13 Jun. 2019

Ehrenamtliche an den Verein binden durch Wertschätzung

 

Karlsruhe. Zwei Monate nach dem Dankeschön-Wochenende läuft die Ausschreibung der DFB-Aktion Ehrenamt wieder. Bis zum 31. August können die bfv-Vereine ihre engagierten Ehrenamtler melden, um Danke zu sagen und ihnen die gebührende Wertschätzung zukommen zu lassen.

„50 Jahre Frauenfußball“ heißt es im Jahr 2020. Aus diesem besonderen Anlass legt die DFB-Aktion Ehrenamt den Auswahlschwerpunkt auf handelnde Personen aus dem Bereich des Frauen- und Mädchenfußballs. „Die DFB-Aktion Ehrenamt ist eine hervorragende Möglichkeit, Anerkennung für das geleistete ehrenamtliche Engagement auszusprechen. Gerade im Frauen- und Mädchenfußball, dessen Spielverbot im organisierten Fußball der DFB-Bundestag im Jahr 1970 aufhob, sind sicherlich zahlreiche weibliche Personen tätig, die ehrenamtlich Vorbildliches leisten", sagt bfv-Vizepräsident Helmut Sickmüller.

Dass der Ehrenamtspreis seine Wirkung erfüllt, bestätigt Timo Kraus vom FC Rauenberg, der 2018 als einer von neun badischen Vereinsvertretern mit dem DFB-Ehrenamtspreis ausgezeichnet wurde: „Es macht mich stolz, diese Wertschätzung zu erhalten, eine sehr schöne Anerkennung.“ Auch Rolf Brenner vom TSV Billigheim, war begeistert: „Die Ehrung kam für mich völlig unvorbereitet, ich habe mich riesig gefreut. Die Auszeichnung motiviert mich natürlich, weiter tatkräftig im Ehrenamt aktiv zu sein.“ Neben seiner individuellen Auszeichnung profitierte auch sein Verein von zwei Mini-Spielfeld-Toren und einem Ballgeschenk.

Alle Gemeldeten werden geehrt, pro Kreis wählen die Ehrenamtsbeauftragten einen Sieger aus, der zum baden-württembergischen Dankeschön-Wochenende eingeladen wird. Drei der Kreissieger werden jedes Jahr zusätzlich in den Club 100 des DFB aufgenommen und erhalten eine Einladung zur zentralen DFB-Ehrungsveranstaltung sowie zwei Mini-Spielfeld-Tore und Bälle für den Verein. Mit dem DFB-Ehrenamtspreis 2019 werden herausragende ehrenamtliche Personen gewürdigt, die sich durch ihr Engagement in den Vereinen hervorheben. Jeder ehrenamtlich Tätige, der feste Ämter und Aufgaben innerhalb eines Vereins in den Jahren 2017 bis 2019 übernommen hat, kommt für den Preis in Frage. Eine weitere Zielgruppe sind Vereinsmitglieder, die unabhängig von einer festen Position seit 2017 herausragende, ehrenamtliche Leistungen erbracht haben.

Alle Infos zur DFB-Aktion Ehrenamt

 

Grafik: bfv