Ehrenamt

„Wie gewinne ich ehrenamtliche Mitarbeiter für die Vereinsarbeit?“ Kaum eine andere Frage stellen sich die Vereinsfunktionäre derzeit öfter. Das wurde nicht nur während des bfv-Strategieentwicklungsprozesses deutlich. Auch bei den Vereinsdialogen – einer Maßnahme aus dem DFB-Masterplan,  für die bfv-Präsident Ronny Zimmermann und Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen zum Austausch zu den Vereinen fahren – kommt die Sprache meist früher als später auf die Thematik Ehrenamt.

In Deutschen Fußballvereinen sind etwa 1 Million Ehrenamtler tätig. Sie sind daher eine besonders wichtige Personengruppe für jeden Verein. Doch wird es für Vereine immer schwieriger Ehrenamtliche zu finden. Die Vereinsarbeit wird immer vielfältiger und komplexer, gleichzeitig nimmt die zur Verfügung stehende Zeit, und leider auch oft die Bereitschaft, für ehrenamtliches Engagement ab.

Alle Maßnahmen im Bereich Ehrenamt zielen daher darauf ab

  • die Wertschätzung zu erhöhen, um das Ehrenamt attraktiver zu machen
  • ehrenamtliches Engagement durch Qualifizierungs- und Serviceangebote leichter zu machen
  • neue Wege zu finden, um weiterhin Personen für das Ehrenamt zu begeistern.

Aktion Ehrenamt

Logo Aktion Ehrenamt

Ein wichtiger Baustein für die Förderung frewilligen Engagements ist die "Aktion Ehrenamt". Das Projekt des DFB und der Landesverbände besteht im Wesentlichen aus zwei Säulen:

  • Ehrenamtsbeauftragte
  • DFB-Ehrenamtspreis

Darüber hinaus stellen der DFB und der Badischen Fußballverband den Vereinen praktische Hilfestellungen zur Verfügung, in Form von Online-Beratungsplattformen, eines Starterpakets und vielen nützlichen Materialien.

Als Teil des DFB-Masterplans können die Vereine und Kreise mit der Kurzschulug Ehrenamt seit 2014 auch eine Qualifizierungsmaßnahme aus dem Bereich Ehrenamt wahrnehmen.

 

 

Die Ehrenamtsbeauftragten der Landesverbände (LEAB) und die Kreisehrenamtsbeauftragten (KEAB) sollen Nähe zur Basis des Fußballs schaffen und gleichzeitig gezielt Hilfestellungen sowie Anregungen liefern. Das dichte Netz aus insgesamt 300 Personen bildet auf den unterschiedlichen Ebenen ein wichtiges Verbindungsstück zwischen den Fußballvereinen und den Verbänden.

Ansprechpartner
  • Peter Barth
  • Verbands-Ehrenamtsbeauftragter
  • Tel.: 0721/757481
  • Fax: 0721/1332109
  • E-Mail schreiben
  • Klaus Zimmermann
  • Kreisehrenamtsbeauftragter Buchen
  • Tel.: 06295/377
  • Fax: 06295/95171
  • E-Mail schreiben
  • Friedrich Auerbach
  • Kreisehrenamtsbeauftragter Mosbach
  • Tel.: 06261/36286
  • Fax: 06261/36286
  • E-Mail schreiben
  • Herwig Werschak
  • Kreisehrenamtsbeauftragter Sinsheim
  • Tel.: 07265/49235
  • Fax: 07265/917287
  • E-Mail schreiben
  • Erhard Mayer
  • Kreisehrenamtsbeauftragter Heidelberg
  • Tel.: 06223/6883
  • Fax: 06223/862092
  • E-Mail schreiben
  • Stefan Zyprian
  • Kreisehrenamtsbeauftragter Mannheim
  • Tel.: 0621/471887
  • Fax: 0621/4817345
  • E-Mail schreiben
  • Helmut Braun
  • Kreisehrenamtsbeauftragter Bruchsal
  • Tel.: 07253/5141
  • Fax: 07253/953157
  • E-Mail schreiben
  • Wolfgang Keßler
  • Kreisehrenamtsbeauftragter Karlsruhe
  • Tel.: 0721/407848
  • E-Mail schreiben
  • Helmut Sickmüller
  • Kreisehrenamtsbeauftragter Pforzheim
  • Tel.: 07044/902403
  • Fax: 07044/902405
  • E-Mail schreiben
DFB-Ehrenamtspreis

