29 Jan. 2018

Badische Futsalmeisterschaft der Juniorinnen: Teilnehmerfeld steht

 

Mingolsheim/Bad Schönborn. Die letzten Spieltage der Juniorinne-Vorrunde sind gespielt, alle Startplätze für die Badischen Futsalmeisterschaften vergeben. Am 18., 24. und 25. Februar spielen jeweils acht B-, C- und D-Juniorinnen-Mannschaften um den Titel.

Bei den B-Juniorinnen spielten drei Gruppen am Wochenende noch um die Qualifikation für die Endrunde. Diese schafften als Gruppensieger der Karlsruher SC, die SG Mückenloch-Neckargemünd sowie der VfB Bretten. Ebenfalls qualifiziert sind die beiden bestplatzierten Zweiten TuS Mingolsheim und SpVgg Ketsch. Bereits qualifiziert waren TSV Amicitia Viernheim, TSG 1899 Hoffenheim und SG Hohensachsen. Diese acht Teams spielen am Sonntag, 18. Februar, ab 10 Uhr in der Fritz-Erler-Halle in Pforzheim um die Meisterschale.

Das Teilnehmerfeld der C-Juniorinnen stand bereits fest. Am Samstag, 24. Februar, gehen ab 10 Uhr diese Mannschaften an den Start: Karlsruher SC, SpVgg Ketsch, TSV Neckarau FV Niefern, Polizeisportverein Karlsruhe, SG Hohensachsen, TSG 1899 Hoffenheim und TSV Wieblingen. Gespielt wird in der Rheintalhalle Kirrlach.

Zwei freie Plätze gab es noch für den VR-Talentiade CUP der D-Juniorinnen zu vergeben. Diese holten sich Gruppensieger SG Hohensachsen und das zweitplatzierte Team des SC Olympia Neulußheim beim letzten Vorrundenspieltag. Außerdem im Rennen um den Badischen Futsal-Titel sind Post Südstadt Karlsruhe, SV Zeutern, FC Viktoria Hettingen, TSV Tauberbischofsheim, TSG 1899 Hoffenheim und SC Klinge Seckach. Die Badische Endrunde im VR-Talentiade CUP wird am Sonntag, 25. Februar, in der Rheintalhalle Kirrlach ausgetragen.

Alle Ergebnisse gibt es auf FUSSBALL.DE

Badische Futsal-Meisterschaften der Juniorinnen

VR-Talentiade

 

Futsal. Foto: bfv