15 Aug. 2019

„Voneinander lernen“: Interaktives bfv-Seminar für Vereinsführungskräfte

 

Karlsruhe. Das Wochenend-Seminar für Vorstände, Jugendleiter, Abteilungsleiter und Finanzverantwortliche der bfv-Vereine findet vom 18. bis 20. Oktober 2019 in der Sportschule Schöneck mit neuem Konzept statt. Die Teilnehmer bringen die Inhalte unter dem Oberbegriff „Vereinsentwicklung“ selbst ein und behandeln sie interaktiv.

Teilnehmerzentrierung ist das Credo. Umgesetzt wird es mit der innovativen Systematik „BarCamp“. Dabei kann jeder Teilnehmer spontan ein Thema einbringen, entweder eine zu lösende Herausforderung oder eine erprobte Erfolgsgeschichte. Die Gruppe selbst legt fest, welche Vorschläge es in die „Sessions“ schaffen und wer an welcher teilnehmen möchte. Wie die 45-minütigen Blöcke dann gefüllt werden, ergibt sich ebenfalls aus der Dynamik der Gruppe. Darauf aufbauend behandeln die Teilnehmer einzelne Themen in Workshop-Phasen weiter.

Voneinander lernen

„Wie machen es die anderen und was kann ich verbessern?“ Mit dieser Frage nahm Lars Plenge vom FC Hirschhorn im vergangenen Jahr am Seminar teil. Und so waren insbesondere die Best-Practice-Beispiele von anderen Vereinen und der Austausch zwischen den Teilnehmern der zentrale Mehrwert des Seminars. „Das bestätigen andere Rückmeldungen“, erläutert Klaus-Dieter Lindner, Abteilungsleiter Qualifizierung beim bfv. „In diesem Jahr gehen wir daher noch einen Schritt weiter und stellen das Motto „voneinander lernen“ in den Mittelpunkt. Wir Funktionäre und Mitarbeiter sind permanent an der Basis unterwegs und lernen die Herausforderungen der einzelnen Vereine, aber auch ganz viele Erfolgsgeschichten kennen. Ziel des Seminars ist es, diese mit möglichst vielen Menschen zu teilen.“

Ergänzt wird das Programm durch eine Einheit zum Thema „Kommunikation und Konfliktmanagement.“ Dabei greift der bfv auf Ingrid Fitterer als Referentin zurück, die im vergangenen Jahr mit dem Thema „Rhetorik“ bereits begeisterte. „Wer nicht dabei war hat echt was verpasst! Grandios!“, schwärmte Plenge damals. Ebenfalls bewährt hat sich der Kaminabend, bei dem Präsidiumsmitglieder des Badischen Fußballverbandes Antworten auf die Fragen der Teilnehmer geben. „Das abendliche Gespräch war sehr informativ und ehrlich“, beschrieb Plenge. Ganz neu in diesem Jahr dabei ist Christian Maier mit dem faszinierenden Thema „Facereading“ und wie sich Entscheidungsträger diese Fähigkeit im Verein zu Nutze machen können.

Separate Inhalte für die Zielgruppe Kassenwarte entfallen in diesem Jahr. Für Finanzthemen bieten wir ein eigenes Tages-Seminar am Samstag, 9. November 2019. Infos folgen.

Anmeldung

Anmeldungen für das in den vergangenen Jahren stark nachgefragte Seminar für Vereinsführungskräfte sind ab sofort hier möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. In den Teilnahmegebühren von 40 Euro sind Übernachtung und Verpflegung bereits inklusive.

Für Fragen steht Tim Schmeckenbecher unter 0721/4090462 oder tim.schmeckenbecher@badfv.de zur Verfügung.

Qualifizierung im bfv

 

Führungskräfteseminar. Foto: bfv