Pokalwettbewerbe

Der Kreispokalwettbewerb wird als eigenständiger Wettbewerb im Kreis Karlsruhe durchgeführt und zieht die Qualifikation für den Verbandspokal nach sich. Ab der Saison 2015/2016 nehmen von den A- bis C-Junioren auch die Landes- und Verbandsligisten des Kreises teil. Die Finalteilnehmer nehmen dann am Verbandspokal teil.

Volker Marschall, stellvertr. KJL, Bernd Bastian, KJL und stellvertr. Kreisvorsitzender, Thomas Rößler, Kreisvorsitzender, Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer des KVV, Benjamin Bock, Prokurist und Marketingleiter des KVV
Benjamin Bock, Prokurist und Marketingleiter des KVV, Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer des KVV, Thomas Rößler, Kreisvorsitzender, Bernd Bastian, KJL und stellvertr. Kreisvorsitzender und Volker Marschall, stellvertr. KJL

Karlsruher Verkehrsverbund unterstützt Karlsruher Fußballkreis

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) hat eine Sponsoring-Vereinbarung mit dem Karlsruher Fußballkreis getroffen und wird künftig den Kreispokalwettbewerb der Junioren im Kreis Karlsruhe sponsern. In Zukunft werden die Junioren nicht mehr um den Kreispokal, sondern um den „KVV-Pokal“ wetteifern. Dass dieser künftig mit Unterstützung durch den Verkehrsverbund verliehen wird, trage laut  Kreisjugendleiter Bernd Bastian zu einer zusätzlichen Aufwertung des Wettbewerbs bei – getreu nach dem Motto der Amateurfußballkampagne „Unsere Amateure. Echte Profis.“

„Der Fußballkreis Karlsruhe leistet sehr wertvolle Arbeit und wir möchten durch unser Engagement den Fußballnachwuchs in der Region mit Nachdruck unterstützen“, sagt Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer des Karlsruher Verkehrsverbunds. Das Motto „KVV bewegt alle“ passe in diesem Zusammenhang optimal zum Fußball als Volkssportart Nr.1 in Deutschland.

„Ich freue mich, dass wir mit dem KVV einen sehr kompetenten und professionellen Partner für den Junioren-Kreispokal im Fußballkreis Karlsruhe begeistern konnten und wir zukünftig gemeinsam den Kreispokal der Junioren nachhaltig gestalten können“, betont der Kreisjugendleiter Bernd Bastian. Der Kreispokalwettbewerb der Junioren (A- bis D-Junioren) wird als eigenständiger Wettbewerb im Kreis Karlsruhe durchgeführt und zieht die Qualifikation für den Verbandspokal (A- bis C- Junioren) nach sich.

2023/2024

Der A-Junioren KVV-Pokal startet im September 2023 mit insgesamt 24 Mannschaften.

Aktuelle Runde     

Finale beim SSV Ettlingen:
16.05.2024 um 19.00 Uhr  TSV 05 Reichenbach - SG DJK/FV Daxlanden    1:0

TSV Reichenbach gewinnt bei den A-Junioren den KVV-Pokal

Der Tabellenführer und Aufsteiger der Landesliga TSV 05 Reichenbach siegte mit 1:0, beim Finale um den KVV-Pokal der A-Junioren, gegen den Kreisligisten SG DJK/FV Daxlanden. Vor ca. 250 Zuschauern sahen die Fans ein gutes Pokalspiel. Nach einigem abtasten erzielte schließlich Rafael Mielke bereits in der 34. Spielminute das Tor des Tages. Nach dem Wechsel versuchte Daxlanden noch zum Ausgleich zu kommen, doch die spielerisch reiferen Reichenbacher hatten die Angelegenheit bis auf wenige Ausnahmen weitgehend im Griff. Nach 94 Minuten pfiff der ruhig und besonnene Schiedsrichter Maximillian Kirsch die teils umkämpfte Partie ab. Assistiert wurde er von Fabian Muschinski und Noah Müller.

Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Ralf Hitscherich, Lukas Buck und Volker Marschall vom Fußballkreis die Preise und den KVV-Siegerpokal an die beiden Teams.

2022/2023

Der A-Junioren KVV-Pokal startete im September 2022 mit insgesamt 23 Mannschaften.

Aktuelle Runde     


Finale beim VfB Knielingen:
25.05.2023 um 19.00 Uhr  FC Germ. Friedrichstal - JSG Ettlingen   2:1

FC Germ. Friedrichstal siegt beim KVV-Pokal der A-Junioren

Der FC Germania Friedrichstal setzt seine diesjährige Erfolgsserie bei den Junioren fort. Nach den C-Junioren gewannen auch die A-Junioren den KVV Pokal in dieser Saison. Neben den Meisterschaften in der Halle und den Aufstiegen von der Landes- in die Verbandsliga (A- und C-Junioren) sowie von der Verbands- in die Oberliga (B-Junioren) freuten sich die Germanen über den nächsten Titel.

Dabei fing es gar nicht gut an für die Mannschaft um Trainer Sascha Hornung. Bereits nach 3 Minuten klingelte es im Kasten der Friedrichstaler, als Ole Müller Ettlingen in Führung schoss. In der 34. Spielminute glich Leon Kistner aus.

