bfv-Sozialfonds

Mit dem bfv-Sozialfonds unterstützt der Badische Fußballverband soziale Projekte, in Not geratene aktive oder ehemalige Fußballerinnen und Fußballer sowie deren Familien durch finanzielle oder organisatorische Hilfestellung.

Seit der Einrichtung des Sozialfonds im Jahr 2011 spendete der bfv mehrere Tausen Euro für verunglückte oder schwer kranke Fußballspieler und deren Familien. Unterstützung erhielten auch Organisationen wie das Hospiz Arista in Ettlingen, die Tafel in Lauda und weitere Projekte.

Die Gelder für den Sozialfonds generiert der bfv durch Sammelaktionen bei Verbands- und Kreisveranstaltungen. Zusätzlich fließt jedes Jahr 1 Euro des Eintrittspreises beim Endspiel des Krombacher Pokal Baden und des Sportlines Pokal der Frauen in den Fonds. Freiwillige Spenden sind selbstverständlich jederzeit möglich.

Förderanträge können formlos beim bfv gestellt werden: Beschreiben Sie möglichst ausführlich, worum es bei Ihrem Anliegen geht und warum Sie die Unterstützung aus dem bfv-Sozialfonds erhalten möchten. Jeder Antrag unterliegt einer Einzelfallentscheidung. Die Anträge werden sorgfältig geprüft, ein Rechtsanspruch auf Gewährung von Leistungen durch den bfv-Sozialfonds besteht nicht.

 

 

2016

Spende für das Waldpiratencamp

In der Halbzeitpause des Endspiels im Krombacher Pokal Baden 2016 übergab bfv-Präsident Ronny Zimmermann einen Scheck in Höhe von 500 Euro aus dem bfv-Sozialfonds an das Projekt Waldpiraten-Camp Heidelberg.

Das Waldpiraten-Camp ist seit 2003 eine Einrichtung der Deutschen Kinderkrebsstiftung, das sich um die Nachsorge krebskranker Kinder kümmert. Obendrauf gab es für die Kids noch einen Fußball. Christa Mauer nahm den Scheck für die Waldpiraten entgegen und bedankte sich herzlich: „Unsere Kinder begeistern sich trotz ihrer Krankheit sehr für Fußball. Vielen Dank!“

Mit dem bfv-Sozialfonds unterstützt der Badische Fußballverband seit 2011 in Not geratene aktive und ehemalige Fußballerinnen und Fußballer sowie deren Familien und soziale Projekte. Wie in jedem Jahr flossen 10 Prozent des Eintrittspreises beim Finale im Krombacher Pokal Baden in den bfv-Sozialfonds.

Eine besonders schöne Aktion zeigten die Schiedsrichter des Endspiels. Nikolai Kimmeyer, Pascal Rohwedder, Simon Karcher und Marcel Schröder spendeten ihre Gage zu Gunsten des bfv-Sozialfonds.

2015

bfv unterstützt TSV Waldangelloch bei Benefizspiel

Could not get image resource for "files/Bilder/Content/1.04_Soziales/Gewaltprävention/TSV_Waldangelloch.jpg".

Am 23. Juni 2012 sind der stellvertretende Jugendleiter/Jugendtrainer Gerd Marx und Vereinsmitglied Dirk Weber bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Gerd Marx hinterließ dabei seine Frau sowie seine beiden Kinder. Die Familie kämpft seit dessen Tod mit der gegnerischen Versicherung um eine Entschädigung.

Im Fußball-Benefizspiel des TSV Waldangelloch zwischen 1899 Hoffenheim & Friends sowie einer Auswahl von Global United FC e.V. sammelte der Verein Gelder für die Familie. Der gesamte Gewinn der Veranstaltung bestehend aus Spenden, Wirtschaftseinnahmen sowie Sponsorenerträgen gingen an die Familie. bfv-Präsident Ronny Zimmermann überreichte einen Scheck in Höhe von 500 Euro aus dem bfv-Sozialfonds.

