Freizeitfußball

Die Freizeitfußballgruppe ist die ideale und nahe liegende Ergänzung des fußballerischen Vereinsangebotes. Sie ist gedacht für alle diejenigen Vereinsmitglieder, die zwar regelmäßig Fußball spielen und gelegentlich auch ein Freundschaftsspiel bestreiten oder an einem Turnier teilnehmen wollen, aber ohne den hohen Verpflichtungsgrad einer Wettkampfmannschaft.
Unser Tipp deshalb für Vereinsvorsitzende und Freizeitfußballer/innen: Richten Sie auch in Ihrem Verein eine solche Gruppe ein, in der sich alle interessierten Vereinsmitglieder zum lockeren Kick treffen können.

Dem Verein liefert eine Freizeit-Fußballgruppe mehrere Vorteile:

  • Jüngere Mitglieder, die nicht mehr in einer Wettkampfmannschaft spielen  wollen, können in einer Freizeitfußballgruppe weiterhin Fußball spielen und bleiben ihrem Verein erhalten.
  • Fußballer aus "freien" Gruppen können für den Verein interessiert und als neue Mitglieder gewonnen werden.
  • Passive Mitlglieder können wieder aktiviert werden.
  • Der Verein hat ein breiteres Angebot und kann damit sein Image verbessern.

Für die Freizeitfußballer bringt die Mitgliedschaft im Fachverband ebenfalls eine Reihe von Vorteilen:

  • Versicherungsschutz über den jeweiligen Landessportbund
  • Berücksichtigung bei der Bereitstellung von Sportstätten für das Training beziehungsweise für Turniere oder Freundschaftspiele
  • Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten für Mitarbeiter
  • Verbandsangebote wie Turniere

Europa-Park Ü40 Futsal Cup

Der Badische Fußballverband  bietet  in Kooperation mit dem Europa-Park Ü40 Freizeitfußballerinnen und -fußballern ein Futsal-Turnier, den Europa-Park Ü40 Futsal Cup.

Interessierte Vereine bzw. Ausrichter können sich direkt mit dem Badischen Fußballverband oder den AH-Beauftragten der Fußballkreise in Verbindung setzen.

  • Spielberechtigt sind Frauen und Männer, ab dem Jahrgang 1976 (2016) und älter. Es können auch gemischte Mannschaften teilnehmen.
  • Es können sich sowohl Vereinsmannschaften, als auch Freizeitmannsc6aften anmelden.
  • Eine Mannschaft kann aus bis zu 10 Spieler/innen bestehen, deren Namen auf einer Meldeliste erfasst werden.
  • Grundlage der Spielleitung sind die offiziellen Futsal-Regeln der FIFA
  • Gespielt wird 5-gegen-5 (inklusive Torwart, also 4 + 1).
  • Die Anmeldung erfolgt per Anmeldeformular.
  • Es wird eine Teilnahmegebühr von 25 €  erhoben.
  • Am Turniertag muss jede Mannschaft eine Spielerliste mit den Spielernamen und den Geburtsdaten vorlegen. Jede/r Spieler/in muss sich am Turniertag der Turnierleitung mit einem amtlichen Lichtbildausweis ausweisen können.
  • Schienbeinschoner sind Pflicht.
  • Jede teilnehmende Mannschaft erhält einen Futsal-Ball. Die besten Mannschaften können verschiedene Sachpreise gewinnen.


Infos zu aktuellen Terminen folgen!

Beachsoccer-Cup 2018

Grafik: bfv
Grafik: bfv

Fußballteams können sich jetzt schon in Sommerstimmung versetzen! Der Badische Fußballverband und der FC Victoria Bammental veranstalten von Freitag, 20. Juli, bis Sonntag, 22. Juli 2018, den 7. Sparkassen Beachsoccer-Cup auf dem Sportgelände in Bammental.

Unter dem Aspekt Fair-Play im Bereich Freizeit- und Breitensport finden folgende Turniere statt:

Freitag, 20. Juli, ab 17.30 Uhr
Beachsoccer-Cup für Frauenmannschaften (Aktive/A/B-Juniorinnen/ab Jahrgang 2002)

Einladung

Samstag, 21. Juli, ab 10 Uhr
Beachsoccer-Cup für D-Junioren (Jahrgänge 2005/2006)

Einladung

Samstag, 21. Juli, ab 15 Uhr
Beachsoccer-Cup für Herrenmannschaften (Freizeit/Aktive/A-Junioren)

Einladung

Zu diesen Turnieren laden wir Euch und Eure Mannschaften recht herzlich ein. Nutzt die Möglichkeit, den Fußball von einer anderen Seite kennenzulernen und ermöglicht Eurer Mannschaft das einmalige Erlebnis, mit dem runden Leder auf Sand zu spielen. Die Teilnehmerzahl bei den Turnieren ist begrenzt. Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Anmeldung:

Marc-Andre Waxmann (Turnierplanung)
E-Mail: marc-andrewaxmann@gmx.net
Mobil: 01511-5396305

Eine Fußballvariante für Ballakrobaten: Fußballtennis.
Bei dieser attraktiven Fußballvariante handelt es sich um ein volleyballähnliches Spiel, bei dem der Ball mit dem Fuß oder Kopf so über das Netz gespielt wird, dass die gegnerische Mannschaft den Ball nicht mehr regelgerecht zurückspielen kann. Die meisten Fußballer kennen Fußballtennis aus dem Trainingsbetrieb. Als Lockerungsspiel oder zur Technikschulung wird die Variante häufig in das Training eingebaut. Da das Spiel körperlos ausgeübt wird und kaum Anforderungen an Schnelligkeit und Ausdauer stellt, eignet es sich sowohl für ältere als auch jüngere Frauen und Männer.

 

Spannung ist zumeist garantiert, da eine technische Unachtsamkeit in der Regel sofort zu einem Punkgewinn für die gegnerische Mannschaft führt.

Infos zu aktuellen Terminen folgen!