Nach der Halbzeit war die Partie ausgeglichen, und man konnte keinen Unterschied zwischen den Mannschaften feststellen. In der 79. Minute schoss Lauren Halili das Team aus Stutensee in Führung. Nach dem 2:1 Rückstand versuchte die JSG aus Ettlingen noch zum Ausgleich zu kommen, was jedoch nicht mehr gelang.

Kreisjugendleiter Volker Marschall bedankte sich bei der Siegerehrung beim Ausrichter VfB Knielingen sowie dem ausgezeichneten Schiedsrichtergespann Maurice-Alexander Bollheimer, Joel Kidane und Finn Frieske. Er betonte auch, dass die unterlegene Mannschaft kein Verlierer ist, sondern die zweitbeste Mannschaft in diesem Wettbewerb. Ralf Hitscherich und Sebastian Eppler übergaben die Preise und den KVV-Siegerpokal an die Teams.

2021/2022

Der A-Junioren KVV-Pokal startete im September 2021 mit insgesamt 23 Mannschaften.

Aktuelle Runde     


Finale:
SVK 1884/98 Beiertheim - ATSV Mutschelbach     1:0 n.V.



SVK Beiertheim gewinnt den KVV-Pokal der A-Junioren

Ca. 250 Zuschauer sahen ein umkämpftes Endspiel, das jedoch nie unfair war. Schiedsrichter Alessio Remili und seine Assistenten benötigten für dieses Spiel je 1 gelbe Karte pro Mannschaft. Nachdem der eine oder andere Zuschauer schon mit einer Verlängerung liebäugelte, erzielte Beiertheim 10 Minuten vor dem Ende das 1:0. Der ATSV Mutschelbach konnte anschließend dieses Ergebnis nicht mehr ausgleichen.

Kreisjugendleiter Volker Marschall beglückwünschte bei der Siegerehrung beide Mannschaften für eine herausragende Pokalsaison. Pokalspielleiter Ralf Hitscherich überreichte den KVV Pokal an den Spielführer vom SVK Beiertheim. Beide Mannschaften erhielten zusätzlich Bälle, Urkunden und Gutscheine. Auch die Schiedsrichter erhielten ein Erinnerungsgeschenk sowie ein großes Lob.

2020/2021

Der A-Junioren KVV-Pokal startete im September 2020 mit insgesamt 23 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan


Der KVV-Pokal wurde wegen der Corona Pandemie abgebrochen!

2019/2020

Der A-Junioren KVV-Pokal startete im September 2019 mit insgesamt 19 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
JSG Ettlingen - JSG Pfinztal                                                                            3:1
SVK 1884/98 Beiertheim - JSG Bruchhausen/Malsch/Ettlingenweier    6:1

Finale:
JSG Ettlingen - SVK 1884/98 Beiertheim                                                     1:9



SVK 1884/98 Beiertheim holt den KVV-Pokal der A-Junioren

Beim Finale um den KVV-Pokal 2019/2020 trafen am 14. Oktober beim VfB Knielingen mit dem SSV Ettlingen und dem SVK Beiertheim zwei Teams der Landesliga Mittelbaden aufeinander. Die seit langem unbesiegten Beiertheimer gingen als großer Favorit in diese Begegnung und zeigten von Beginn an, dass diese Einschätzung nicht falsch war. Beiertheim zeigte ein sehr gutes Spiel und lies die Ettlinger in keiner Phase des Spiels eine Chance. Bereits zur Hälfte stand es 4:0 und am Ende war ein klares 9:1 und der verdiente Pokalsieg für den SVK Beiertheim.
Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Pokalspielleiter Ralf Hitscherich und Björn Bertsche 
den KVV-Pokal an den Sieger und Bälle sowie Sportgutscheine an beide Teams.

2018/2019

Der A-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 31 Mannschaften am 08. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
SG DJK/FV Daxlanden - SpVgg Durlach-Aue           0:5
JFV Stutensee - JSG Eggenstein/Leopoldshafen    5:4 n.E.

Finale:

Plakat

JFV Stutensee - SpVgg Durlach-Aue                         1:5

Beide Finalteilnehmer haben sich für den Verbandspokal qualifiziert.

SpVgg Durlach-Aue verteidigt den KVV-Pokal der A-Junioren

Bei herrlichem Fußballwetter fand das Finale der A-Junioren um den KVV-Pokal auf der schönen Platzanlage des FC West Karlsruhe statt. Der überraschend im Endspiel stehende Kreisligist JFV Stutensee forderte das Verbandsligateam der SpVgg Durlach-Aue heraus. Durlach übernahm auch sofort das Spielgeschehen und drängte Stutensee in die eigene Hälfte zurück.So fiel auch bereits in der 8. Spielminute der Führungstreffer von Aue, der in der 30.Minute durch einen Weitschuss auf 2:0 ausgebaut wurde. Durlach schaltete etwas zurück und Stutensee legte den Respekt vor dem Gegner ab und kam nach einem wunderschönen Angriff noch vor der Pause zum Anschlusstor. Nach dem Wechsel legte Stutensee alles in die Wagschale, kämpfte um jeden Ball und war dem Ausgleichstreffer mehrmals sehr nahe. In der 70. Spielminute dann die Spielentscheidende Szene. Einen Rückpass traf der Stutenseer Torhüter nicht richtig und er legte einem Durlacher Spieler den Ball 20 Meter vor dem Tor auf. Dieser hatte dann kein Problem den Ball im leeren Tor unterzubringen. Stutensee war geschockt und Durlach nutzte diese Phase für 2 weitere Tore. Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Pokalspielleiter Ralf Hitscherich, der stellv. Kreisjugendleiter Volker Marschall und KVV Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon den KVV-Pokal an den Sieger und Bälle sowie Sport- und Getränkegutscheine an beide Teams.