Seit 1997 verleiht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden jährlich den DFB-Ehrenamtspreis. Aus den Kreisen und Bezirken wählen die Ehrenamtsbeauftragten mit viel Fingerspitzengefühl 360 Preisträger aus, die - stellvertretend für viele hochengagierte Vereinsmitarbeiter - für ihre hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet werden.

Die Baden-Württembergischen Preisträger werden jedes Jahr zu einem gemeinsamen "Dankeschön-Wochenende" eingeladen.

Die einhundert engagiertesten Ehrenamtlichen Deutschlands werden für ein Jahr in den "Club 100" aufgenommen. Sie erwartet neben einer offiziellen Feierstunde auch der Besuch eines Länderspiels der A-Nationalmannschaft sowie weitere Clubleistungen.

Wer eine Person für den Ehrenamtspreis vorschlagen möchte, kann dies an den jeweiligen Ehrenamtsbeauftragten des Fußballkreises gerne tun.

Ausschreibung 2014

Für den DFB-Ehrenamtspreis 2014 können noch bis zum 30. September Kandidaten gemeldet werden.

Einfach Bewerbungsbogen ausfüllen und an den Ehrenamtsbeaufragten des jeweiligen Fußballkreises senden.

Download Bewerbungsbogen

Preisträger 2013

Siegfried Kopejsko (†), Fußballkreis Tauberbischofsheim

Siegfried Kopejsko (†) vom SV Viktoria Wertheim 2000 (Fußballkreis Tauberbischofsheim) war der „Vater“ der Fusion der Vereine SV Wertheim und SC Viktoria Wertheim und wichtiger Wegbegleiter der ersten schwierigen Fusionsjahre. Besonders hervorzuheben war sein Einsatz um Integration und Migration von ausländischen Jugendspielern im Verein. Leider verstarb Sportfreund Siegfried Kopejsko im Dezember 2013 im Alter von 65 Jahren. Der SV Viktoria Wertheim 2000, der Badische Fußballverband und der Fußballkreis Tauberbischofsheim bewahren ihm ein ehrendes Andenken und werden ihn in guter Erinnerung behalten.

Uwe Todtenhaupt, Fußballkreis Buchen

Uwe Todtenhaupt (44) vom TSV Frankonia Höpfingen war bis 2012 Abteilungsleiter Fußball. Er ist hauptverantwortlich für die derzeitige Blütezeit der Fußballabteilung mit drei Herrenmannschaften in Konkurrenz. Auf seine Initiative hin bewarb sich der Verein erfolgreich beim Gewinnspiel der Targo-Bank und gewann ein Gastspiel des SV Werder Bremen, das über 4000 Zuschauer besuchten. Außerdem ist er Initiator und Organisator der Vereinspartnerschaft mit AD Tarrio (Portugal) mit mehreren gegenseitigen Besuchen.

Ricco Bork, Fußballkreis Mosbach

Ricco Bork (44) vom SV Dallau 1912 (Fußballkreis Mosbach) ist seit seiner Jugendzeit als Betreuer der Jugendmannschaften im Verein engagiert und zeigt großes Engagement bei den ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen. Er ist Initiator der Spielgemeinschaft im Herrenbereich der SG Dallau/Neckarburken sowie im Jugendbereich der SG Elztal. Derzeit hilft er tatkräftig bei der Sanierung und dem Anbau des Sportheims mit.

