13 Jan. 2020

Badische Futsalmeisterschaft der Frauen: Qualifikation startet

 

Karlsruhe. 24 Frauenteams spielen ab kommendem Wochenende in vier Vorrunden-Turnieren um acht Startplätze für die Badischen Futsalmeisterschaften der Frauen am 08.02.2020 in der Albgauhalle Ettlingen.

Den Auftakt machen die Verbands- und Oberligisten am Samstag 18.01.2020, ab 16.30 Uhr in der Rheintalhalle Waghäusel. Am Start sind VfB Bretten, TSV Amicitia Viernheim, Karlsruher SC 1 und 2, 1. FC Mühlhausen, TSV Neckarau und SSV Waghäusel. Im Jeder-gegen-Jeden-Modus spielen sie die drei Qualifikanten für die Endrunde aus.

Um 18.30 Uhr am selben Tag startet in der Pfinztalhalle in Berghausen das Rennen um zwei Startplätze bei den „Badischen“. Angemeldet haben sich die sechs Landesligateams FV Fortuna Kirchfeld, ATSV Mutschelbach, SpG Büchig/Neibsheim, FV Niefern, SpG Daxlanden/Espanol und SV Blankenloch.

Am Sonntag 19.01.2020, um 16.30 Uhr spielen sieben Mannschaften in der Schönbornhalle Mingolsheim die zwei Qualifikanten aus. Zur badischen Endrunde wollen SpG MFV/ESC Blau-Weiß Mannheim-Lindenhof, ASV Eppelheim, SpG Dittwar/Tauberbischofsheim, VfB Gartenstadt, FC Odenheim, DJK Rot-Weiß Handschuhsheim und SpG St. Leon/Mingolsheim.

Vier Teams gehen schließlich am Samstag, 25.01.2020, um 18.45 Uhr ins Rennen beim letzten Qualifikationsturnier in der Kraichgauhalle Gemmingen. TSV Dürrenbüchig, SV Gemmingen, FC Odenheim und TSG Hoffenheim 3 spielen um einen Startplatz beim Endturnier am 08.02.2020 in Ettlingen.

Futsal im bfv

 

 

 

Grafik: bfv