2017/2018

Der A-Junioren KVV-Pokal startete im September 2017 mit 32 Teams.

Aktuelle Runde
         Gesamtspielplan      

Halbfinale:
SpVgg Durlach-Aue - FC Germ. Friedrichstal                                     3:1
SG Busenbach/Langensteinbach - SG Blankenloch/Weingarten   2:0

Finale:
SG Busenbach/Langensteinbach - SpVgg Durlach-Aue                   0:4

Plakat

Der souveräne Landesligaspitzenreiter SpVgg Durlach-Aue beim Landesligasechsten SG Busenbach/ Langensteinbach lautet das Finale bei den A-Junioren. Das Punktsspiel konnte Durlach knapp mit 1:0 gewinnen.

KVV-Pokal der A-Junioren geht an die SpVgg Durlach-Aue

Im diesjährigen Finale des KVV-Pokals der U19 Junioren standen sich die Landesligisten der SG Busenbach/Langensteinbach und der SpVgg Durlach-Aue gegenüber. Das Brenk Stadion war mit ca. 250 Zuschauern gut gefüllt. In einer fairen Partie setzte sich die SpVgg Durlach-Aue verdient mit 4:0 durch. Mit einem Doppelschlag in der 19. und 25 Minute durch Dennis Cölln ging Durlach-Aue in Führung. In der 36. Minute fiel bereits die Vorentscheidung zum 3:0. Ein weiterer Treffer, in der 85. Minute, zum 4:0 bedeuteten den viel umjubelten Pokalerfolg. KVV Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon übergab anschließend den KVV-Pokal an den Sieger und Bälle sowie Sportgutscheine an beide Teams.

Siegergalerie

 

2023/2024

Der B-Junioren KVV-Pokal startet im September 2023 mit insgesamt 34 Mannschaften.

Aktuelle Runde     

Finale beim VfB Grötzingen:
08.05.2024 um 18.30 Uhr  SpVgg Durlach-Aue - JSG Weingarten/Blankenloch     7:2

Die SpVgg Durlach-Aue gewinnt den KVV Pokal der B-Junioren

Beim Finale der B-Junioren um den KVV-Pokal 2023/2024 trafen am 08. Mai beim VfB Grötzingen mit der SpVgg Durlach-Aue und die JSG Weingarten/Blankenloch aufeinander. Der Tabellenführer der Landesliga die SpVgg Durlach-Aue, ging als großer Favorit in diese Begegnung und zeigten von Beginn an, dass diese Einschätzung nicht falsch war. Sie zeigten ein sehr gutes Spiel und lies den Arnold Schützlingen in keiner Phase der ersten Halbzeit eine Chance. Nach dem 1:0 in der 7. Spielminute folgte bereits in der 26. Minute das 2:0 für Aue.

Mit dieser Führung wurden auch die Seiten gewechselt. Die Zuschauer waren sich aufgrund des Ergebnisses und der Überlegenheit einig, dass der Sieger schon feststeht.

Kurz nachdem das sehr gute Schiedsrichtergespann Jannik Waible, Leon Glückert und Danilo Bava die zweite Halbzeit anpfiff, sahen sich die ca. 120 Zuschauer erstaunt um. Innerhalb von 4 Minuten glich die JSG zum zwischenzeitlichen 2:2 aus. Aber schon im Gegenzug bekam die SpVgg einen Foulelfmeter zugesprochen, den sie auch sicher verwandelten. Die JSG Weingarten/Blankenloch konnte dann im Anschluss nicht mehr zulegen und verlor am Ende etwas zu deutlich mit 7:2.

Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Kreisjugendleiter Volker Marschall, Ralf Hitscherich und Roland Becker den KVV-Pokal an den Sieger und Medaillen sowie Sportgutscheine an beide Teams.

 

 

2022/2023

Der B-Junioren KVV-Pokal startete im September 2022 mit insgesamt 34 Mannschaften.

Aktuelle Runde     


Finale bei der SpVgg Durlach-Aue:
17.05.2023 um 18.30 Uhr  SVK Beiertheim - TSV 05 Reichenbach    3:6

Der KVV-Pokal der B-Junioren geht erneut an den TSV 05 Reichenbach

Ein hochklassiges Spiel zwischen den beiden Landesligisten TSV Reichenbach und der SVK Beiertheim 2 sahen die zahlreichen Zuschauer beim Finale in Durlach-Aue. Tabellenführer Reichenbach erwischte den besseren Start und bestimmte sofort das Geschehen. Als nach gut einer halben Stunde das 4:0 fiel rechnete man mit einem Debakel. Beiertheim fing sich, kam vor der Pause noch zum 1:0, versuchte auch nach dem Seitenwechsel mutig nach vorne zu spielen und kam ebenfalls zu zahlreichen Einschussmöglichkeiten. Auch nach dem 5:1 gab Beiertheim nicht auf und verkürzte auch 5:3 und war nahe am Anschlusstreffer. Die starke Offensive der Reichenbacher entschied schließlich mit dem 6:3 das Spiel und brachte den verdienten Pokalsieg.

