Pokalwettbewerbe

Der Kreispokalwettbewerb wird als eigenständiger Wettbewerb im Kreis Karlsruhe durchgeführt und zieht die Qualifikation für den Verbandspokal nach sich. Ab der Saison 2015/2016 nehmen von den A- bis C-Junioren auch die Landes- und Verbandsligisten des Kreises teil. Die Finalteilnehmer nehmen dann am Verbandspokal teil.

Volker Marschall, stellvertr. KJL, Bernd Bastian, KJL und stellvertr. Kreisvorsitzender, Thomas Rößler, Kreisvorsitzender, Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer des KVV, Benjamin Bock, Prokurist und Marketingleiter des KVV
Benjamin Bock, Prokurist und Marketingleiter des KVV, Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer des KVV, Thomas Rößler, Kreisvorsitzender, Bernd Bastian, KJL und stellvertr. Kreisvorsitzender und Volker Marschall, stellvertr. KJL

Karlsruher Verkehrsverbund unterstützt Karlsruher Fußballkreis

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) hat eine Sponsoring-Vereinbarung mit dem Karlsruher Fußballkreis getroffen und wird künftig den Kreispokalwettbewerb der Junioren im Kreis Karlsruhe sponsern. In Zukunft werden die Junioren nicht mehr um den Kreispokal, sondern um den „KVV-Pokal“ wetteifern. Dass dieser künftig mit Unterstützung durch den Verkehrsverbund verliehen wird, trage laut  Kreisjugendleiter Bernd Bastian zu einer zusätzlichen Aufwertung des Wettbewerbs bei – getreu nach dem Motto der Amateurfußballkampagne „Unsere Amateure. Echte Profis.“

„Der Fußballkreis Karlsruhe leistet sehr wertvolle Arbeit und wir möchten durch unser Engagement den Fußballnachwuchs in der Region mit Nachdruck unterstützen“, sagt Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer des Karlsruher Verkehrsverbunds. Das Motto „KVV bewegt alle“ passe in diesem Zusammenhang optimal zum Fußball als Volkssportart Nr.1 in Deutschland.

„Ich freue mich, dass wir mit dem KVV einen sehr kompetenten und professionellen Partner für den Junioren-Kreispokal im Fußballkreis Karlsruhe begeistern konnten und wir zukünftig gemeinsam den Kreispokal der Junioren nachhaltig gestalten können“, betont der Kreisjugendleiter Bernd Bastian. Der Kreispokalwettbewerb der Junioren (A- bis D-Junioren) wird als eigenständiger Wettbewerb im Kreis Karlsruhe durchgeführt und zieht die Qualifikation für den Verbandspokal (A- bis C- Junioren) nach sich.

2019/2020

Der A-Junioren KVV-Pokal startete im September 2019 mit insgesamt 19 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan


2018/2019

Der A-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 31 Mannschaften am 08. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
SG DJK/FV Daxlanden - SpVgg Durlach-Aue           0:5
JFV Stutensee - JSG Eggenstein/Leopoldshafen    5:4 n.E.

Finale:

Plakat

JFV Stutensee - SpVgg Durlach-Aue                         1:5

Beide Finalteilnehmer haben sich für den Verbandspokal qualifiziert.