Eric Hockenberger, Fußballkreis Sinsheim

Eric Hockenberger (29) vom SV Adelshofen 1949 (Fußballkreis Sinsheim) repräsentiert das „junge Ehrenamt“ vorbildhaft. Er trainierte seit 2004 mehrere Jugendmannschaften, zuletzt 2011-2012 die B-Junioren. Seit 2010 ist er Jugendleiter des Vereins und organisiert außerdem die regelmäßig stattfindenden Altpapiersammlungen. Weiterhin war er maßgeblich für die Herstellung Abwicklung der Werbetafeln verantwortlich, die Anfang 2013 auf dem Sportgelände des Vereins angebracht wurden.

Günter Werner, Fußballkreis Heidelberg

Günter Werner (65) vom 1. FC Dilsberg (Fußballkreis Heidelberg) ist ein Mensch, der immer sofort zur Verfügung steht, wenn er gebraucht wird. Bei Arbeitseinsätzen und Baumaßnahmen im Vereinsheim und auf dem Vereinsgelände ist er immer dabei. Der Umbau des Clubhauses mit dem Anbau eines Wintergartens wurde durch seine engagierte Mithilfe in Eigenregie und in „Rekordzeit“ durchgeführt.

Andreas Nowey, Fußballkreis Mannheim

Andreas Nowey (35) vom FC Germania Friedrichsfeld 1903 (Fußballkreis Mannheim) wurde im Alter von 26 Jahren als Schriftführer in die Vorstandschaft gewählt. Sein Schwerpunkt lag von Anfang in der medialen Außendarstellung des Vereins nach dem Motto „Tue Gutes und schreibe darüber“. Seit 2009 ist er ehrenamtlicher Geschäftsführer mit einem umfassenden Aufgabenbereich. Sowohl beim 100-jährigen als auch beim 110-jährigen Vereinsjubiläum gestaltete er federführend in vorbildlicher Weise die Festschriften. Er organisiert jährlich eine Trikotspendenaktion für Kinder in armen Ländern.

Michael Schlindwein, Fußballkreis Bruchsal

Michael Schlindwein (61) von der FVgg Neudorf 1920 (Fußballkreis Bruchsal) ist für den Verein als Mannschaftsbetreuer, Stadionsprecher und als Verantwortlicher für das Stadionmagazin, insbesondere für die Anzeigenakquise, im Einsatz. Während seiner Vorstandstätigkeit und mit Hilfe seines großen Engagements wurden mehrere Bauprojekte umgesetzt, unter anderem die Sanierung der Duschen und Umkleidekabinen.

Peter Andretzki, Fußballkreis Karlsruhe

Peter Andretzki (65) von der RFG Rüppurr 04 (Fußballkreis Karlsruhe) übernahm schon während seiner Aktivenzeit als Spieler das Amt des Jugendleiters und ist heute 3. Vorsitzender. Er hat außerdem die Verantwortung für die Pflege der Sportplätze inne. Da sich seit Mitte 2013 für die Clubhausstätte keinen Pächter fand, übernahm er die Bewirtung.

Christoph Gramalla, Fußballkreis Pforzheim

Christoph Gramalla (40) vom FSV 1921 Buckenberg (Fußballkreis Pforzheim)  ist Abteilungsleiter Fußball, Trainer der 3. Mannschaft und der B1-Junioren. Außerdem ist er Platzwart und übernimmt die Organisation von Veranstaltungen. Er war Initiator und Leiter des Sommercamps 2012 im Elsass mit Jugendlichen verschiedener Nationalitäten. Der 40-jährige setzt sich zudem nachdrücklich für Jugendliche ein, insbesondere bei der Suche und Vermittlung eines Ausbildungsplatzes.