Der TSV Reichenbach feierte dann den Sieg ausgiebig. Bei der anschließenden Siegerehrung durch Kreisjugendleiter Volker Marschall übergab Staffelleiter Sebastian Eppler die Preise an beide Teams und den Siegerpokal an den TSV.

2021/2022

Der B-Junioren KVV-Pokal startete im September 2021 mit insgesamt 30 Mannschaften.

Aktuelle Runde     


Finale:
TSV 05 Reichenbach - FC Germ. Friedrichstal     7:5 n.E.



KVV-Pokal der B-Junioren geht nach Elfmeterschießen an den TSV 05 Reichenbach

Der TSV 05 Reichenbach konnte den KVV-Pokal nach 2020 erneut zu sich holen. In einem hochdramatischen Pokalfinale gegen den FC Germ. Friedrichstal konnte vor ca. 200 Zuschauern in Durlach-Aue durch einen 7:5 – Erfolg nach Elfmeterschießen der diesjährigen Kreispokal geholt werden. In einem abwechslungsreichen, gutem Spiel gingen die Friedrichstaler mit ihrer quasi ersten Chance durch Hörner in Führung, doch Stamm konnte zwei Abwehrfehler des FC ausnutzen und die Partie noch vor der Pause drehen. Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie weiterhin ausgeglichen mit einigen Chancen auf beiden Seiten, doch nur dem Friedrichstaler Hörner war es vergönnt, einen weiteren Treffer zu bejubeln. Bis zum Ende der regulären Spielzeit und in der Verlängerung fielen keine Tore mehr, sodass es ins Elfmeterschießen ging. 

Der TSV Reichenbach feierte dann den Sieg ausgiebig. Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Kreisjugendleiter Volker Marschall und Pokalspielleiter Ralf Hitscherich die Preise an beide Teams und den Siegerpokal an den TSV.

2020/2021

Der B-Junioren KVV-Pokal startete im September 2020 mit insgesamt 29 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan


Der KVV-Pokal wurde wegen der Corona Pandemie abgebrochen!

2019/2020

Der B-Junioren KVV-Pokal startete im September 2019 mit insgesamt 32 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
JSG Rheinstetten - FV Fort. Kirchfeld 2         0:2
FV Fort. Kirchfeld - TSV 05 Reichenbach      1:3

Finale:
FV Fort. Kirchfeld 2 - TSV 05 Reichenbach   1:3



TSV Reichenbach gewinnt den KVV-Pokal 2019/2020

Landesligist TSV 05 Reichenbach siegte mit 3:1, beim wegen Covid-19 erst im Oktober 2020 durchgeführten Finale um den KVV-Pokal der B-Junioren, gegen den Kreisligisten FV Fort. Kirchfeld 2. Die frühe Führung Reichenbachs nach 8 Minuten durch Niels Kauf konnte Kirchfeld bereits in der 18. Spielminute durch Moritz Ehmke egalisieren. Reichenbach erzielte dann noch vor dem Seitenwechsel das 2:1 durch Tufan Can. Nach dem Wechsel versuchte Kirchfeld noch zum Ausgleich zu kommen doch die spielerisch reiferen Reichenbacher hatten die Angelegenheit bis auch wenige Ausnahmen weitgehend im Griff. In der Nachspielzeit sorgte dann Etienne Bader mit dem dritten Tor für Reichenbach für die Entscheidung und den umjubelten Sieg.
Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Ralf Hitscherich, Florian Traut und Sebastian Eppler vom Fußballkreis die Preise und den KVV-Siegerpokal an die Teams.

2018/2019

Der B-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 34 Mannschaften am 10. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
SVK 1884/98 Beiertheim 2 - JSG Malsch/Bruchhausen/Ettlingenweier       0:1
JSG Kirchfeld/FC 08/ Germ. Neureut - SG Siemens/FC West Karlsruhe 2   10:0

Finale:

Plakat

JSG Malsch/Bruchhausen/Ettlingenweier - JSG Kirchfeld/FC 08/ Germ. Neureut    0:1

Beide Finalteilnehmer haben sich für den Verbandspokal qualifiziert.



KVV-Pokal geht an die JSG Kirchfeld/FC 08/Germ. Neureut

Zwei Landesligisten bestritten das Finale um den KVV-Pokal der B-Junioren Bei nasskaltem ungemütlichem Wetter konnten auch die beiden Teams, die JSG Kirchfeld/FC 08/Germ. Neureut und die JSG Malsch/Bruchhausen/Ettlingenweier nicht für die nötige Endspielstimmung bei den Zuschauern. In einem Spiel mit sehr viel Mittelfeldspiel gab es fast keine Torraumszenen auf beiden Seiten. Mitte der zweizten Hälfte fiel dann doch noch der Siegtreffer der Kirchfelder durch einen sehr schönen Weitschuss von Wagner. Malsch versuchte zwar noch den Ausgleich zu erzielen, aber mehr als eine kleine Torchance gab es nicht mehr. Die JSG Kirchfeld/FC 08/Germ. Neureut feierte dann den Sieg ausgiebig. Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Volker Marschall vom Fußballkreis und Benjamin Bock vom KVV die Preise und den Siegerpokal an die Teams.