SpVgg Durlach-Aue verteidigt den KVV-Pokal der A-Junioren

Bei herrlichem Fußballwetter fand das Finale der A-Junioren um den KVV-Pokal auf der schönen Platzanlage des FC West Karlsruhe statt. Der überraschend im Endspiel stehende Kreisligist JFV Stutensee forderte das Verbandsligateam der SpVgg Durlach-Aue heraus. Durlach übernahm auch sofort das Spielgeschehen und drängte Stutensee in die eigene Hälfte zurück.So fiel auch bereits in der 8. Spielminute der Führungstreffer von Aue, der in der 30.Minute durch einen Weitschuss auf 2:0 ausgebaut wurde. Durlach schaltete etwas zurück und Stutensee legte den Respekt vor dem Gegner ab und kam nach einem wunderschönen Angriff noch vor der Pause zum Anschlusstor. Nach dem Wechsel legte Stutensee alles in die Wagschale, kämpfte um jeden Ball und war dem Ausgleichstreffer mehrmals sehr nahe. In der 70. Spielminute dann die Spielentscheidende Szene. Einen Rückpass traf der Stutenseer Torhüter nicht richtig und er legte einem Durlacher Spieler den Ball 20 Meter vor dem Tor auf. Dieser hatte dann kein Problem den Ball im leeren Tor unterzubringen. Stutensee war geschockt und Durlach nutzte diese Phase für 2 weitere Tore. Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Pokalspielleiter Ralf Hitscherich, der stellv. Kreisjugendleiter Volker Marschall und KVV Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon den KVV-Pokal an den Sieger und Bälle sowie Sport- und Getränkegutscheine an beide Teams.

2017/2018

Der A-Junioren KVV-Pokal startete im September 2017 mit 32 Teams.

Aktuelle Runde
         Gesamtspielplan      

Halbfinale:
SpVgg Durlach-Aue - FC Germ. Friedrichstal                                     3:1
SG Busenbach/Langensteinbach - SG Blankenloch/Weingarten   2:0

Finale:
SG Busenbach/Langensteinbach - SpVgg Durlach-Aue                   0:4

Plakat

Der souveräne Landesligaspitzenreiter SpVgg Durlach-Aue beim Landesligasechsten SG Busenbach/ Langensteinbach lautet das Finale bei den A-Junioren. Das Punktsspiel konnte Durlach knapp mit 1:0 gewinnen.

KVV-Pokal der A-Junioren geht an die SpVgg Durlach-Aue

Im diesjährigen Finale des KVV-Pokals der U19 Junioren standen sich die Landesligisten der SG Busenbach/Langensteinbach und der SpVgg Durlach-Aue gegenüber. Das Brenk Stadion war mit ca. 250 Zuschauern gut gefüllt. In einer fairen Partie setzte sich die SpVgg Durlach-Aue verdient mit 4:0 durch. Mit einem Doppelschlag in der 19. und 25 Minute durch Dennis Cölln ging Durlach-Aue in Führung. In der 36. Minute fiel bereits die Vorentscheidung zum 3:0. Ein weiterer Treffer, in der 85. Minute, zum 4:0 bedeuteten den viel umjubelten Pokalerfolg. KVV Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon übergab anschließend den KVV-Pokal an den Sieger und Bälle sowie Sportgutscheine an beide Teams.

2016/2017

Der A-Junioren KVV-Pokal startete im September 2016 mit 34 Mannschaften.


Aktuelle Runde          Gesamtspielplan      

Mit dem FC Germ. Friedrichstal und der SG Siemens Karlsruhe stehen sich bei den A-Junioren zwei Verbandsligisten im Finale gegenüber. Beide Mannschaften trennt in der Tabelle 1 Punkt, sodass eine Prognose über den Finalausgang nicht zu treffen ist.

Plakat

Dienstag, 30.05.2017 um 19.00 Uhr beim SV Blankenloch
SG Siemens Karlsruhe - FC Germ. Friedrichstal          4:0

SG Siemens Karlsruhe holt den KVV-Pokal der A-Junioren

Im diesjährigen Finale des erstmals ausgespielten KVV-Pokals der U19 standen sich die Verbandsligisten der SG Siemens Karlsruhe und des FC Germania Friedrichstal gegenüber. In einer fairen Partie setzte sich die SG Siemens verdient mit 4:0 durch. Bereits nach wenigen Minuten konnte die SG Siemens in Führung gehen, vergab danach aber klarste Torchancen und verpasste so die frühe Entscheidung. Nach dem zweiten Treffer war aber die Gegenwehr der Friedrichstaler gebrochen und 2 weitere Treffer nach dem Wechsel bedeuteten den viel umjubelten Pokalerfolg. KVV Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon übergab anschließend den KVV-Pokal an den Sieger und Bälle sowie Sportgutscheine an beide Teams.

