Integration

Auf den Fußballplätzen dieser Welt lebt die Vielfalt. Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen vereint die Liebe zum Spiel. Dass man die Möglichkeiten dieses bunten Zusammentreffens von Menschen auch über den Fußball hinaus zu nutzen kann, liegen auf der Hand. Voneinander lernen, sich gegenseitig unterstützen, gemeinsam Ziele zu verfolgen und Vorurteile abbauen – nur ein Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten, die der Fußball in Bezug auf Integration zu bieten hat. Der DFB und auch der Badische Fußballverband übernehmen Verantwortung und engagieren sich im Bereich Integration durch Sport/Fußball und für die Vielfalt.

Sportvereine engagieren sich deutschlandweit für geflüchtete Menschen und eine positive Willkommenskultur. Sie veranstalten Turniere in Flüchtlingsunterkünften, organisieren Kleiderspenden, bieten kostenlose Trainingsangebote oder Fußballnachmittage für Mädchen an – und werben vor Ort für Toleranz und Verständigung. Um herausragendes Engagement in diesem Bereich zu ehren.

Das DFB Nachschlagewerk „Integration von A-Z“ sowie zahlreiche weitere Materialien wie Plakate und Flyer online als kostenlose Datei zum Download. Auch die ganz aktuelle Fassung des Integrationskonzeptes des DFB mit allen Maßnahmen und Vorhaben ist dort zu finden. Erst 2019 hat der DFB Integrationskonzept mit Unterstützung von Steakholdern, Vertretern von Vereinen, Regional- und Landesverbände, der AG Vielfalt sowie den Integrationsbeauftragen neu überarbeitet. 


Weitere Informationen 

 

Integration beim bfv

Das Thema „Integration“ vertritt Sven Wolf als Vizepräsident für gesellschaftliche Verantwortung auf oberster Ebene und ist in dieser Rolle auch bfv-Integrationsbeauftragter.

Der Badische Fußballverband fördert Integration auf unterschiedlichen Ebenen, u.a.:

  • Entwicklung eines Konzeptes zur Qualifizierung von „Interkultureller Kompetenz im Amateurfußball“ (Patrick Orf, 2016)
  • Sensibilisierung verschiedener Zielgruppen (Trainer*innen, Schiedsrichter*innen*, Vereinsfunktionäre) anhand von Lerneinheiten zu „Interkultureller Kompetenz“ 
  • Zusammenarbeit und regelmäßiger Austausch mit dem Bundesprogramm „Integration durch Sport“ und damit verbundenen Förder- und Qualifizierungsangeboten 
  • Vereinsdialoge und Durchführung eines Dialogforums mit ethnisch migrantisch geprägten Fußballvereinen

 

Integration durch Sport

Der Badische Sportbund unterstützt das Engagement der Mitgliedsvereine und -institutionen für Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund sowie sozialer Benachteiligung durch finanzielle Mittel, Beratung und Bildung. Für die finanzielle Unterstützung stehen dem BSB Nord Fördermittel aus dem Bundesprogramm Integration durch Sport des Bundesministeriums des Innern und für Heimat und des Deutschen Olympischen Sportbundes zur Verfügung.

 

Alle Vereine des bfv können beim BSB Unterstützung und Fördermittel für Projekte mit Bezug zu „Integration durch Sport“ beantragen.  Hierbei können ganze Vereine zu Stützpunktvereinen gemacht, aber auch kleinere Mikroprojekte gefördert, werden. 

 

Weitere Informationen  

 

 

Qualifizierung

Qualifizierungsmodule: Interkulturelle Kompetenz 

 

Seit 2016 hat Integration verstärkt Einzug in die Trainer-, Vereinsjugendmanager- und Schiedsrichterausbildung des bfv erhalten. Hier gibt es ein Modul zum Thema „Interkulturelle Kompetenz“. Die Teilnehmer*innen erhalten neben einem theoretischen Teil auch praktische Handlungsempfehlungen und erweitern ihre Kompetenzen durch Selbsterfahrungen und Rollenspiele.  

 

Weitere spezifische Bildungsangebote bietet das Programm „Integration durch Sport“ im Badischen Sportbund

2:0 für ein Willkommen

Dem Engagement für Menschen mit Fluchterfahrung kommt in den Fußballvereinen und Ihren Fußballverbänden eine große Bedeutung zu. Von 2015-2021 stellten die DFB-Stiftung Egidius Braun, die Bundesregierung und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft mit „1:0/2:0 für ein Willkommen“ finanzielle Mittel für Vereine und Landesverbände zur Verfügung, um Maßnahmen und Projekte an der Basis zu fördern und damit zu stärken.