2017/2018

Der B-Junioren KVV-Pokal startete im September 2017 mit 41 Teams.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Halbfinale:

SG Siemens Karlsruhe - SVK 1884/98 Beiertheim            3:0
FV Malsch 2 - SG Weingarten/Blankenloch                       2:4 n.V.

Finale:
SG Siemens Karlsruhe - SG Weingarten/Blankenloch     4:2 n.V.

Plakat

Das Verbandsligateam SG Siemens Karlsruhe gegen den Aussenseiter SG Weingarten/Blankenloch aus der Kreisliga. Kann Weingarten/Blankenloch dem Favoriten ein Bein stellen?

SG Siemens Karlsruhe holt sich den KVV-Pokal

Erst nach 120 Minuten gab es bei den B-Junioren die Entscheidung um den Gewinn des KVV-Pokals. Kreisligist SG Blankenloch konnte der zwei Spielklassen höher spielenden SG Siemens Karlsruhe nach 90 Minuten ein 2:2 abringen.  Siemens begann gut und führte zur Pause mit 2:1. In der zweiten Hälfte versuchte die SG Weingarten/Blanklenloch alles um zum Ausgleich zu kommen. Nach einigen überhastet vergebenen Chancen fiel dann der Ausgleich 10 Minuten vor Spielende nach einem tollen Spielzug. Nachdem die Kräfte schwanden setzte sich Siemens in der Verlängerung dann noch mit 4:2 durch. für beide Teams gab es Bälle und Gutscheine. Den KVV-Pokal übergab dann KVV-Prokurist Wolfgang Weis an das Siegerteam.

Siegergalerie

 

2023/2024

Der C-Junioren KVV-Pokal startet im September 2023 mit insgesamt 44 Mannschaften.

Aktuelle Runde     

Finale beim FV Linkenheim:
07.05.2024 um 18.30 Uhr  FV Leopoldshafen - FC Germ. Friedrichstal 2      1:2

Zum 4. Mal in Folge geht der Titel beim KVV-Pokal der C-Junioren nach Friedrichstal

In einem spannenden Pokalfinale gegen den FV Leopoldshafen gewann der FC Germ. Friedrichstal 2 vor ca. 250 Zuschauern in Linkenheim durch einen 2:1 Erfolg den diesjährigen Kreispokal.

In der ersten Spielhälfte hatte Friedrichstal das Spiel unter Kontrolle und ging folgerichtig mit 1:0 kurz vor dem Halbzeitpfiff in Führung. In der zweiten Halbzeit glich Leopoldshafen unmittelbar nach dem Wiederanpfiff aus. In einem abwechslungsreichen und sehr guten Spiel ging es anschließend gefährlich.

Als viele Anhänger mit einer Verlängerung rechneten, pfiff der gut leitende Schiedsrichter Demirpolat in der 69. Spielminute ein Foulspiel im Strafraum für Friedrichstal, den diese auch verwandelten.

Der FC Germania Friedrichstal feierte dann den Sieg ausgiebig. Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Ralf Hitscherich und Kreisjugendleiter Volker Marschall die Preise an beide Teams und den Siegerpokal zum vierten Mal in Folge an den Nachwuchs aus Stutensee.

2022/2023

Der C-Junioren KVV-Pokal startete im September 2022 mit insgesamt 48 Mannschaften.

Aktuelle Runde     


Finale beim VSV Büchig:
16.05.2023 um 18.30 Uhr  Karlsruher SV - FC Germ. Friedrichstal     1:14

Zum 3. Mal geht der Titel beim KVV Pokal der C-Junioren nach Friedrichstal

Ein einseitiges Finale sahen die Zuschauer beim Finale um den C-Junioren KVV-Pokal beim VSV Büchig. Der Punktverlustfreie Landesligameister FC Germ. Friedrichstal legte fulminant los und führte bereits nach 10 Minuten mit 5:0 gegen den überforderten Karlsruher SV. Über den Halbzeitstand von 8:0 stand es bereits 14:0 ehe den Karlsruhern der Ehrentreffer zum Endstand gelang. Ein besonderes Lob gilt beiden Teams für ein sehr faires Spiel. Friedrichstal konnte nach dem Verbandsligaaufstieg nun zum dritten Mal in Folge auch den Sieg beim KVV-Pokal der C-Junioren feiern.

Sebastian Eppler und Kreisjugendleiter Volker Marschall überreichten an das Schiedsrichtergespann um Tom Kimmig, Noah Kittel und Noah Müller, sowie an die beiden Mannschaften, den Pokal sowie Medaillen, Bälle und Gutscheine.  

2021/2022

Der C-Junioren KVV-Pokal startete im September 2021 mit insgesamt 40 Mannschaften.

Aktuelle Runde     


Finale:
FC Germ. Friedrichstal - Karlsruher SV       6:5 n.E.