Siegergalerie

 

2019/2020

Der B-Junioren KVV-Pokal startete im September 2019 mit insgesamt 32 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan


2018/2019

Der B-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 34 Mannschaften am 10. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
SVK 1884/98 Beiertheim 2 - JSG Malsch/Bruchhausen/Ettlingenweier       0:1
JSG Kirchfeld/FC 08/ Germ. Neureut - SG Siemens/FC West Karlsruhe 2   10:0

Finale:

Plakat

JSG Malsch/Bruchhausen/Ettlingenweier - JSG Kirchfeld/FC 08/ Germ. Neureut    0:1

Beide Finalteilnehmer haben sich für den Verbandspokal qualifiziert.



KVV-Pokal geht an die JSG Kirchfeld/FC 08/Germ. Neureut

Zwei Landesligisten bestritten das Finale um den KVV-Pokal der B-Junioren Bei nasskaltem ungemütlichem Wetter konnten auch die beiden Teams, die JSG Kirchfeld/FC 08/Germ. Neureut und die JSG Malsch/Bruchhausen/Ettlingenweier nicht für die nötige Endspielstimmung bei den Zuschauern. In einem Spiel mit sehr viel Mittelfeldspiel gab es fast keine Torraumszenen auf beiden Seiten. Mitte der zweizten Hälfte fiel dann doch noch der Siegtreffer der Kirchfelder durch einen sehr schönen Weitschuss von Wagner. Malsch versuchte zwar noch den Ausgleich zu erzielen, aber mehr als eine kleine Torchance gab es nicht mehr. Die JSG Kirchfeld/FC 08/Germ. Neureut feierte dann den Sieg ausgiebig. Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Volker Marschall vom Fußballkreis und Benjamin Bock vom KVV die Preise und den Siegerpokal an die Teams.

2017/2018

Der B-Junioren KVV-Pokal startete im September 2017 mit 41 Teams.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Halbfinale:

SG Siemens Karlsruhe - SVK 1884/98 Beiertheim            3:0
FV Malsch 2 - SG Weingarten/Blankenloch                       2:4 n.V.

Finale:
SG Siemens Karlsruhe - SG Weingarten/Blankenloch     4:2 n.V.

Plakat

Das Verbandsligateam SG Siemens Karlsruhe gegen den Aussenseiter SG Weingarten/Blankenloch aus der Kreisliga. Kann Weingarten/Blankenloch dem Favoriten ein Bein stellen?

SG Siemens Karlsruhe holt sich den KVV-Pokal

Erst nach 120 Minuten gab es bei den B-Junioren die Entscheidung um den Gewinn des KVV-Pokals. Kreisligist SG Blankenloch konnte der zwei Spielklassen höher spielenden SG Siemens Karlsruhe nach 90 Minuten ein 2:2 abringen.  Siemens begann gut und führte zur Pause mit 2:1. In der zweiten Hälfte versuchte die SG Weingarten/Blanklenloch alles um zum Ausgleich zu kommen. Nach einigen überhastet vergebenen Chancen fiel dann der Ausgleich 10 Minuten vor Spielende nach einem tollen Spielzug. Nachdem die Kräfte schwanden setzte sich Siemens in der Verlängerung dann noch mit 4:2 durch. für beide Teams gab es Bälle und Gutscheine. Den KVV-Pokal übergab dann KVV-Prokurist Wolfgang Weis an das Siegerteam.

2016/2017

Der B-Junioren KVV-Pokal startete im September 2016 mit 42 Mannschaften.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Finale:
FC Germ. Friedrichstal gegen den SVK 1884/98 Beiertheim lautet die Finalpaarung des KKV-Pokals 2017 bei den B-Junioren. Beide Mannschaften spielen in der Landesliga und liegen dort auf den Plätzen 2 und 3. Es darf ein spannendes und ausgeglichenes Endspiel erwartet werden. 

