Pokalwettbewerbe

Der Kreispokalwettbewerb wird als eigenständiger Wettbewerb im Kreis Karlsruhe durchgeführt und zieht die Qualifikation für den Verbandspokal nach sich. Ab der Saison 2015/2016 nehmen von den A- bis C-Junioren auch die Landes- und Verbandsligisten des Kreises teil. Die Finalteilnehmer nehmen dann am Verbandspokal teil.

Volker Marschall, stellvertr. KJL, Bernd Bastian, KJL und stellvertr. Kreisvorsitzender, Thomas Rößler, Kreisvorsitzender, Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer des KVV, Benjamin Bock, Prokurist und Marketingleiter des KVV
Benjamin Bock, Prokurist und Marketingleiter des KVV, Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer des KVV, Thomas Rößler, Kreisvorsitzender, Bernd Bastian, KJL und stellvertr. Kreisvorsitzender und Volker Marschall, stellvertr. KJL

Karlsruher Verkehrsverbund unterstützt Karlsruher Fußballkreis

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) hat eine Sponsoring-Vereinbarung mit dem Karlsruher Fußballkreis getroffen und wird künftig den Kreispokalwettbewerb der Junioren im Kreis Karlsruhe sponsern. In Zukunft werden die Junioren nicht mehr um den Kreispokal, sondern um den „KVV-Pokal“ wetteifern. Dass dieser künftig mit Unterstützung durch den Verkehrsverbund verliehen wird, trage laut  Kreisjugendleiter Bernd Bastian zu einer zusätzlichen Aufwertung des Wettbewerbs bei – getreu nach dem Motto der Amateurfußballkampagne „Unsere Amateure. Echte Profis.“

„Der Fußballkreis Karlsruhe leistet sehr wertvolle Arbeit und wir möchten durch unser Engagement den Fußballnachwuchs in der Region mit Nachdruck unterstützen“, sagt Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer des Karlsruher Verkehrsverbunds. Das Motto „KVV bewegt alle“ passe in diesem Zusammenhang optimal zum Fußball als Volkssportart Nr.1 in Deutschland.

„Ich freue mich, dass wir mit dem KVV einen sehr kompetenten und professionellen Partner für den Junioren-Kreispokal im Fußballkreis Karlsruhe begeistern konnten und wir zukünftig gemeinsam den Kreispokal der Junioren nachhaltig gestalten können“, betont der Kreisjugendleiter Bernd Bastian. Der Kreispokalwettbewerb der Junioren (A- bis D-Junioren) wird als eigenständiger Wettbewerb im Kreis Karlsruhe durchgeführt und zieht die Qualifikation für den Verbandspokal (A- bis C- Junioren) nach sich.

2018/2019

Der A-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 31 Mannschaften am 08. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
SG DJK/FV Daxlanden - SpVgg Durlach-Aue           0:5
JFV Stutensee - JSG Eggenstein/Leopoldshafen    5:4 n.E.

Finale:
vsl. 30.04.2019 um 18.30 Uhr   JFV Stutensee - SpVgg Durlach-Aue

Beide Finalteilnehmer haben sich für den Verbandspokal qualifiziert.

2017/2018

Der A-Junioren KVV-Pokal startete im September 2017 mit 32 Teams.

Aktuelle Runde
         Gesamtspielplan      

Halbfinale:
SpVgg Durlach-Aue - FC Germ. Friedrichstal                                     3:1
SG Busenbach/Langensteinbach - SG Blankenloch/Weingarten   2:0

Finale:
SG Busenbach/Langensteinbach - SpVgg Durlach-Aue                   0:4

Plakat

Der souveräne Landesligaspitzenreiter SpVgg Durlach-Aue beim Landesligasechsten SG Busenbach/ Langensteinbach lautet das Finale bei den A-Junioren. Das Punktsspiel konnte Durlach knapp mit 1:0 gewinnen.

KVV-Pokal der A-Junioren geht an die SpVgg Durlach-Aue

Im diesjährigen Finale des KVV-Pokals der U19 Junioren standen sich die Landesligisten der SG Busenbach/Langensteinbach und der SpVgg Durlach-Aue gegenüber. Das Brenk Stadion war mit ca. 250 Zuschauern gut gefüllt. In einer fairen Partie setzte sich die SpVgg Durlach-Aue verdient mit 4:0 durch. Mit einem Doppelschlag in der 19. und 25 Minute durch Dennis Cölln ging Durlach-Aue in Führung. In der 36. Minute fiel bereits die Vorentscheidung zum 3:0. Ein weiterer Treffer, in der 85. Minute, zum 4:0 bedeuteten den viel umjubelten Pokalerfolg. KVV Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon übergab anschließend den KVV-Pokal an den Sieger und Bälle sowie Sportgutscheine an beide Teams.