Friedrichstal verteidigt seinen Titel beim KVV Pokal der C-Junioren

Ein Interessantes und spannendes Finale sahen ca. 150 friedliche aber Stimmungsvolle Zuschauer auf dem Sportgelände des FV Linkenheim.

Durch ein Tor von Pasquale Joel Stingl ging der KSV mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Ein Doppelpack von Sanijel Bjelanovic, kurz nach der Pause, drehte die Partie. Mehrere Chancen lies im Anschluss die Germania aus. So kam es, dass 3 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit der KSV ausglich. In der Verlängerung fielen keine weiteren Tore. Im Elfmeterschießen wurde dann der Friedrichstaler Torhüter Maurice Klein doch noch zum Pokalhelden, nachdem er 2 Elfmeter des KSV entschärfte.

Björn Bertsche und Volker Marschall überreichten an das Schiedsrichtergespann um Patrick Raßl, sowie an die beiden Mannschaften, den Pokal sowie Medaillen und weitere Preise.  

2020/2021

Der C-Junioren KVV-Pokal startete im September 2020 mit insgesamt 43 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan


Der KVV-Pokal wurde wegen der Corona Pandemie abgebrochen!

2019/2020

Der C-Junioren KVV-Pokal startete im September 2019 mit insgesamt 36 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
JSG Germ. Neureut/Kirchfeld - Post Südstadt Karlsruhe        5:0 
SSV Ettlingen - FV Germ. Friedrichstal                                        0:7

Finale:
JSG Germ. Neureut/Kirchfeld - FC Germ. Friedrichstal            1:5

FC Germ. Friedrichstal KVV-Pokalsieger bei den C-Junioren

Beim Finale um den C-Junioren KVV-Pokal 2019/2020 wurde der bisher verlustpunktfreie Landesligaspitzenreiter FC Germ. Friedrichstal gegen die JSG Germ. Neureut/Kirchfeld seiner Favoritenrolle von Anfang an gerecht und drängte von Beginn an auf den Führungstreffer. Neureut/Kirchfeld verteidigte gut und hatte sogar nach 20 Minuten eine gute Torchance um in Führung zu gehen die aber nichts genutzt wurde. Trotz zahlreicher Möglichkeiten dauerte es bis kurz vor dem Pausenpfiff, ehe Sean Urban den ersten Treffer erzielte. Damit war auch der Bann auch gebrochen und nach dem Seitenwechsel erhöhte Friedrichstal schnell auf 4:0. Beim Stande von 5:0 gelang dann den nie aufsteckenden Neureutern der verdiente Ehrentreffer durch Emad Gheyasi.
Bei der anschließenden Siegerehrung durch Bernd Bastian übergab Pokalspielleiter Ralf Hitscherich den KVV-Pokal an den Sieger und Medaillen, Bälle sowie Sportgutscheine an beide Teams. Der Dank geht auch an den Gastgeber ASV Hagsfeld der sich bereiterklärte seine Sportanlage zur Verfügung zu stellen.

2018/2019

Der C-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 46 Mannschaften am 11./12. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
JSG Karlsruher Bergdörfer - SVK 1884/98 Beiertheim         0:3
TSV 05 Reichenbach - SpVgg Durlach-Aue                             6:4 n.E.

Finale:

Plakat

TSV 05 Reichenbach - SVK 1884/98 Beiertheim                   1:0

Beide Finalteilnehmer haben sich für den Verbandspokal qualifiziert.


KVV-Pokal der C-Junioren geht nach Reichenbach

Das Endspiel um den KVV-Pokal der C-Junioren fand am Maifeiertag auf der Sportanlage des TSV 05 Reichenbach statt. Strahlender Sonnenschein und ein toller Platz waren beste Vorraussetzungen für ein Finale zwischen dem Verbandsligisten SVK 1884/98 Beiertheim und dem Landesligaspitzenreiter TSV Reichenbach. Beide Mannschaften egalisierten sich in der ersten Spielhälfte und es war ein Spiel mit ganz wenigen Strafraumszenen in denen Beiertheim leicht feldüberlegen war. Fast allen Beabachtern war klar, wer hier das erste Tor erzielt, wird das Spiel gewinnen. In Hälfte 2 wurde das Spiel dann aber offener und beide Teams versuchten nach vorne zu spielen. Es ergaben sich zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten die teilweise leichtsinnig vergeben wurden oder durch gute Torhüterparaden zunichte gemacht wurden. Als sich dann alle auf eine Verlängerung einstellten gelang Reichenbach noch 3 Minuten vor Spielende der vielumjubelte Treffer. Beiertheim warf nun alles nach vorne aber Reichenbach verteidigte das knappe Ergebnis bis zum Schlusspfiff. Der Jubel im Lager der Gastgeber kannte anschließend keine Grenzen. Kreisjugendleiter Bernd Bastian und Pokalspielleiter Ralf Hitscherich übergaben anschleißend an beide Teams Medaillen, Bälle, Gutscheine sowie für den Sieger noch den KVV-Pokal.

