Lebensretter sein

Fußballer lernen Wiederbelebung

Plötzlich bricht ein Spieler auf dem Fußballplatz zusammen, ist nicht mehr ansprechbar. Auch wenn bei Sportlern im Vergleich zur Normalbevölkerung das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen niedriger ist, steigt es doch mit dem Alter. Was muss ein Ersthelfer bei einem Herznotfall wie Herzstillstand oder -infarkt beachten? Wer kann im Verein mit dem Defi umgehen?

Um seine Vereine auf Notfallsituationen bestmöglich vorzubereiten, bietet der Badische Fußballverband gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung und dem DFB Reanimationsschulungen an.

Sie möchten diese Schulung in Ihrem Verein durchführen?

Das Team der Deutschen Herzstiftung kommt direkt bei Ihnen vorbei. Etwa drei Stunden müssen hierfür eingeplant werden. bfv-Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen nimmt gerne Ihre Anmeldung entgegen und beantwortet weitere Fragen zum Projekt „Lebensretter sein“.

Meldungen
19 Sep. 2019 Im Notfall wissen, was zu tun ist. Foto: TSV Schömberg Verband

Lebensretter sein – Fußballer lernen Wiederbelebung

Schömberg. Unter diesem Motto lud der TSV Schömberg seine Trainer, Spieler, Vereinsfunktionäre aber auch Spielerfrauen am Montagabend zu einer...

27 Jun. 2019 Lebensretter sein. Foto: bfv Verband

Lebensretter beim VfB Boxberg-Wölchingen ausgebildet

Boxberg. Die Deutsche Herzstiftung war zu Gast beim VfB Boxberg-Wölchingen. Das Projekt „Lebensretter sein“ der Deutschen Herzstiftung gemeinsam mit...

17 Jun. 2019 Lebensretter beim TSV Kürnbach ausgebildet. Foto: TSV Kürnbach Verband

Lebensretter beim TSV Kürnbach ausgebildet

Kürnbach. Die Deutsche Herzstiftung war am vergangenen Dienstag zu Gast beim TSV Kürnbach. Das Kooperationsprojekt der Deutschen Herzstiftung und des...

20 Mai. 2019 Lebensretter SpVgg Ketsch. Foto: Fellhauer Verband

Lebensretter bei der SpVgg Ketsch ausgebildet

Karlsruhe. Die AH-Fußballer der SpVgg 06 Ketsch ersetzten das übliche wöchentliche Training durch die kostenlose Schulung „Lebensretter sein.“ Das...

29 Apr. 2019 Reanimationsschulung beim TSV Ittlingen. Foto: Heck Verband

Deutsche Herzstiftung schulte „Lebensretter“ beim TSV Ittlingen

Ittlingen. Im Rahmen des Projektes „Lebensretter sein- Fußballer lernen Wiederbelebung“ des Deutsche Fußball-Bunds und der Deutschen Herzstiftung...

15 Apr. 2019 „Lebensretter sein“ beim SV Blankenloch. Foto: Verein Verband

Lebensretter beim SV Blankenloch ausgebildet

Blankenloch. Die Deutsche Herzstiftung war am vergangenen Donnerstag zu Gast beim SV Blankenloch. Die kostenlose Schulung „Lebensretter sein –...

28 Jan. 2019 Die Teilnehmer des TSV Oberwittstadt. Foto: Timo Hügel Verband

„Lebensretter sein“ – auch der TSV Oberwittstadt lässt sich ausbilden

Oberwittstadt. Erneut ging es vergangene Woche für das Team der Deutschen Herzstiftung in den Fußballkreis Buchen, um gemeinsam mit dem Badischen...

21 Jan. 2019 „Nur drücken, nicht beatmen“ – drei weitere Fußballvereine in Baden nehmen an Reanimationsschulung teil. Fotos: Joachim Hailer, Markus Sauter Verband

„Nur drücken, nicht beatmen“ – drei weitere Fußballvereine in Baden nehmen an Reanimationsschulung teil

Wurmberg/Großeicholzheim. Von den rund 70.000 Menschen, die jedes Jahr in Deutschland einen plötzlichen Herzstillstand erleiden, sterben etwa 65.000,...

10 Jan. 2019 Manuel Romero von der Deutschen Herzstiftung erklärt den Schulungsteilnehmern beim FV Ettlingenweier die Funktion eines Defis. Foto: Deutsche Herzstiftung Verband

Auch 2019 werden Fußballer zu „Lebensrettern“ ausgebildet

Ettlingenweier. Im Rahmen der Aufklärungskampagne „Lebensretter sein – Fußballer lernen Wiederbelebung“ war am Montag, 7. Januar 2019, die Deutsche...

06 Dez. 2018 Fußballer lernen Wiederbelebung. Foto: bfv Verband

Vom Vereinsdialog zu Lebensrettern

Münzesheim. Der FZG Münzesheim erinnert sich gerne an den Vereinsdialog mit bfv-Präsident Ronny Zimmermann und seinen Kollegen vor einigen Wochen...