2016/2017

Der A-Junioren KVV-Pokal startete im September 2016 mit 34 Mannschaften.


Aktuelle Runde          Gesamtspielplan      

Mit dem FC Germ. Friedrichstal und der SG Siemens Karlsruhe stehen sich bei den A-Junioren zwei Verbandsligisten im Finale gegenüber. Beide Mannschaften trennt in der Tabelle 1 Punkt, sodass eine Prognose über den Finalausgang nicht zu treffen ist.

Plakat

Dienstag, 30.05.2017 um 19.00 Uhr beim SV Blankenloch
SG Siemens Karlsruhe - FC Germ. Friedrichstal          4:0

SG Siemens Karlsruhe holt den KVV-Pokal der A-Junioren

Im diesjährigen Finale des erstmals ausgespielten KVV-Pokals der U19 standen sich die Verbandsligisten der SG Siemens Karlsruhe und des FC Germania Friedrichstal gegenüber. In einer fairen Partie setzte sich die SG Siemens verdient mit 4:0 durch. Bereits nach wenigen Minuten konnte die SG Siemens in Führung gehen, vergab danach aber klarste Torchancen und verpasste so die frühe Entscheidung. Nach dem zweiten Treffer war aber die Gegenwehr der Friedrichstaler gebrochen und 2 weitere Treffer nach dem Wechsel bedeuteten den viel umjubelten Pokalerfolg. KVV Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon übergab anschließend den KVV-Pokal an den Sieger und Bälle sowie Sportgutscheine an beide Teams.

2015/2016

Der A-Junioren-Kreispokal wurde mit 31 Mannschaften durchgeführt.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan      


Halbfinale:

SG Ettlingen - FC Germ. Friedrichstal                 0:1
SpVgg Durlach-Aue - TSV Reichenbach              2:1

Finale:                Plakat

SpVgg Durlach-Aue - FC Germ. Friedrichstal      4:2

 

 

 

 

SpVgg Durlach-Aue dreht das Spiel und holt den Pokal

Bei bestem Fußballwetter und einer großen Zuschauerzahl konnte die SpVgg Durlach-Aue am 04. Mai auf der herrlichen Sportanlage des VfB Knielingen den Titel des Pokalsiegers sichern.

Der Tabellensiebte der Verbandsliga FC Germ. Friedrichstal begann stark und wurde seiner Favoritenrolle schnell gerecht. Bereits in der vierten Spielminute gelang die Führung, die in der 15. Minute auf 2:0 augebaut wurde. Zu diesem Zeitpunkt deutet alles auf ein einseitiges Endspiel hin. Durlach konnte dann aber in der 21. Minute verkürzen und kurz darauf gab es die wahrscheinlich spielentscheidende Szene. Ein Friedrichstaler Stürmer erhielt nach einem überharten Foul die rote Karte und seine Mannschaft musste ab diesem Zeitpunkt in Unterzahl spielen. Dieses nutzten die Durlacher dann in der zweiten Spielhälfte aus und gingen mit 3:2 in Führung. Friedrichstal bekam 10 Minuten vor Spielende nochmals durch einen Elfmeter die Chance zum Ausgleich. Der Durlacher Torhüter konnte aber glänzend halten und kurz vor dem Schlusspfiff brachte ein Konter das entscheidende 4:2.

 

 

2014/2015

Der A-Junioren-Kreispokal wurde mit 28 Mannschaften durchgeführt.

FV Spfr. Forchheim holt sich den Kreispokal 2015 !

Den Titel des A-Junioren-Kreispokalsiegers sicherte sich der Kreisligatabellenführer FV Sportfreunde Forchheim im Finale gegen den VfB Grötzingen.