2017/2018

Der C-Junioren KVV-Pokal startete im September 2017 mit 49 Teams.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Halbfinale:
SVK 1884/98 Beiertheim - Karlsruher SC 2                      4:5 n.E.
SVK 1884/98 Beiertheim 2 - FC Germ. Friedrichstal       0:4

Finale:

FC Germ. Friedrichstal - Karlsruher SC                             1:5

Plakat

Tabellenführer Verbandsliga gegen Tabellenführer Kreisliga lautet die Endspielpaarung am 10. Mai. Auch bei den C-Junioren trennen die Teams 2 Spielklassen. Das Spiel wird als Vorspiel des Rothaus-Kreispokalendspiels durchgeführt.

Karlsruher SC 2 holt den C-Junioren KVV-Pokal 2018

Der Verbandsligameister Karlsruher SC 2 wurde gegen den 2 Klassen tiefer spielenden FC Germ. Friedrichstal seiner Favoritenrolle gerecht und gewann am Ende verdient den KVV-Pokal. Friedrichstal enttäuschte keineswegs und konnte die Partie lange Zeit offen gestalten. Erst nach 24 Minuten gelandg dem KSC der erste Treffer. So ging es auch in die Pause. Als Friedrichstal kurz nach dem Wechsel der Ausgleich gelang war der Jubel in deren Lager groß. Doch bereits im Gegenzug ging der Favorit wieder in Führung. Anschließend schwanden beim Kreisligist Firedrichstal die Kräfte und der KSC konnte noch auf 5:1 erhöhen. Bei der anschließenden Siegerehrung dankte Kreisjugendleiter Bernd Bastian dem Sponsor KVV für die finanzielle Unterstützung. Für beide Teams gab es dann Medaillen und Bälle sowie für den Sieger noch den KVV-Pokal.

Siegergalerie

 

2023/2024

Der D-Junioren KVV-Pokal startet im September 2023 mit insgesamt 75 Mannschaften.

Aktuelle Runde     

Finale beim VSV Büchig:
15.05.2024 um 18.00 Uhr  SpVgg Durlach-Aue - FC Germ. Friedrichstal       1:0 n.V.

KVV Pokal der D-Junioren erst in der Verlängerung entschieden

Der Kreisligameister gegen den Kreisligazweiten lautete das Finale um den KVV-Pokal. Und das Endspiel hielt was die Paarung versprach. Weder der bisher unbesiegbare FC Germania Friedrichstal noch der Vizemeister SpVgg Durlach-Aue schenkten sich etwas.

Beide Mannschaften spielten munter mit und hatten während der regulären Spielzeit einige gute Chancen um in Führung zu gehen. Dass es nach 60 Minuten mit 0:0 in die Verlängerung ging, hatten beide Teams auch Ihren hervorragenden Torhütern zu verdanken. Die ca. 150 Zuschauer sahen ein hervorragendes D-Junioren Spiel, und kamen somit in den Genuss einer 2x5 minütigen Zugabe. Bereits nach 3 Minuten fiel die Führung für Durlach-Aue.Ab sofort stürmte Friedrichstal auf das Tor der Auemer und drängte auf den Ausgleich. Als der souveräne Schiedsrichter Philipp Decker den Pokalfight beendete, brach bei der SpVgg Durlach-Aue ein Jubelsturm aus.

Beide Mannschaften bekamen von den Junioren Staffelleitern Ralf Hitscherich, Lukas Buck und Volker Marschall vom KVV Medaillen und Gutscheine. Der neue Pokalsieger zusätzlich noch den KVV-Pokal.

 

2022/2023

Der D-Junioren KVV-Pokal startete im September 2022 mit insgesamt 73 Mannschaften.

Aktuelle Runde     


Finale beim FC Germ. Friedrichstal:
24.05.2023 um 18.00 Uhr   FC Germ. Friedrichstal - Karlsruher SC U12   0:1

D-Junioren KVV-Pokal geht an den KSC

Kreisligavizemeister gegen Kreisligameister lautete das Finale um den KVV-Pokal der D-Junioren. Und das Endspiel hielt was die Paarung versprach. Der FC Germania Friedrichstal spielte munter mit und hatte immer wieder einige gute Chancen um in Führung zu gehen. Aber auch der Karlsruher SC konnte sich nicht entscheidend durchsetzen. So ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause. 2 Minuten nach dem Wiederanpfiff, vom sehr guten Schiedsrichter Leon Glückert, erzielte der KSC das 0:1. In dem sehr interessanten und spannenden Spiel versuchte Friedrichstal die letzten Minuten noch den Ausgleich zu erzielen, was ihnen jedoch nicht gelang. Die Wildparkjungs verteidigten mit Glück und Geschick ihr Tor und konnten somit den KVV-Pokal sich erkämpfen.

Beide Mannschaften bekamen Medaillen, Bälle und Gutscheine. Der KSC zusätzlich noch den KVV-Pokal.

 

2021/2022

Der D-Junioren KVV-Pokal startete im September 2021 mit insgesamt 65 Mannschaften.