Badischer Fußballverband spendet für Hospiz Agape

Beim Benefizspiel des SV Sandhausen gegen eine Wieslocher Auswahl zu Gunsten des Hospizes Agape steuerte der Badische Fußballverband 500 Euro bei. Den Scheck überreichte Johannes Kolmer, Vorsitzender des Fußballkreises Heidelberg, am vergangenen Sonntag an die glücklichen Organisatoren des Benefizspiels.

Das Benefizspiel zog rund 1.000 Zuschauer nach Wiesloch. Der Erlös aus den Eintrittspreisen und die Spenden gehen zu 100 Prozent an das Hospiz Agape in Wiesloch. Die Herberge für sterbenskranke Menschen kümmert sich um die stationäre Betreuung von Menschen, wenn häusliche Versorgung und Laienhelfer an ihre Grenzen stoßen. Da die Krankenkassen nicht alle Kosten für den Aufenthalt übernehmen, benötigt das Hospiz jährlich rund 140.000 € Eigenmittel. „Ich freue mich, dass wir vom Badischen Fußballverband mit dem bfv-Sozialfonds ein Instrument haben, solche tollen Aktionen wie hier in Wiesloch zu unterstützen“, sagte Johannes Kolmer nach der Übergabe.

1.000 Euro für Bigshoe

„Der BigShoe ist ein Symbol für Nächstenliebe – Dank gemeinsamer Hilfe von vielen Fußballfans weltweit“, heißt es auf der Webseite des Projekts www.bigshoe.info. „Die Initiative passt natürlich super zu unserem Verband“, meint Ronny Zimmermann. „Ich durfte ja in meiner Funktion als DFB-Vizepräsident in Brasilien dabei sein. Dort hat der Deutsche Fußball-Bund insgesamt 500.000 Euro für den guten Zweck gespendet. Jetzt freue ich mich, dass wir auch mit einer Spende vom Badischen Fußballverband noch etwas Gutes tun können.“

Das Projekt BigShoe begann mit dem Sommermärchen 2006. Bürger aus dem Allgäu entschlossen sich als Gastgeber der Nationalmannschaft von Togo zu einer besonderen Geste und sammelten für die dringende Operation an der kleinen Afrikanerin Nourisson. Aus dieser Idee „Wir helfen Afrika“ wurde mit dem symbolhaften BigShoe eine außergewöhnlich erfolgreiche Initiative: Dank großzügiger Spenden können engagierte Ärzte im Windschatten großer Fußballereignisse vielen Kindern dringend notwendige medizinische Hilfe zukommen lassen. So war es 2010 in Südafrika, 2012 in Polen und der Ukraine sowie 2014 in Brasilien.

2014

bfv spendet für Luciano Ceniccola

Der FC Portus organisierte im Rahmen des Süddeutschen Futsal-Pokalspieltages in Pforzheim eine Benefizveranstaltung für Luciano Ceniccola, der an Autismus leidet. Der bfv steuerte 250 Euro aus dem Sozialfonds bei. Mit mehreren Spendenaktionen sammelt der FC Portus noch bis März 2015 Geld, um Luciano eine Delphintherapie zu ermöglichen. „Ich finde es ganz toll, wie sich der Verein für den Jungen einsetzt. Daher war es für uns keine Frage, dass wir auch einen Beitrag leisten“, betont Helmut Sickmüller, Vizepräsident des Badischen Fußballverbandes, der den Scheck überreichte.

Spende für Scharinger & Friends

Rainer Scharinger und Peter Barth

Im Juni unterstützte der bfv zum wiederholten Mal das Projekt „Rainer Scharinger & Friends“ mit 500 EURO. Der ehemalige Spieler des Karlsruher SC tritt zusammen mit weiteren Ex-Fußball-Profis regelmäßig zu Benefizspielen im Raum Karlsruhe an. Mit den Erlösen fördern Scharinger & Friends Projekte wie den Tafelladen in Ettlingen, das Hospiz Arista in Ettlingen, den Kindernotfallwagen in Karlsruhe, die Kinderkrebshilfe in Karlsruhe und den Karlsruher Kindertisch.

bfv spendet 250 Euro für krebskranken Niklas

Der Verein des erkrankten Niklas aus Rinklingen bei Bretten organisierte eine Typisierungsaktion mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS), um die Wahrscheinlichkeit einer passenden Knochenmarkspende zu erhöhen, die Niklas das Leben retten kann. Für jede Neuaufnahme eines potenziellen Stammzellspenders entstehen der DKMS Kosten in Höhe von 50 Euro. Mit einer Spende von 250 Euro unterstützte der bfv die Aktion. Heinz Blattner, Vorsitzender des Fußballkreises Bruchsal, übergab den Scheck in Rinklingen.

