KLEEblatt

Das KLEEblatt ist das bfv-Qualitätssiegel für Fußballvereine und steht für

Kinder- und Jugendfreundlichkeit,
Leistungsförderung,
E
hrenamtlichkeit und
E
ngagement für Freizeit- und Breitensport.

In der 21. KLEEblatt-Saison 2016/17 erhielten 29 Vereine das KLEEblatt in Gold, ein Verein in Silber und einer in Bronze.

KLEEblatt 2017/18

KLEEblatt-Vereine 2017/18

Rust. Für die 35 KLEEblatt-Vereine 2017/18 war die Ehrungsveranstaltung im Europa-Park Rust eine würdige Auszeichnung für besonderes Engagement. Vor allem für die zahlreichen Kinder war der Tag im Freizeitpark ein besonderes Erlebnis.

Jeweils zehn Vertreter der ausgezeichneten Vereine waren zum Besuch in den Europa-Park eingeladen bevor im Hotel Colosseo am Abend die feierliche Ehrung stattfand. Achterbahnen, Shows und Künstler begeisterten die Jugendspielerinnen und -spieler ebenso wie die Trainerinnen und Trainer sowie Vereinsverantwortliche. „Wir sind das erste Mal dabei und eigentlich ärgere ich mich, dass wir nicht schon früher darauf gekommen sind“, scherzte Andreas Matussek vom FC Germania Singen. „Es war ein riesen Highlight, wir machen gerne wieder mit nächstes Jahr.“

Genau wie fünf weitere Vereine erhielt der FCG zum ersten Mal das Qualitätssiegel, das der Badische Fußballverband seit 22 Jahren für individuelles Engagement von Fußballvereinen in den Bereichen Kinder- und Jugendfreundlichkeit, Leistungsförderung, Ehrenamtlichkeit und Engagement für Freizeit- und Breitensport verleiht. Der FC Rauenberg hingegen war von Beginn an dabei: „Das Vereinsleben im Ort lässt immer weiter nach. Mit den KLEEblatt-Aktionen fördern wir das wieder. Daher setzen wir uns seit Jahren gerne dafür ein“, betonte Holger Weis. Das KLEEblatt trage auch dazu bei, Mitglieder zu gewinnen und zu erhalten. Auch Marina Thiel vom SV Pülfringen hält die Auszeichnung für eine gute Sache: „Wir nutzen das zur Motivation unserer Ehrenamtlichen. Und es ist eine gute Werbung nach außen. Wir zeigen, dass wir uns in der Jugendarbeit engagieren. Das ist wichtig, denn letztendlich sind die Kinder ja unsere Zukunft.“

Moderne Form der Vereinszertifizierung

bfv-Präsident Ronny Zimmermann sieht im KLEEblatt neben der „modernen Form der Vereinszertifizierung“ auch eine bedeutenden Innen-Wirkung für den Verein: „Wenn man sich gemeinsam mit Zielen beschäftigt, merkt man schnell, dass man viel erreichen und den Verein im Ganzen weiterbringen kann.“ Im La Scala überreichte Zimmermann mit Maskottchen BADI moderiert von Manfred Bolle vom Europa-Park am Abend die KLEEblätter. Zusätzlich erhielten die Vereine Bälle für das Trainings und weitere Eintrittskarten in den Europa-Park Rust. Eine Show der faszinierenden Europa-Park Künstler rundete den Abend ab.

35 Vereine erhielten KLEEblatt-Qualitätssiegel

In der 22. KLEEblatt-Saison erhielten 35 Vereine das KLEEblatt-Qualitätssiegel, 29 Vereine das KLEEblatt in Gold, zwei Vereine erreichten Silber und vier erhielten Bronze. Ausschlaggebend ist nach Erfüllen der sogenannten Grundvoraussetzungen (Teilnahme an der Aktion „Keine Macht den Drogen“, Ermöglichung von freiem Zugang zu einem Spielfeld und Schaffung eines familienfreundlichen Umfelds im Verein) die Zahl der Nachwuchstrainer/innen und Aktionen. Gold gibt es für sechs Nachwuchstrainer/innen und acht Aktionen, Silber für vier Nachwuchstrainer/innen und sechs Aktionen und Bronze bei zwei Nachwuchstrainer/innen und vier Aktionen. Aktionen können Spielfeste, Schiedsrichter-Aktionen, Schul-Kooperationen, Mädchenfußball oder Engagement für Fair Play sein.