Starterpaket für neue Ehrenamtliche

Haben Sie einen neuen Mitarbeiter für ihren Verein gefunden, der ein Amt übernimmt? Dann lassen Sie es uns wissen. Wir versenden unser "Starterpaket" inkl. einem persönlichen Willkommensschreiben, um den neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Start zu erleichtern und sie in unserer Fußballfamilie willkommen zu heißen. Alles was Sie dafür tun müssen:



Tragen Sie den neuen Mitarbeiter mit seinen Kontaktdaten in den Vereinsmeldebogen im DFBnet ein.

  • Melden Sie den neuen Mitarbeiter an Stefan Moritz von der bfv-Geschäftsstelle per Mail: stefan.moritz@badfv.de
  • Der neue Mitarbeiter erhält per Post sein Starterpaket.

Bitte beachten Sie, dass wir lediglich Starterpakete inkl. Willkommensschreiben an Personen versenden, die folgendes Amt übernehmen: Vereinsvorsitzende/r, Abteilungsleiter/in Fussball, Jugendleiter/in oder Schatzmeister/in.

Muster-Stellenbeschreibungen

Folgende Muster-Stellenbeschreibungen können Sie zur Gewinnung/Ansprache von ehrenamtlichen Vereinsmitarbeitern nutzen. Hinweis. Bitte ändern/ergänzen Sie die Stellenbeschreibungen, wie es für ihren Verein passt. Jeder Verein ist anders!

Online-Beratung

meinfussball.dfb.de



DFB-Online-Vereinsberatung


Webadresse: meinfussball.dfb.de
Zielgruppen: Vereinsvorsitzende/r, Abteilungsleiter/in Fußball Jugendleiter/in, Schatzmeister/in
Inhalte: Tipps, Praxishilfen und Videos rund ums Ehrenamt.



DFB-Online-Seminare


Webadresse: seminare.fussballtraining.com
Zielgruppen: Trainer/innen, Vereinsmitarbeiter/innen
Inhalte: Online-Seminare mit Referenten/ innen zu verschiedenen Themen, wie z.B. „Wie führe ich im Ehrenamt“, „Gemeinnützigkeit“, „Torwarttraining“.

Training & Wissen Online



Training & Wissen Online (TWO)

Webadresse: training-wissen.dfb.de
Zielgruppen: Trainer/innen und Vereinsführungskräfte
Inhalte: Alles rund um die Qualifizierung mit beispielhaften Trainingsinhalten für Trainer/innen und weiterführenden Informationen für Vereinsführungskräfte.



DFB-Amateurfußballkampagne


Webadresse: kampagne.dfb.de
Zielgruppen: Alle Fußballer/innen
Inhalte: Vereinshilfen wie Spielankündigungsplakate, Banner, Flyer/Plakate zur Gewinnung von Jugendtrainer/innen, TV-Spot, Aktion „Gib dem Amateurfußball (D)ein Gesicht“.

Mehr zur Amateurfußballkampagne finden Sie in der Rubrik "Entwicklung - DFB-Masterplan"

Kurzschulung Ehrenamt

Kurzschulung Ehrenamt

Speziell für das Thema Ehrenamt gibt es eine neue DFB-Kuzrschulung „Wie gewinne ich ehrenamtliche Mitarbeiter für die Vereinsarbeit?"

Inhalte der Kurzschulung sind Strategien und Instrumente zur Findung, Gewinnung und Bindung von Ehrenamtlern für den Verein, die die Teilnehmenden in Workshopphasen selbst erarbeiten. Zudem erhalten die Vereinsvertreter eine Übersicht über die (online) Beratungsangebote des bfv und des DFB, die nützliche Hilfen und praktische Tipps bereitstellen.

Zunächst "tourt" die Kurzschulungs Ehrenamt durch die Fußballkreise des Badischen Fußballverbandes. Einige Veranstaltungen fanden 2014 bereits statt, weitere sind geplant und finden noch dieses Jahr statt.

Vereine, die Interesse an einer eigenen Kurzschulung haben, können sich gerne melden.

Mehr Infos zur Kurzschulung Ehrenamt