Aktuelle Runde     


Finale:
TSV 05 Reichenbach - SpVgg Durlach-Aue       8:0



TSV 05 Reichenbach holt erstmals den D-Junioren KVV-Pokal

Den Siegerpokal im KVV-Pokal konnte erstmals der TSV Reichenbach gewinnen. Das Finale zwischen dem Vierten und Fünften war von Beginn an eine klar Sache. Trennten beide Teams in der Punkterunde nur 4 Punkte war der Unterschied an diesem Abend auf der schönen Anlage des TSV Schöllbronn deutlich größer. Reichenbach spielte wie aus einem Guss und siegte letztendlich mit 8:0 gegen die Spielvereinigung aus Durlach-Aue. Dennoch auch für die Durlacher ein großer Erfolg, hatten sie doch im Halbfinale den Dauersieger Karlsruher SC aus dem Rennen geworfen.

Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Pokalspielleiter Ralf Hitscherich und KJL Volker Marschall Bälle, Medaillen, Gutscheine und den KVV-Pokal.

2020/2021

Der D-Junioren KVV-Pokal startete im September 2020 mit insgesamt 63 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan


Der KVV-Pokal wurde wegen der Corona Pandemie abgebrochen!

2019/2020

Der D-Junioren KVV-Pokal startete im September 2019 mit insgesamt 70 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
SV Langensteinbach - FC Germ. Friedrichstal      0:4
FVgg Weingarten - Karlsruher SC                           0:8

Finale:
FC Germ. Friedrichstal - Karlsruher SC                 0:3

Nach 21 Monaten geht der D-Junioren KVV-Pokal an den KSC

Wegen den Lockdowns konnte das Finale des KVV-Pokals 2019/2020 der D-Junioren erst am 19.06.2021 durchgeführt werden. Bei hochsommerlichen Temperaturen merkte man den beiden Finalteilnehmer die lange Spielpause überhaupt nicht an. Friedrichstal hielt gegen den Favoriten KSC sehr gut mit und hatte einige Chancen um in Führung zu gehen. Nach der Pause schwanden dann doch die Kräfte etwas und der KSC erspielte sich die eine oder andere gute Torchance die dann auch zu 3 Toren führten. Insgesamt ein verdienter Sieg des KSC nach der langen Spielpause.

Bei der anschließenden Siegerehrung durch Kreisjugendleiter Volker Marschall übergab Pokalspielleiter Ralf Hitscherich Medaillen, Bälle, Gutscheine und den KVV-Pokal.

2018/2019

Der D-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 65 Mannschaften am 18./19. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
FC 08 Neureut - SSV Ettlingen                      0:2
FV Leopoldshafen - Karlsruher SC U12      1:5

Finale:

Plakat
SSV Ettlingen - Karlsruher SC U12               3:4



KSC verteidigt den D-Junioren KVV-Pokal

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen im Endspiel des D-Junioren KVV-Pokals der Kreismeister Karlsruher SC und der Kreisligadritte SSV Ettlingen aufeinander. Wie zu erwarten entwickelte sich eine rassige schnelle Partie mit vielen Zweikämpfen. Der KSC bestimmte in der Anfangsphase das Spiel und hatte auch die eine oder andere Torchance. Ettlingen verteidigte gut und setzte auf Konter. Nach 20 Minuten dann die Führung für Ettlingen nach einem tollen Heber über den Torhüter. So ging es auch in die Pause. Der leichte Favorit KSC kam kurz nach Wiederbeginn umgehend zu Ausgleich und konnte kurz darauf nach einem weiteren schönen Spielzug die Führung erzielen. Ettlingen gab nicht auf und traf nach 45 Minuten zum umjubelten Ausgleich. Zwei schöne Treffer des KSC sorgten für die Vorentscheidung, doch Ettlingen konnte kurz vor Spielende nochmals verkürzen. Der KSC brachte aber die knappe Führung über die Zeit.

Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Pokalspielleiter Ralf Hitscherich und KVV-Prokurist Olaf Strotkötter Bälle, Gutscheine und den KVV-Pokal.

2017/2018

Der D-Junioren KVV-Pokal startete mit der 1. Runde am 19./20. September 2017 mit 66 Teams.

Aktuelle Runde        Gesamtspielplan

Halbfinale:
SG Siemens Karlsruhe - Karlsruher SC U12                0:3
Karlsruher SV - SSV Ettlingen                                        4:2

Finale:
Karlsruher SC - Karlsruher SV                                       3:2

Plakat

Der KVV-Pokal geht erneut an den KSC

Kreisligameister gegen Kreisligazweiter lautete das Finale um den KVV-Pokal. Und das Endspiel hielt was die Paarung versprach. Der KSV spielte munter mit und hatte in der Anfangsphase einige gute Chancen um in Führung zu gehen. Diese erzielte aber der KSC nach ca. 25 Spielminuten. So ging es dann auch in die Pause. Nach 55 Minuten konnte der KSV den umjubelten Ausgleich erzeilen, doch bereits im Gegenzug schlug der KSC erneut zu und ging mit 2:1 in Führung. Als 7 Minuten vor Spielende der KSV erneut ausglich schien sich eine Verlängerung anzubahnen. Doch mit einem tollen Spielzug konnte der KSC noch das entscheidende Tor erzielen und den KVV-Pokal verteidigen.
Beide Mannschaften bekamen aus den Händen von Pokalspielleiter Ralf Hitscherich und Olaf Strotkötter vom KVV Medaillen, Bälle und Gutscheine. Der KSC zusätzlich noch den KVV-Pokal.

Siegergalerie