der Ligen ist bei den Frauen ähnlich wie bei den Männern. Für den Profibereich 1. und 2. Bundesliga ist der Deutsche Fußball-Bund zuständig. Die dritthöchste Spielklasse ist die Regionalliga Süd. Die Oberliga Baden-Württemberg organisieren die drei baden-württembergischen Fußballverbänden gemeinsam.

Höchste Frauen-Spielklasse im bfv ist demnach die Verbandsliga. Aus dieser besteht die Aufstiegsmöglichkeit in die Oberliga Baden-Württemberg, die Absteiger müssen in eine der drei Landesligen. Im bfv spielen die Frauen in den drei Landesligen Mittelbaden, Rhein-Neckar/Odenwald und Rhein-Neckar II.

Zusätzlich gibt es bei den Frauen die Landesliga Kleinfeld. Sie ist für Vereine gedacht, die keine komplette Frauenmannschaft stellen können.

Die neun Fußballkreise im bfv sind für die Kreisklassen und die Kreisligen in ihrem Bezirk verantwortlich.

Alle Infos zu den Ligen finden Sie immer aktuell auf FUSSBALL.DE - der Heimat des Amateurfußballs.