KLEEblatt-Vereine 2017/18

Kreis Vereine Prädikat Teilnahme

Tauberbischofsheim

 

FC Rauenberg
FC Hundheim/Steinbach
SV Pülfringen
FC Wertheim-Eichel
SV Könighofen
FC Külsheim
FC Gissigheim
DJK Unterbalbach

Gold
Gold
Gold
Gold
Gold
Gold
Gold
Bronze

22
21
19
16
15
11
7
Neu

Buchen

FC Viktoria Hettingen
JF Ravenstein

Gold
Gold

3
Neu

Mosbach

SG Auerbach
SV Schefflenz

Gold
Gold

4
4

Sinsheim

TSV Reichartshausen
SV Edelweiß Neidenstein
VfB Eppingen
TSV Helmstadt
VfB Bad Rappenau
TSV Dühren

Gold
Bronze
Gold
Gold
Silber
Gold

18
10
8
6
4
2

Heidelberg

SG Lobbach
VfB Wiesloch
VfB St. Leon

Gold
Gold
Gold

10
8
3

Mannheim

SV Neulußheim
MFC Lindenhof
FV 08 Hockenheim

Bronze
Gold
Gold

10
6
4

Bruchsal

SSV Waghäusel
FC Forst

Gold
Gold

3
Neu

Karlsruhe

SG Stupferich
FV Alemania Bruchhausen
JFV Stutensee 2012
FV Graben
VfB Grötzingen

Gold
Gold
Gold
Silber
Gold

8
6
5
Neu
Neu

Pforzheim

ASV Arnbach
FC Viktoria Enzberg
1. FC Ersingen
FC Germania Singen

Gold
Gold
Gold
Bronze

7
3
3
Neu

Voraussetzungen

Um das KLEEblatt zu erhalten müssen zunächst die Grundvoraussetzungen erfüllt sein

  • an der Aktion „Keine Macht den Drogen“ teilnehmen
  • freien Zugang zu einem Spielfeld ermöglichen und
  • ein familienfreundliches Umfeld im Verein schaffen.

Gold, Silber oder Bronze

Dazu kommen die Zahl der KLEEblatt-Nachwuchstrainer/innen und Aktionen. Diese sind ausschlaggebend, ob das KLEEblatt in Bronze, Silber oder Gold verliehen wird:

  • Gold: 6 Nachwuchstrainer/innen und 8 Aktionen
  • Silber: 4 Nachwuchstrainer/innen und 6 Aktionen
  • Bronze: 2 Nachwuchstrainer/innen und 4 Aktionen

Alle Infos zu den Kriterien gibt es in der Broschüre.

Und so geht’s

Bis 31.03.2018 per Formular die Teilnahme anmelden, im Zeitraum August 2017 bis Juli 2018 Maßnahmen umsetzen und dokumentieren, Doku bis Ende Juli 2018 abgeben!

2010/11

KLEEblatt-Preisträger 2010/2011
Nr. Kreis Verein Prädikat Preis

1

TBB FC Külsheim Gold

Rust

2 TBB VfR Uissigheim Gold Rust
3 TBB FC Wertheim-Eichel Gold Rust
4 TBB FC Rauenberg Gold Sachpreis
5 TBB SV Königshofen Gold Sachpreis
6 TBB FC Hundheim/Steinbach Gold Sachpreis
7 BCH SV Seckach Gold Rust
8 BCH TSV Rosenberg Gold Sachpreis
9 BCH VfB Heidersbach Bronze Sachpreis
10 BCH TSV Mudau Gold Sachpreis
11 MOS FC Freya Limbach Gold Sachpreis
12 SNH FVS Sulzfeld Gold Rust
13 SNH VfB Eppingen Gold Rust
14 SNH FV Spfr. Elsenz Bronze Sachpreis
15 SNH TSV Reichartshausen Silber Sachpreis
16 HD SV Waldwimmersbach Gold Sachpreis
17 HD VfB Wiesloch Bronze Sachpreis
18 MA FC Germ. Friedrichsfeld Silber Rust
19 MA SC Olymp. Neulußheim Gold Rust
20 MA SpVgg Ketsch Gold Sachpreis
21 BR FC Weiher Gold Rust
22 BR SV Zeutern Gold Sachpreis
23 KA SG Stupferich Silber Sachpreis
24 KA FC Busenbach Gold Sachpreis
25 PF TSV Mühlhausen-Würm Gold Rust
26 PF SV Enzklösterle Silber Sachpreis