Beim Badischen Fußballverband erhielten im Zeitraum 2015–2021 130 Vereine eine Anerkennungsprämie von jeweils 500 Euro überreicht. Sie dienten als Soforthilfe, um beispielsweise Fahrten zum Training, Mitgliedsbeiträge und Trainingsausstattung für Geflüchtete zu finanzieren. Bundesweit wurden 3.773 Anträge bewilligt mit mehr als 2,36 Millionen Euro an die Fußballbasis in ganz Deutschland ausgezahlt. Nach sechseinhalb Jahren endeten die Flüchtlingsinitiativen „1:0“ und „2:0 für ein Willkommen“ zum 31. Dezember 2021.

Weitere Informationen

Meldungen
20 Okt. 2020 Jugendpreis Gottfried Fuchs: TSG Hoffenheim wurde ausgezeichnet. Foto: SBFV, johapress Verband

Jugendpreis Gottfried Fuchs: TSG Hoffenheim ausgezeichnet

Freiburg/Hoffenheim. Bei der Preisverleihung des Jugendpreises Gottfried Fuchs vergaben die Fußballverbände in Baden-Württemberg heute im Historischen...

05 Feb. 2020 DFB-Ehrenamtspreis 2019. Grafik: bfv/Fotos: privat Verband

Ehrenamt ist „viel Mensch und noch mehr Zeit“

Karlsruhe. Neun herausragende Persönlichkeiten erhalten den DFB-Ehrenamtspreis als Dank und Wertschätzung für unermüdliches Engagement. Die...

24 Jun. 2019 Schiedsrichter-Neulinge Mosbach. Foto: bfv Schiedsrichter

„Sieben wertvolle Neuzugänge“ für die Mosbacher Schiris

Mosbach. Der theoretische Teil ist geschafft: sieben Fußballbegeisterte junge und ältere Männer haben die Schiedsrichter-Ausbildung absolviert und...

09 Mai. 2019 Integration im bfv. Foto: bfv Verband

„Integration im Dialog“ – mit der Basis zum neuen Integrationskonzept

Frankfurt. Elf Personen aus Vereinen, dem Verband und weiteren Organisationen aus Baden gestalten beim DFB-Dialogforum Süd „Integration im Dialog“ am...

11 Mär. 2019 Internationalen Wochen gegen Rassismus. Foto: bfv Verband

Zeichen setzen gegen Rassismus

Karlsruhe. Menschenwürde ist das Thema der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ vom 11. bis 24. März 2019 sowie der „Karlsruher Wochen gegen...

25 Feb. 2019 2:0 für ein Willkommen. Grafik: DFB Verband

Mehr als 2 Millionen Euro für Flüchtlingsinitiative „2:0 für ein Willkommen“

Berlin/Hennef. 3.600 Fußballprojekte in ganz Deutschland wurden mittlerweile über die Flüchtlingsinitiative „2:0 für ein Willkommen“ mit einer...

22 Okt. 2018 2:0 für ein Willkommen beim TuS Ellmendingen. Foto: bfv Verband

2:0 für ein Willkommen: TuS Ellmendingen erhielt 500 Euro

Ellmendingen. „Wir reden nicht nur darüber, wir tun es!“ Der TuS Ellmendingen engagiert sich vorbildlich für Flüchtlinge. Aus dem Projekt „2:0 für ein...

04 Apr. 2018 Futsal-Projek Sinsheim. Foto: Stadt Sinsheim Fußball

bfv belohnt Futsal-Projekt in Sinsheim

Sinsheim. Initiiert von Frederik Böna, dem Flüchtlingsbeauftragten der Stadt Sinsheim, und Andreas Kaiser, Sportmittler des Sportkreises Sinsheim,...

01 Feb. 2018 Gottfried-Fuchs-Urkunde für den TSV Maulbronn. Foto: bfv Fußball

Gottfried-Fuchs-Urkunde für den TSV Maulbronn

Maulbronn. Der TSV Maulbronn bewarb sich mit einem Projekt beim Jugendpreis Gottfried Fuchs. Dafür erhielt der Verein nun vom bfv eine...

29 Jan. 2018 Integration: Helmut Sickmüller (5. stehend v. r.) bei der Scheckübergabe an Daniela Bierbrauer (Corporate Social Responsibility, SV Sandhausen). Foto: SVS Fußball

„2:0 für ein willkommen“: SV Sandhausen engagiert sich für Geflüchtete

Sandhausen. Der SV Sandhausen erhielt für sein Projekt „HEIMSTÄRKE“ im Rahmen der DFB-Flüchtlingsinitiative von der DFB-Stiftung Egidius Braun einen...