01 Feb. 2018

bfv und Zimmer inSports kooperieren

 

Karlsruhe. Ab dem 1. Februar hat der Badische Fußballverband mit Zimmer inSports einen neuen Förderer im Bereich medizinische Versorgung. Die bfv-Vereine profitieren von Sonderkonditionen.

Tape, Verbände, Stutzentape oder Kältekompressen dürfen in keinem Medizinkoffer am Spielfeldrand fehlen. Auf dieses Verbrauchsmaterial erhalten die Fußballvereine im bfv Sonderkonditionen. Zudem können sich die Vereine über jährliche Aktionen für bestimmte Produkte freuen, die über das E-Postfach der Clubs kommuniziert werden.

„Seit vielen Jahren engagieren wir uns dafür, das Verletzungsrisiko von Sportlern zu senken und sie schneller wieder fit zu machen“, betont Michael Steinmüller, Sales Director von Zimmer inSports. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Badischen Fußballverband und seinen Vereinen. Gerade die Amateurvereine können von unserem guten und zuverlässigen Angebot profitieren.“

„Wie immer legen wir bei unseren Kooperationen großen Wert darauf, einen Vorteil für unsere Vereine zu bieten“, bekräftigt Uwe Ziegenhagen, Geschäftsführer des Badischen Fußballverbandes. „Eine optimale sportmedizinische Versorgung ist gerade im Amateurfußball wichtig. Und über die Sonderkonditionen können die Vereine zudem Geld sparen.“ Auch der sportliche Bereich im Verband weiß die badischen Auswahlmannschaften mit den Produkten von Zimmer inSports bestens versorgt.

Bekannt ist Zimmer vor allem für seine innovativen und mobilen Geräte „Made in Germany“, die weltweit sowohl im Kälte- und Wärmebereich als auch in der Elektro-, Ultraschall-, Laser- und Stoßwellentherapie zum Einsatz kommen. Seit über 45 Jahren engagiert sich das mittelständische Unternehmen mit Firmensitz in Neu-Ulm bereits für die physikalische Therapie und Diagnostik – und fast ebenso lange für den Sport. Um Sportler schneller wieder fit zu machen, aber auch um das Verletzungsrisiko schon im Vorfeld zu senken.

bfv-Partner und Sponsoring

 

Grafik: pm