Die elektronischen Postfächer haben zum Ziel, die Kommunikation zwischen den Vereinen, den ehrenamtlichen Gremien des Verbandes und der Geschäftsstelle sowie der Sportschule Schöneck zu verbessern. Künftig sollen den Vereinen damit Informationen aber auch Schriftverkehr schnell und zuverlässig zugestellt werden.

Am 1. März 2012 wurde das bisherige System OCS durch das Produkt Zimbra abgelöst. Das neue Produkt mit einer übersichtlichen Oberfläche bietet den Vereinen die bisherige Funktionalität plus einiges mehr.

Die E-Postfächer der geschlossenen Benutzergruppe des DFBnet sind gegenüber dem weltweiten E-Mailverkehr von außen abgeschottet. Die Benutzer (Vereine, Funktionöre, Verbandsmitarbeiter) haben Zugriff auf persönliche Adressbücher. Mit den Adressaten dieser Adressbücher können die Benutzer eigene Verteilerlisten aufbauen, Weiterleitungen einrichten, nach Personen und Vereinen suchen und per E-Mail kommunizieren. Per E-Mail erreichbar sind nicht nur interne Adressaten des DFBnet-Postfachsystems, sondern auch externe Adressaten im Web. Aufgrund der Abschottung gegenüber dem Web werden von externen Adressaten gesendete Fehlermeldungen oder Bestätigungen nicht empfangen. Das DFBnet-Postfachsystem unterstützt die Verwaltung, Archivierung und den Export der E-Mails.

Zum E-Postfach

Schulungsvideo