Vor ca. 200 Zuschauern und Regenwetter übernahmen die Forchheimer von Beginn an das Komando und hätten schon nach wenigen Minuten durch einen Foulelfmeter in Führung gehen können. Der Gästetorhüter konnte jedoch den schwach geschossenen Ball mit dem Fuß abwehren. Ein Doppelschlag in der 20. und 24. Spielminute sorgte dann für die beruhigende 2:0 Führung. Nach dem 3:0 in der 60. Minute war schließlich das Spiel entschieden. Den Ehrentreffer konnten die nie aufsteckenden Grötzinger dann in  der 71. Minute erzielen. Niels Striby sorgte dann mit seinem vierten Tor nach 79 Minuten für den Endstand und großem Jubel im Lager der Forchheimer.

Herzlichen Glückwunsch an den FV Sportfreunde Forchheim !

Badischer Pokal

2. Runde:
VfB Grötzingen - 1. CfR Pforzheim 2 (LL)                                   3:0
FV Sportfreunde Forchheim - SG Siemens Karlsruhe (VL)      1:3

3. Runde
23.04.2015 um 19 Uhr VfB Grötzingen - VfB Eppingen (LL)    1:2

Siegergalerie

 

2018/2019

Der B-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 34 Mannschaften am 10. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
SVK 1884/98 Beiertheim 2 - JSG Malsch/Bruchhausen/Ettlingenweier       0:1
JSG Kirchfeld/FC 08/ Germ. Neureut - SG Siemens/FC West Karlsruhe 2   10:0

Finale:
vsl. 02.05.2019 um 18.30 Uhr   JSG Malsch/Bruchhausen/Ettlingenweier - JSG Kirchfeld/FC 08/ Germ. Neureut

Beide Finalteilnehmer haben sich für den Verbandspokal qualifiziert.



2017/2018

Der B-Junioren KVV-Pokal startete im September 2017 mit 41 Teams.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Halbfinale:

SG Siemens Karlsruhe - SVK 1884/98 Beiertheim            3:0
FV Malsch 2 - SG Weingarten/Blankenloch                       2:4 n.V.

Finale:
SG Siemens Karlsruhe - SG Weingarten/Blankenloch     4:2 n.V.

Plakat

Das Verbandsligateam SG Siemens Karlsruhe gegen den Aussenseiter SG Weingarten/Blankenloch aus der Kreisliga. Kann Weingarten/Blankenloch dem Favoriten ein Bein stellen?

SG Siemens Karlsruhe holt sich den KVV-Pokal

Erst nach 120 Minuten gab es bei den B-Junioren die Entscheidung um den Gewinn des KVV-Pokals. Kreisligist SG Blankenloch konnte der zwei Spielklassen höher spielenden SG Siemens Karlsruhe nach 90 Minuten ein 2:2 abringen.  Siemens begann gut und führte zur Pause mit 2:1. In der zweiten Hälfte versuchte die SG Weingarten/Blanklenloch alles um zum Ausgleich zu kommen. Nach einigen überhastet vergebenen Chancen fiel dann der Ausgleich 10 Minuten vor Spielende nach einem tollen Spielzug. Nachdem die Kräfte schwanden setzte sich Siemens in der Verlängerung dann noch mit 4:2 durch. für beide Teams gab es Bälle und Gutscheine. Den KVV-Pokal übergab dann KVV-Prokurist Wolfgang Weis an das Siegerteam.

2016/2017

Der B-Junioren KVV-Pokal startete im September 2016 mit 42 Mannschaften.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Finale:
FC Germ. Friedrichstal gegen den SVK 1884/98 Beiertheim lautet die Finalpaarung des KKV-Pokals 2017 bei den B-Junioren. Beide Mannschaften spielen in der Landesliga und liegen dort auf den Plätzen 2 und 3. Es darf ein spannendes und ausgeglichenes Endspiel erwartet werden. 

Plakat

Mittwoch, 31.05.2017 um 18.30 Uhr beim FC Germ. Friedrichstal
FC Germ. Friedrichstal - SVK 1884/98 Beiertheim        4:1


KVV-Pokal geht an den FC Germ. Friedrichstal

Bei herrlichem Sonnenschein spielten der Landesligameister Friedrichstal und der Landesligadritte Beiertheim den Sieger des KVV-Pokals aus. Friedrichstal begann stark, vergab aber in der Anfangsphase beste Chancen um in Führung zu gehen. Den ersten erfolgversprechenden Angriff nutzten hingegen die Gäste aus Beiertheim um die viel umjubelte Führung zu erzielen. Friedrichstal war kurz geschockt, konnte aber nach 35 Minuten den Ausgleich und kurz vor dem Wechsel das 2:1 erzielen. Auch nach dem Wechsel war Friedrichstal die agilere Mannschaft und nach dem 3:1 in der 65 Minute war das Spiel gelaufen. Das 4:1 fiel dann in der Schlussminute. Bei der anschließenden Siegerehrung übergaben Volker Marschall vom Fußballkreis und Olaf Strotkötter vom KVV die Preise und den Siegerpokal an die Teams.