Plakat

Mittwoch, 31.05.2017 um 18.30 Uhr beim FC Germ. Friedrichstal
FC Germ. Friedrichstal - SVK 1884/98 Beiertheim        4:1


KVV-Pokal geht an den FC Germ. Friedrichstal

Bei herrlichem Sonnenschein spielten der Landesligameister Friedrichstal und der Landesligadritte Beiertheim den Sieger des KVV-Pokals aus. Friedrichstal begann stark, vergab aber in der Anfangsphase beste Chancen um in Führung zu gehen. Den ersten erfolgversprechenden Angriff nutzten hingegen die Gäste aus Beiertheim um die viel umjubelte Führung zu erzielen. Friedrichstal war kurz geschockt, konnte aber nach 35 Minuten den Ausgleich und kurz vor dem Wechsel das 2:1 erzielen. Auch nach dem Wechsel war Friedrichstal die agilere Mannschaft und nach dem 3:1 in der 65 Minute war das Spiel gelaufen. Das 4:1 fiel dann in der Schlussminute. Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Volker Marschall vom Fußballkreis und Olaf Strotkötter vom KVV die Preise und den Siegerpokal an die Teams.

Siegergalerie

 

2019/2020

Der C-Junioren KVV-Pokal startete im September 2019 mit insgesamt 36 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan


2018/2019

Der C-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 46 Mannschaften am 11./12. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
JSG Karlsruher Bergdörfer - SVK 1884/98 Beiertheim         0:3
TSV 05 Reichenbach - SpVgg Durlach-Aue                             6:4 n.E.

Finale:

Plakat

TSV 05 Reichenbach - SVK 1884/98 Beiertheim                   1:0

Beide Finalteilnehmer haben sich für den Verbandspokal qualifiziert.


KVV-Pokal der C-Junioren geht nach Reichenbach

Das Endspiel um den KVV-Pokal der C-Junioren fand am Maifeiertag auf der Sportanlage des TSV 05 Reichenbach statt. Strahlender Sonnenschein und ein toller Platz waren beste Vorraussetzungen für ein Finale zwischen dem Verbandsligisten SVK 1884/98 Beiertheim und dem Landesligaspitzenreiter TSV Reichenbach. Beide Mannschaften egalisierten sich in der ersten Spielhälfte und es war ein Spiel mit ganz wenigen Strafraumszenen in denen Beiertheim leicht feldüberlegen war. Fast allen Beabachtern war klar, wer hier das erste Tor erzielt, wird das Spiel gewinnen. In Hälfte 2 wurde das Spiel dann aber offener und beide Teams versuchten nach vorne zu spielen. Es ergaben sich zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten die teilweise leichtsinnig vergeben wurden oder durch gute Torhüterparaden zunichte gemacht wurden. Als sich dann alle auf eine Verlängerung einstellten gelang Reichenbach noch 3 Minuten vor Spielende der vielumjubelte Treffer. Beiertheim warf nun alles nach vorne aber Reichenbach verteidigte das knappe Ergebnis bis zum Schlusspfiff. Der Jubel im Lager der Gastgeber kannte anschließend keine Grenzen. Kreisjugendleiter Bernd Bastian und Pokalspielleiter Ralf Hitscherich übergaben anschleißend an beide Teams Medaillen, Bälle, Gutscheine sowie für den Sieger noch den KVV-Pokal.

