14 Jan. 2022

Schiri-Lehrgang beim SV Sandhausen – Nachmeldungen sind noch möglich

 

Der bfv richtet derzeit erstmals in Zusammenarbeit mit dem SV Sandhausen einen virtuellen Schiedsrichter-Ausbildungslehrgang in den Räumlichkeiten des SVS im BWT-Stadion am Hardtwald aus. Anmeldungen sind noch möglich.

50 Interessierte haben sich angemeldet und wollen sich zu Unparteiischen ausbilden lassen. Mit dem Ziel, schon bald eine aktive Laufbahn als Schiedsrichter*in zu starten. Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Lehrgang fast komplett digital organisiert und durchgeführt. Zu den sechs Unterrichtseinheiten kommen die drei Schiedsrichter-Lehrwarte Haris Kresser (Schiedsrichtervereinigung Heidelberg), Matteo Münkel (Mannheim) und Marc Heiker (Sinsheim) nach Sandhausen, dort vernetzen sie sich mit den Teilnehmer*innen des Lehrgangs im Rahmen einer Videokonferenz. Die technische Umsetzung der virtuellen Schulung gewährleistet vonseiten des SV Sandhausen Timm Merten, der beim SVS unter anderem als Schiedsrichterbeauftragter fungiert.

Warum aber überhaupt Schiri werden? Diese Frage haben sich die 50 Teilnehmer*innen sicherlich vorab gestellt – und jeweils individuell für sich beantwortet. Eine Teilnehmerin berichtete beim Kick-Off: "Ich habe selbst Fußball gespielt, die Schuhe vor einiger Zeit aber an den Nagel gehängt. Aber ganz ohne Fußball geht es eben auch nicht." Daher kam ihr die Idee, Schiedsrichterin zu werden. Für eine andere Anwärterin auf den Schiedsrichterschein wohnte der Aufgabe an der Pfeife schon immer etwas Faszinierendes inne, wie sie verriet: „Ich habe mich, wenn ich mir privat Fußballspiele angeschaut habe, immer gefragt, wie es wohl ist, selbst auf dem Platz zu stehen und zu pfeifen. Jetzt möchte ich es herausfinden.“

Im Rahmen des Lehrgangs erhalten die Schiedsrichterneulinge die Möglichkeit, sich fit zu machen für die verantwortungsvolle Aufgabe auf dem Platz – sehr zur Freude des Badischen Fußballverbandes, schließlich sind Neulinge an der Pfeife immer gerne gesehen. Haris Kresser betont hierzu stellvertretend: „Es ist schön zu sehen, dass sich zu unserem Schiri-Neulingskurs, welchen wir zum aller ersten Mal in der Konstellation Mannheim, Sinsheim und Heidelberg (Rhein Neckar) absolvieren, so viele Fußballbegeisterte Neu-Unparteiische zusammenfinden.  Besonders erfreulich sind die zahlreichen Anmeldungen der Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahre. Die Möglichkeiten, welche sich durch eine Schiedsrichterlaufbahn bieten, reichen bis weit in das Berufsleben hinein und stärken allen voran die persönliche Entwicklung. Mein Dank gilt an dieser Stelle auch Timm Merten vom SV Sandhausen, welcher sich mit großem Enthusiasmus und technischem Know-How an der reibungslosen Durchführung ehrenamtlich beteiligt.“  

Nach sechs Lehreinheiten zu je drei Stunden steht für die Lehrgangsteilnehmer*innen am 12. Februar die Prüfung (Präsenz) an. Bestehen die Teilnehmer*innen, startet die Praxisphase. Hierbei werden sie von einem individuell zugeteilten Paten begleitet, der ihre Spiele beobachtet und direkt ein Feedback geben kann.

Übrigens: Für Kurzentschlossene gibt es die Möglichkeit, auch jetzt noch in den Schiedsrichterlehrgang einzusteigen.
Du hast Interesse daran, dich vom bfv in Zusammenarbeit mit dem SVS als Schiedsrichter ausbilden zu lassen? Dann melde dich bei Haris Kresser: haris.kresser@fussball-hd.de Telefon: 0173/7274994