2015/2016

Der B-Junioren-Kreispokal wird mit 42 Mannschaften durchgeführt.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan


Halbfinale:
SG Siemens Karlsruhe 2 - SpVgg Durlach-Aue                       5:7 n.E.
SVK 1884/98 Beiertheim - TSV 05 Reichenbach                      1:2 n.V.

Finale:              Plakat
SpVgg Durlach-Aue - TSV 05 Reichenbach                              0:2

TSV 05 Reichenbach wird seiner Favoritenrolle gerecht

Die B–Junioren des TSV Reichenbach haben es geschafft: Durch einen 2:0 Endspielsieg bei der Spvgg Durlach–Aue holten sich die Schützlinge von Pascal Simon und Andy Surgota den Kreispokal und hatten anschließend natürlich genug Grund, diesen Erfolg ausgelassen zu feiern. Schon früh hatte Joel Joseph für die Führung gesorgt, und Mitte der ersten Hälfte war es dann Jonathan Remus , der den zweiten TSV–Treffer erzielte. Die gastgebenden Jungs aus Durlach–Aue waren stets bemüht, selbst zum Torerfolg zu kommen, hatten auch relativ viel Ballbesitz, doch so richtige Chancen hatten sie nur wenige. Im Gegensatz dazu hatten Reichenbach einige Male die Gelegenheit, bei schnellen Kontern den Sack endgültig zu zumachen, doch da wurde teilweise nicht konsequent zu Ende gespielt, sodass es bis zum Ende beim 2:0 blieb.
Nach dem Schlußpfiff nahm Reichenbach aus den Händen von Kreisjugendleiter Bernd Bastian und Pokalspielleiter Ralf Hitscherich den Siegerpokal in Empfang und durften sich von den mitgereisten Fans feiern lassen. 

2014/2015

Der B-Juniorenpokal wurde mit insgesamt 31 Mannschaften durchgeführt.

SpVgg Durlach-Aue sichert sich den Titel der B-Junioren !

Im Duell der beiden Zweiermannschaften und Tabellennachbarn aus der Kreisliga konnte sich am Ende der Gast aus Durlach knapp mit 3:1 durchsetzen. Ca. 200 Besucher erlebten bei tollem Fußballwetter in Beiertheim ein sehr gutes Spiel mit zahlreichen Torchancen. Der Gast aus Durlach ging in der 17. Minute zu diesem Zeitpunkt verdient in Führung, die aber die nie aufsteckenden Beiertheimer in der 27. Spielminute ausgleichen konnten. Anschließend entwickelte sich eine offene Partie in der Durlach nach einem unnötigen Abwehrfehler in der 51. Minute wieder in Führung ging. Beiertheim rannte an und hatte in der 70. Minute durch einen Elfmeter die große Ausgleichschance. Doch der Gästetorwart hielt den gut geschossen Ball in toller Manier und sicherte so den knappen Vorsprung. Ein Kontertor in der 74. Spielminute sorgte dann für die endgültige Entscheidung.

Herzlichen Glückwunsch an die SpVgg Durlach-Aue !


Badischer Pokal

2. Runde:

SpVgg Durlach-Aue 2 - FC Nöttingen (VL)       0:4
SVK Beiertheim 2 - FC Östringen (VL)            0:4

Siegergalerie

 

2018/2019

Der C-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 46 Mannschaften am 11./12. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Halbfinale:
JSG Karlsruher Bergdörfer - SVK 1884/98 Beiertheim         0:3
TSV 05 Reichenbach - SpVgg Durlach-Aue                             6:4 n.E.

Finale:
01.05.2019 um 14.30 Uhr   TSV 05 Reichenbach - SVK 1884/98 Beiertheim beim TSV 05 Reichenbach

Beide Finalteilnehmer haben sich für den Verbandspokal qualifiziert.