2017/2018

Der C-Junioren KVV-Pokal startete im September 2017 mit 49 Teams.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Halbfinale:
SVK 1884/98 Beiertheim - Karlsruher SC 2                      4:5 n.E.
SVK 1884/98 Beiertheim 2 - FC Germ. Friedrichstal       0:4

Finale:

FC Germ. Friedrichstal - Karlsruher SC                             1:5

Plakat

Tabellenführer Verbandsliga gegen Tabellenführer Kreisliga lautet die Endspielpaarung am 10. Mai. Auch bei den C-Junioren trennen die Teams 2 Spielklassen. Das Spiel wird als Vorspiel des Rothaus-Kreispokalendspiels durchgeführt.

Karlsruher SC 2 holt den C-Junioren KVV-Pokal 2018

Der Verbandsligameister Karlsruher SC 2 wurde gegen den 2 Klassen tiefer spielenden FC Germ. Friedrichstal seiner Favoritenrolle gerecht und gewann am Ende verdient den KVV-Pokal. Friedrichstal enttäuschte keineswegs und konnte die Partie lange Zeit offen gestalten. Erst nach 24 Minuten gelandg dem KSC der erste Treffer. So ging es auch in die Pause. Als Friedrichstal kurz nach dem Wechsel der Ausgleich gelang war der Jubel in deren Lager groß. Doch bereits im Gegenzug ging der Favorit wieder in Führung. Anschließend schwanden beim Kreisligist Firedrichstal die Kräfte und der KSC konnte noch auf 5:1 erhöhen. Bei der anschließenden Siegerehrung dankte Kreisjugendleiter Bernd Bastian dem Sponsor KVV für die finanzielle Unterstützung. Für beide Teams gab es dann Medaillen und Bälle sowie für den Sieger noch den KVV-Pokal.

2016/2017

Der C-Junioren KVV-Pokal startete im September mit 49 Mannschaften.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Finale:
Landesligatabellenführer SVK 1884/98 Beiertheim gegen den souveränen Kreisligaspitzenreiter TSV 05 Reichenbach lautet das Finale um den KVV-Pokal am 01. Juni in Beiertheim. Beide Teams konnten sich in ihren Halbfinals jeweils mit hohen Auswärtssiegen durchsetzen. Ein spannendes Endspiel ist hier auf alle Fälle zu erwarten.

Plakat

Donnerstag, 01.06.2017 um 18.30 Uhr beim SVK Beiertheim
SVK 1884/98 Beiertheim - TSV 05 Reichenbach       1:0

SVK 1884/98 Beiertheim gewinnt den KVV-Pokal

Meister der Landesliga gegen Meister der Kreisliga lautete die Paarung bei den C-Junioren. Beiertheim begann stark und lies die Gäste aus Reichenbach selten vor das eigene Tor kommen. Ein fulminanter Weitschuss ans Torkreuz und eine überhastet vergebene Chance war gegen die gut stehenden Reichenbacher die einzige Ausbeute in der ersten Hälfte. Reichenbach verlegte sich aufs Kontern und hatte ebenfalls eine sehr gute Möglichkeit die aber auch nicht zum Erfolg führte. In Hälfte 2 entschied dann nach 50 Minuten ein Kopfballtreffer die Partie zugunsten des Heimteams und Favoriten. Reichenbach versuchte noch bis Spielende alles aber ein Treffer blieb ihnen versagt. So konnten die Beiertheimer verdient den KVV-Pokal aus den Händen von Wolgang Weiss vom KVV in Empfang nehmen.

Siegergalerie

 

2019/2020

Der D-Junioren KVV-Pokal startet am 24./25. September 2019 mit insgesamt 70 Mannschaften.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan


2018/2019

Der D-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 65 Mannschaften am 18./19. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
FC 08 Neureut - SSV Ettlingen                      0:2
FV Leopoldshafen - Karlsruher SC U12      1:5

Finale:

Plakat
SSV Ettlingen - Karlsruher SC U12               3:4



KSC verteidigt den D-Junioren KVV-Pokal

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen im Endspiel des D-Junioren KVV-Pokals der Kreismeister Karlsruher SC und der Kreisligadritte SSV Ettlingen aufeinander. Wie zu erwarten entwickelte sich eine rassige schnelle Partie mit vielen Zweikämpfen. Der KSC bestimmte in der Anfangsphase das Spiel und hatte auch die eine oder andere Torchance. Ettlingen verteidigte gut und setzte auf Konter. Nach 20 Minuten dann die Führung für Ettlingen nach einem tollen Heber über den Torhüter. So ging es auch in die Pause. Der leichte Favorit KSC kam kurz nach Wiederbeginn umgehend zu Ausgleich und konnte kurz darauf nach einem weiteren schönen Spielzug die Führung erzielen. Ettlingen gab nicht auf und traf nach 45 Minuten zum umjubelten Ausgleich. Zwei schöne Treffer des KSC sorgten für die Vorentscheidung, doch Ettlingen konnte kurz vor Spielende nochmals verkürzen. Der KSC brachte aber die knappe Führung über die Zeit.

Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Pokalspielleiter Ralf Hitscherich und KVV-Prokurist Olaf Strotkötter Bälle, Gutscheine und den KVV-Pokal.

2017/2018

Der D-Junioren KVV-Pokal startete mit der 1. Runde am 19./20. September 2017 mit 66 Teams.

Aktuelle Runde        Gesamtspielplan

Halbfinale:
SG Siemens Karlsruhe - Karlsruher SC U12                0:3
Karlsruher SV - SSV Ettlingen                                        4:2

Finale:
Karlsruher SC - Karlsruher SV                                       3:2

Plakat

Der KVV-Pokal geht erneut an den KSC

Kreisligameister gegen Kreisligazweiter lautete das Finale um den KVV-Pokal. Und das Endspiel hielt was die Paarung versprach. Der KSV spielte munter mit und hatte in der Anfangsphase einige gute Chancen um in Führung zu gehen. Diese erzielte aber der KSC nach ca. 25 Spielminuten. So ging es dann auch in die Pause. Nach 55 Minuten konnte der KSV den umjubelten Ausgleich erzeilen, doch bereits im Gegenzug schlug der KSC erneut zu und ging mit 2:1 in Führung. Als 7 Minuten vor Spielende der KSV erneut ausglich schien sich eine Verlängerung anzubahnen. Doch mit einem tollen Spielzug konnte der KSC noch das entscheidende Tor erzielen und den KVV-Pokal verteidigen.
Beide Mannschaften bekamen aus den Händen von Pokalspielleiter Ralf Hitscherich und Olaf Strotkötter vom KVV Medaillen, Bälle und Gutscheine. Der KSC zusätzlich noch den KVV-Pokal.

2016/2017

Der D-Junioren KVV-Pokal startete im September 2016 mit 68 Mannschaften.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Kreismeister Karlsruher SC gegen den SSV Ettlingen. Klarer könnten die Kraftverhältnisse kaum sein. Kann der Außenseiter dem Favoriten dennoch ein Bein stellen ?

Plakat

Finale am 28.06.2017 um 18.00 Uhr beim FC Südstern Karlsruhe
Karlsruher SC - SSV Ettlingen    7:0


Der KVV-Pokal geht erstmals an den KSC

Beim KVV-Pokalfinale der D-Junioren ging der KSC schon in der ersten Spielminute in Führung. Auch im folgenden Spielverlauf wurde das Team seiner klaren Favoritenrolle gerecht und der SSV Ettlingen musste sich fast nur aufs verteidigen beschränken. Zur Halbzeit stand das Spiel 4:0 und am Ende kam ein klarer 7:0 Erfolg heraus. Dennoch auch ein großer Erfolg für den SSV Ettlingen das Finale bei ursprünglich 68 Teams erreicht zu haben. Beide Mannschaften bekamen aus den Händen von Pokalspielleiter Ralf Hitscherich und Benjamin Bock vom KVV Medaillen, Bälle und Gutscheine. Der KSC zusätzlich noch den KVV-Pokal.

Siegergalerie