2011/12

KLEEblatt-Preisträger 2011/12
Nr. Kreis Verein Prädikat Preis
1 TBB FC Heckfeld Silber Sachpreis
2 TBB FC HUndheim/Steinbach Gold Sachpreis
3 TBB FC Külsheim Gold Sachpreis
4 TBB SV Königshofen Gold Rust
5 TBB FC Rauenberg Gold Sachpreis
6 TBB SV Pülfringen Bronze Sachpreis
7 TBB VfR Uissigheim Gold Rust
8 TBB FC Wertheim-Eichel Gold Sachpreis
9 BCH VFB Heidersbach Silber Sachpreis
10 BCH TSV Mudau Gold Rust
11 BCH TSV Rosenberg Gold Rust
12 MOS VfR Fahrenbach Bronze Sachpreis
13 SNH VFB Eppingen Gold Rust
14 SNH FV Elsenz Silber Sachpreis
15 SNH FVS Sulzfeld Gold Sachpreis
16 SNH TSV Reichartshausen Silber Rust
17 HD SG Lobbach Silber Sachpreis
18 HD VfB Wiesloch Gold Rust
19 MA FC Germ. Friedrichsfeld Bronze Sachpreis
20 MA SpVgg Ketsch Gold Rust
21 MA SC Olympia Neulußheim Gold Sachpreis
22 BR FC Germania Karlsdorf Gold Rust
23 BR SV Zeutern Gold Rust
24 KA SC Bulach Gold Sachpreis
25 PF ASV Arnbach Bronze Sachpreis
26 PF SV Enzklösterle Silber Sachpreis
27 PF TSV Mühlhausen Silber Sachpreis

2012/13

KLEEblatt-Preisträger 2012/13
Nr. Kreis Verein Prädikat Preis
1 TBB FC Heckfeld Gold Sachpreis
2 TBB FC Hundheim/Steinbach Silber Sachpreis
3 TBB FC Külsheim Gold Rust
4 TBB SV Königshofen Gold Sachpreis
5 TBB FC Rauenberg Gold Sachpreis
6 TBB SV Pülfringen Silber Sachpreis
7 TBB VfR Uissigheim Gold Sachpreis
8 TBB FC Wertheim-Eichel Silber Sachpreis
9 BCH VFB Heidersbach Silber Sachpreis
10 BCH SV Seckach Gold Rust
11 MOS FV Mosbach Silber Sachpreis
12 MOS Fortuna Oberschefflenz Silber Sachpreis
13 SNH VFB Eppingen Gold Rust
14 SNH TSV Helmstadt Gold Rust
15 SNH TSV Reichartshausen Gold Sachpreis
16 HD SG Lobbach Gold Rust
17 HD VfB Wiesloch Silber Sachpreis
18 MA MFC Lindenhof Gold Rust
19 MA SC Olympia Neulußheim Gold Sachpreis
20 BR FC Germania Karlsdorf Gold Rust
21 BR TSV Stettfeld Gold Sachpreis
22 BR SV Zeutern Gold Rust
23 KA FC Busenbach Bronze Sachpreis
24 KA FV Bruchhausen Gold Rust
25 KA TSV Palmbach Gold Sachpreis
26 KA SG Stupferich Gold Sachpreis
27 PF ASV Arnbach Bronze Sachpreis
28 PF SV Enzklösterle Gold Rust
29 PF TSV Mühlhausen Gold Sachpreis

2013/14

Kreis Vereine Prädikat
Tauberbischofsheim

FC Külsheim
SV Könighofen
FC Rauenberg
FC Hundheim-Steinbach
FC Wertheim-Eichel
SV Pülfringen

Gold
Gold
Gold
Gold
Silber
Silber
Buchen SV Seckach
VfB Heidersbach
TSV Höpfingen
Gold
Gold
Gold
Mosbach SG Auerbach
SC Fortuna Oberschefflenz
Silber
Gold
Sinsheim VfB Eppingen
TSV Helmstadt
TSV Reichartshausen
Gold
Silber
Gold
Heidelberg VfB Wiesloch
SG Lobbach
Silber
Gold
Mannheim SC Olympia Neulußheim
MFC Lindenhof
Gold
Gold
Bruchsal FC Germania Karlsdorf
SV Zeutern
Gold
Gold
Karlsruhe

FVA Bruchhausen
JFV Stutensee 2012
TSV Palmbach
FC Südstern 06 Karlsruhe
FC Busenbach
SG Stupferich