2017/2018

Der C-Junioren KVV-Pokal startete im September 2017 mit 49 Teams.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Halbfinale:
SVK 1884/98 Beiertheim - Karlsruher SC 2                      4:5 n.E.
SVK 1884/98 Beiertheim 2 - FC Germ. Friedrichstal       0:4

Finale:

FC Germ. Friedrichstal - Karlsruher SC                             1:5

Plakat

Tabellenführer Verbandsliga gegen Tabellenführer Kreisliga lautet die Endspielpaarung am 10. Mai. Auch bei den C-Junioren trennen die Teams 2 Spielklassen. Das Spiel wird als Vorspiel des Rothaus-Kreispokalendspiels durchgeführt.

Karlsruher SC 2 holt den C-Junioren KVV-Pokal 2018

Der Verbandsligameister Karlsruher SC 2 wurde gegen den 2 Klassen tiefer spielenden FC Germ. Friedrichstal seiner Favoritenrolle gerecht und gewann am Ende verdient den KVV-Pokal. Friedrichstal enttäuschte keineswegs und konnte die Partie lange Zeit offen gestalten. Erst nach 24 Minuten gelandg dem KSC der erste Treffer. So ging es auch in die Pause. Als Friedrichstal kurz nach dem Wechsel der Ausgleich gelang war der Jubel in deren Lager groß. Doch bereits im Gegenzug ging der Favorit wieder in Führung. Anschließend schwanden beim Kreisligist Firedrichstal die Kräfte und der KSC konnte noch auf 5:1 erhöhen. Bei der anschließenden Siegerehrung dankte Kreisjugendleiter Bernd Bastian dem Sponsor KVV für die finanzielle Unterstützung. Für beide Teams gab es dann Medaillen und Bälle sowie für den Sieger noch den KVV-Pokal.

2016/2017

Der C-Junioren KVV-Pokal startete im September mit 49 Mannschaften.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Finale:
Landesligatabellenführer SVK 1884/98 Beiertheim gegen den souveränen Kreisligaspitzenreiter TSV 05 Reichenbach lautet das Finale um den KVV-Pokal am 01. Juni in Beiertheim. Beide Teams konnten sich in ihren Halbfinals jeweils mit hohen Auswärtssiegen durchsetzen. Ein spannendes Endspiel ist hier auf alle Fälle zu erwarten.

Plakat

Donnerstag, 01.06.2017 um 18.30 Uhr beim SVK Beiertheim
SVK 1884/98 Beiertheim - TSV 05 Reichenbach       1:0

SVK 1884/98 Beiertheim gewinnt den KVV-Pokal

Meister der Landesliga gegen Meister der Kreisliga lautete die Paarung bei den C-Junioren. Beiertheim begann stark und lies die Gäste aus Reichenbach selten vor das eigene Tor kommen. Ein fulminanter Weitschuss ans Torkreuz und eine überhastet vergebene Chance war gegen die gut stehenden Reichenbacher die einzige Ausbeute in der ersten Hälfte. Reichenbach verlegte sich aufs Kontern und hatte ebenfalls eine sehr gute Möglichkeit die aber auch nicht zum Erfolg führte. In Hälfte 2 entschied dann nach 50 Minuten ein Kopfballtreffer die Partie zugunsten des Heimteams und Favoriten. Reichenbach versuchte noch bis Spielende alles aber ein Treffer blieb ihnen versagt. So konnten die Beiertheimer verdient den KVV-Pokal aus den Händen von Wolgang Weiss vom KVV in Empfang nehmen.

2015/2016

Der C-Junioren-Kreispokal wurde mit 53 Mannschaften durchgeführt.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan


Halbfinale:

SG Siemens Karlsruhe - SVK Beiertheim       3:0
Karlsruher SC 2 - SpVgg Durlach-Aue            1:0

Finale:               Plakat

SG Siemens Karlsruhe - Karlsruher SC 2       1:0

Der C-Junioren Pokal geht an die SG Siemens Karlsruhe

Eine weitere Überraschung gab es im Finale bei den C-Junioren. Die SG Siemens Karlsruhe konnte den in der Verbandsliga bisher verlustpunktfreien Karlsruher SC 2 mit 1:0 schlagen und sich den Titel des Pokalsiegers sichern. Der KSC begann gut und konnte sich auch gleich ein paar Chancen erspielen. Siemens kam erst nach 10 Minuten besser ins Spiel und versuchte ebenfalls nach vorne zu spielen. Das Tor des Tages fiel dann überraschend in der 18. Spielminute. Ein Freistoß aus über 30 Metern wurde vom Torhüter unterschätzt und der Ball senkte sich über ihn hinweg unter die Torlatte. Im weiteren Spiel versuchte der KSC dann alles, aber im Angriff fehlte gegen die gut stehende Abwehr von Siemens die Durchschlagskraft. Der Jubel des Aussenseiters nach dem erlösenden Abpfiff war dann riesengroß.

