17 Jun. 2018

Aufstiegs- und Relegationsspiele

 

Stand: 17.06.2018

Verbandsliga - Oberliga Baden-Württemberg

Der Meister der Verbandsliga FC Germania Friedrichstal steigt direkt in die Oberliga Baden-Württemberg auf. Der badische Vizemeister bestreitet Aufstiegsspiele gegen die Vizemeister aus Südbaden und Württemberg.

Halbfinale
FV Fortuna Heddesheim : Freiburger FC      0:3
Freiburger FC : FV Fortuna Heddesheim        2:0

Finale
Sonntag, 17. Juni 2017, 15.00 Uhr: Freiburger FC: TSV Ilshofen
Sonntag, 24. Juni 2017, 15.00 Uhr: TSV Ilshofen: Freiburger FC

Abgestiegen aus der Oberliga Baden-Württemberg sind FC-Astoria Walldorf II, TSG 62/09 Weinheim, Karlsruher SC II (Abmeldung) und SV Sandhausen U23.

Landesligen Odenwald, Rhein-Neckar und Mittelbaden - Verbandsliga

Die drei Landesliga-Meister FV Lauda (Odenwald), TSV Wieblingen (Rhein-Neckar) und ATSV Mutschelbach (Mittelbaden) steigen direkt in die Herren-Verbandsliga auf. Die Landesliga-Vize-Meister und der Viertletzte der Verbandsliga spielen einen weiteren Aufsteiger aus.

Halbfinale
SpVgg Neckarelz : FC Victoria Bammental       2:0 

TSV Oberwittstadt : FC Heidelsheim                0:2

Endspiel
SpVgg Neckarelz : FC Heidelsheim                   1:4

Abgestiegen aus der Verbandsliga sind VfR Gommersdorf (Landesliga Odenwald), FC Espanol Karlsruhe (Landesliga Mittelbaden) und ASV Durlach (Landesliga Mittelbaden).

Kreisligen Tauberbischofsheim, Buchen und Mosbach - Landesliga Odenwald 

Die Meister der drei Kreisligen FC Hundheim-Steinbach (Tauberbischofsheim), Eintracht Walldürn (Buchen) und FV Reichenbuch (Mosbach) steigen direkt in die Landesliga Odenwald auf. Die Vizemeister und der Fünftletzte der Landesliga Odenwald spielen um einen Platz in der Landesliga.

Halbfinale
TSV Mudau : FC Fortuna Lohrbach                                        3:0

TSV Unterschüpf/Kupprichshausen : SV Eintracht Nassig     0:4

Finale
TSV Mudau : SV Eintracht Nassig                                          1:2

Abgestiegen aus der Landesliga Odenwald sind FC Schloßau (Kreisliga Buchen), VfR Gerlachsheim (Kreisliga Tauberbischofsheim), TSV Buchen (Kreisliga Buchen) und VfR Gommersorf 2 (Kreisliga Buchen, wegen Abstieg der 1. Mannschaft in die Landesliga).

Kreisligen Sinsheim, Heidelberg und Mannheim - Landesliga Rhein-Neckar

Die Meister der drei Kreisligen TSV Kürnbach (Kreisliga Sinsheim), DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal (Kreisliga Heidelberg) und SG Hemsbach (Kreisliga Mannheim)  steigen direkt in die Landesliga Rhein-Neckar auf. Die Vizemeister und der Viertletzte der Landesliga Rhein-Neckar spielen um einen Platz in der Landesliga.

Halbfinale
FK Srbija Mannheim : TSV Steinsfurt     6:8 n.E.

FC Badenia St. Ilgen : FT Kirchheim       1:2 n.V. 

Finale
TSV Steinsfurt : FT Kirchheim                 0:2

Abgestiegen aus der Landesliga Rhein-Neckar sind SV Rohrbach/S. (Kreisliga Sinsheim), TSV Michelfeld (Abmeldung) und TSV Amicitia Viernheim (Abmeldung).

Kreisligen Bruchsal, Karlsruhe und Pforzheim - Landesliga Mittelbaden 

Die Meister der drei Kreisligen VfB Bretten (Kreisliga Bruchsal), ATSV Mutschelbach 2 (Kreisliga Karlsruhe) und TSV Grunbach (Kreisliga Pforzheim)  steigen direkt in die Landesliga Mittelbaden auf. Die Vizemeister und der Drittletzte der Landesliga Mittelbaden spielen um einen Platz in der Landesliga.

Halbfinale
FV Malsch : FC Flehingen                     3:2 n.V.

SV Kickers Büchig : SV Huchenfeld      1:2

Endspiel
FV Malsch : SV Huchenfeld                  2:3 n.V.

Abgestiegen aus der Landesliga Mittelbaden FV Neuthard (Kreisliga Bruchsal) und CfR Pforzheim 2 (Abmeldung).