Gold
Gold
Silber
Silber
Silber
Silber
Pforzheim TSV Mühlhausen
ASV Arnbach
Gold
Silber

2014/15

Kreis Vereine Prädikat
Tauberbischofsheim

SV Königheim
FC Külsheim
SV Könighofen
FC Wertheim-Eichel
SV Pülfringen
FC Hundheim/Steinbach
FC Rauenberg

Gold
Gold
Gold
Gold
Silber
Gold
Gold

Buchen SV Seckach
VfB Heidesbach
Gold
Gold
Mosbach SV Schefflenz
Fortuna Oberschefflenz
Silber
Gold
Sinsheim VfB Bad Rappenau
VfB Eppingen
TSV Helmstadt
TSV Reichartshausen
Gold
Gold
Gold
Gold
Heidelberg VfB Wiesloch
SV Waldwimmersbach/SG Lobbach
Silber
Gold
Mannheim SC Olympia Neulußheim
MFC Lindenhof
FV 08 Hockenheim

Gold
Silber
Gold

Bruchsal FC Germania Karlsdorf
SV Zeutern

Silber
Gold

Karlsruhe

JFV Stutensee 2012
FC Südstern 06 Karlsruhe
TSV Palmbach
FV Alemania Bruchhausen

Gold
Gold
Silber
Gold
Pforzheim ASV Arnbach Gold

2015/16

Kreis Vereine Prädikat Teilnahme

Tauberbischofsheim

 

FC Rauenberg
FC Hundheim/Steinbach
SV Pülfringen
FC Wertheim-Eichel
SV Könighofen
FC Külsheim
SV Königheim

Gold
Gold
Gold
Gold
Gold
Gold
Gold

20
19
16
14
12
9
6

Buchen

FC Viktoria Hettingen

Gold

Neu

Mosbach

SG Auerbach
SV Schefflenz

Gold
Gold

2
2

Sinsheim

TSV Reichartshausen
VfB Eppingen
TSV Phönix Steinsfurt
TSV Helmstadt
VfB Bad Rappenau
TSV Dühren

Gold
Gold
Gold
Gold
Gold
Gold

16
6
4
3
2
Neu

Heidelberg

SG Lobbach
VfB Wiesloch
VfB St. Leon
VfB Rauenberg

Gold
Gold
Gold
Gold

7
5
Neu
Neu

Mannheim

MFC Lindenhof
FV 08 Hockenheim

Gold
Gold

4
2

Bruchsal

SV Zeutern
SSV Waghäusel

Gold
Gold

10
Neu

Karlsruhe

SG Stupferich
FV Alemania Bruchhausen
FC Südstern 06 Karlsruhe
JFV Stutensee 2012

Gold
Gold
Gold
Gold

7
4
3
3

Pforzheim

ASV Arnbach
TuS Ellmendingen
SV Viktoria Enzberg
1. FC Ersingen
TSV Maulbronn
TSV Grunbach

Silber'
Silber
Gold
Silber
Gold
Gold

5
Neu
Neu
Neu
Neu
Neu

2016/17

Kreis Vereine Prädikat Teilnahme

Tauberbischofsheim

 

FC Rauenberg
FC Hundheim/Steinbach
SV Pülfringen
FC Wertheim-Eichel
SV Könighofen
FC Külsheim
SV Königheim
FC Gissigheim
TSV Assamstadt

Gold
Gold
Gold
Gold
Gold
Gold
Gold
Gold
Bronze

21
20
18
15
14
10
7
5
Neu

Buchen

FC Viktoria Hettingen

Gold

2

Mosbach

SG Auerbach
SV Schefflenz

Gold
Gold

3
3

Sinsheim

TSV Reichartshausen
VfB Eppingen
TSV Helmstadt
VfB Bad Rappenau

Gold
Gold
Gold
Gold

17
7
5
2

Heidelberg

SG Lobbach
VfB Wiesloch
VfB St. Leon

Gold
Gold
Gold

9
7
2

Mannheim

MFC Lindenhof
FV 08 Hockenheim

Gold
Gold

5
3

Bruchsal

SV Zeutern
TSV Stettfeld
SSV Waghäusel

Gold
Gold
Gold

11
4
2

Karlsruhe

FV Alemania Bruchhausen
JFV Stutensee 2012

Gold
Gold

5
4

Pforzheim

ASV Arnbach
SV Viktoria Enzberg
1. FC Ersingen
TSV Maulbronn
TSV Grunbach

Silber
Gold
Silber
Gold
Gold

6
2
2
2
2