2013

bfv und Partner Europa Park unterstützen Familie eines verunglückten Familienvaters

Klaus Wagenbach (Jugendleiter Sportclub 1921 Siegelsbach) verunglückt tödlich und hinterlässt zwei Kinder im Alter von 9 und 12 Jahren. Der bfv übernimmt aus seinem Sozialfonds die Kosten für einen Hotelaufenthalt im Europa Park Rust in Höhe von 420 Euro. Der Park selbst stellt die Eintrittskarten zur Verfügung.

"Hilfe für Emily": bfv spendet 200 Euro

Der bfv spendet aus seinem Sozialfonds 200 Euro für die an krebserkrankte 7-jährige Emily und unterstützt damit die Sammelaktion des SV Sandhausen-Fanclubs „Hardtwald Supporters“. Um der kleinen Emily die verbleibende Zeit so schön wie möglich zu gestalten, sammelt der Fanclub beim Heimspiel gegen den VfL Bochum Gelder, um ihren größten Traum zu ermöglichen: „Ich würde so gerne das Meer sehen.“

bfv unterstützt Tafel Lauda-Königshofe

Heinrich Zeier, Fußballlkreisvorsitzender Tauberbischofsheim, übergab im Namen des bfv der Lauda-Königshöfer Tafel eine Sachspende aus der Küche der Sportschule Schöneck sowie einen Scheck aus dem bfv-Sozialfonds in Höhe von 250 Euro.

Spende für herzkranken Aladin Basic

Amir Subasic vom Verein FK Bosna i Hercegovina Mannheim bittet den bfv um Unterstützung des herzkranken Aladin Basic. Um Aladin die lebensnotwendige Herztransplantation zu ermöglichen, ruft der bfv zu Spenden auf und stellt aus seinem Sozialfonds selbst 250 Euro zur Verfügung.

2011

bfv und Fußballkreis Buchen unterstützen Johannes Galm (SV Großeicholzheim)

Aus seinem Sozialfonds spendet der bfv 500 Euro an Johannes Galm (19), der durch einen tragischen Badeunfall wahrscheinlich für immer teilweise gelähmt bleiben wird. Der Fußballkreis Buchen steuerte 400 Euro bei.

bfv unterstützt krebskranken Juniorenspieler

Der Badische Fußballverband mit dem Fußballkreis Mannheim unterstützen den leukämieranken Juniorenspieler Sedat Acikabak vom MFC Phönix Mannheim mit jeweils 500 Euro. Die Gelder werden zur Finanzierung und Organisation einer Typisierungsaktion eingesetzt, bei der ein passender Stammzellenspender gefunden werden soll.

bfv unterstützt "Scharinger & friends"

Der ehemalige KSC-Trainer Rainer Scharinger sammelte in einem Benefizspiel mit seiner Elf „Scharinger & friends“ gegen eine Ü35-Pfinztalauswahl Geld für das Hospiz Arista in Ettlingen. Der bfv trug mit einem Scheck in Höhe von 500 Euro aus seinem Sozialfonds bei, dass am Ende ein Betrag in Höhe von 2.500 Euro für das Hospiz zusammen kam.

Tod eines aktiven Spielers vom VfB Eppingen / bfv spendet

Auf tragische Weise hat der VfB Eppingen seinen aktiven Spieler Karlheinz Friedmann, der auch unter anderem beim SV Sandhausen und in der badischen Amateurauswahl spielte, verloren. Aus diesem Grund wurden auf Verbandsebene die Spiele vom VfB Eppingen abgesetzt. Der bfv spendet aus seinem Sozialfonds 1.500 Euro für die Familie des Verunglückten.