Ehrenmitglieder

Ehrenordnung (EO)

§ 2 – Ehrenpräsident, Ehrenmitglieder, Ehrenkreisvorsitzender

1. Zum Ehrenpräsidenten soll nur derjenige ernannt werden, der das Amt des Präsidenten mehrere Jahre verdienstvoll geführt hat. Mit der Ernennung zum Ehrenpräsidenten ist die Verleihung des Goldenen Ehrenringes verbunden.

2. Die Ehrenmitgliedschaft kann nur an solche Mitglieder verliehen werden, die Inhaber der Verbandsehrennadel in Gold sind und sich um den Fußballsport und den bfv in besonders hohem Maße verdient gemacht haben. Mit der Ernennung zum Ehrenmitglied ist die Verleihung des Ehrenbriefes verbunden.

3. Die Ernennung zum Ehrenpräsidenten und zum Ehrenmitglied erfolgen durch den Verbandstag.

4. Für die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden eines Kreises gilt Ziff. 1 Abs. 1 entsprechend. Zuständig für die Ernennung ist der Kreistag.

Wilmut Klein

Wilmut Klein wurde beim Kreistag am 09. Juni 2007 in der Wiesenfesthalle in Etzenrot zum EKV ernannt.  Der neue Kreisvorsitzende Peter Scherer hielt zur Verabschiedung und Ehrung des bisherigen KV Wilmut Klein eine Laudatio.

Wilmut Klein begann als Vereinshauptkassier beim FC Germ. Friedrichstal; von 1959 – 1974 fungierte er als Referee bis zur Verbandsliga; danach war er Schriftführer bei der SR-Vereinigung Karlsruhe und beim Fußballkreis von 1975 – 1981; danach war er Staffelleiter der VL und von 1992 bis heute Kreisvorsitzender. Nach über 40jährigem Engagement im Ehrenamt hat W. Klein heute auf eine erneute Kandidatur verzichtet, um die Führung an einen Jüngeren zu geben.

Unser ehemaliger KV hat in den 15 Jahren seiner Amtszeit als Vorsitzender einen maßgeblichen Beitrag zur heutigen Größe und Bedeutung des Fußballkreises Karlsruhe geleistet.




Ehrenordnung (EO)

§ 2 – Ehrenpräsident, Ehrenmitglieder, Ehrenkreisvorsitzender 

5. Verdienten langjährigen Mitarbeitern des Kreisvorstandes kann bei deren Ausscheiden durch Beschluss des jeweiligen Kreisvorstandes die Auszeichnung „Ehrenmitglied des Kreises“ verliehen werden.

Alfons Lutz

Alfons Lutz wurde am 12. Mai 2010 bei der Kreisjugendtag in Malsch zum einen durch den Kreisvorsitzenden Peter Scherer verabschiedet und zum anderen zum Ehrenmitglied des Fußballkreises Karlsruhe ernannt. Er war nahezu 2 Jahrzehnte als Kreisjugendleiter tätig und beerbte seinen Vorgänger Hermann Ehrmann.