2014/2015

Der C-Juniorenpokal wurde mit insgesamt 44 Mannschaften durchgeführt.

SG Karlsruher Bergdörfer gewinnen verdient den Kreispokal ! 

Vor einer ansehlichen Zuschauerzahl wurde das Endspiel des C-Juniorenkreispokals als Vorspiel zum Krombacher-Finale der Herren in Beiertheim durchgeführt. Das Spiel zwischen der SG Spessart/Schöllbronn/Burbach gegen die SG Karlsruher Bergdörfer war bereits nach wenigen Minuten vorentschieden. Nach einem Blitzstart und Toren in der 4. und 5. Spielminute führte der Favorit aus der Kreisliga schnell mit 2:0. Die SG Spessart/Schöllbronn/Burbach konnte anschließend nie mehr an die Leistungen der vorherigen Pokalrunden anknüpfen und musste sich gegen die starken Bergdörfer nur noch auf Defensivarbeit beschränken. Die weiteren Treffer fielen dann auch in regelmäßigen Abständen und am Ende stand ein klarer 6:0 Sieg und ein verdienter Titelgewinn für die SG Karlsruher Bergdörfer.

Herzlichen Glückwunsch an die SG Karlsruher Bergdörfer !


Badischer Pokal

2. Runde:

SG Spessart/Schöllbronn/Burbach - 1. CfR Pforzheim (VL)
   0:7
SG Karlsruher Bergdörfer - SVK Beiertheim (VL)                     1:3

 

2018/2019

Der D-Junioren KVV-Pokal startete mit insgesamt 65 Mannschaften am 18./19. September 2018.

Aktuelle Runde     Gesamtspielplan

Die D-Junioren sind beim Viertelfinale angekommen. Weiter geht es am 09./10.04.2019.

2017/2018

Der D-Junioren KVV-Pokal startete mit der 1. Runde am 19./20. September 2017 mit 66 Teams.

Aktuelle Runde        Gesamtspielplan

Halbfinale:
SG Siemens Karlsruhe - Karlsruher SC U12                0:3
Karlsruher SV - SSV Ettlingen                                        4:2

Finale:
Karlsruher SC - Karlsruher SV                                       3:2

Plakat

Der KVV-Pokal geht erneut an den KSC

Kreisligameister gegen Kreisligazweiter lautete das Finale um den KVV-Pokal. Und das Endspiel hielt was die Paarung versprach. Der KSV spielte munter mit und hatte in der Anfangsphase einige gute Chancen um in Führung zu gehen. Diese erzielte aber der KSC nach ca. 25 Spielminuten. So ging es dann auch in die Pause. Nach 55 Minuten konnte der KSV den umjubelten Ausgleich erzeilen, doch bereits im Gegenzug schlug der KSC erneut zu und ging mit 2:1 in Führung. Als 7 Minuten vor Spielende der KSV erneut ausglich schien sich eine Verlängerung anzubahnen. Doch mit einem tollen Spielzug konnte der KSC noch das entscheidende Tor erzielen und den KVV-Pokal verteidigen.
Beide Mannschaften bekamen aus den Händen von Pokalspielleiter Ralf Hitscherich und Olaf Strotkötter vom KVV Medaillen, Bälle und Gutscheine. Der KSC zusätzlich noch den KVV-Pokal.

2016/2017

Der D-Junioren KVV-Pokal startete im September 2016 mit 68 Mannschaften.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan

Kreismeister Karlsruher SC gegen den SSV Ettlingen. Klarer könnten die Kraftverhältnisse kaum sein. Kann der Außenseiter dem Favoriten dennoch ein Bein stellen ?

Plakat

Finale am 28.06.2017 um 18.00 Uhr beim FC Südstern Karlsruhe
Karlsruher SC - SSV Ettlingen    7:0


Der KVV-Pokal geht erstmals an den KSC

Beim KVV-Pokalfinale der D-Junioren ging der KSC schon in der ersten Spielminute in Führung. Auch im folgenden Spielverlauf wurde das Team seiner klaren Favoritenrolle gerecht und der SSV Ettlingen musste sich fast nur aufs verteidigen beschränken. Zur Halbzeit stand das Spiel 4:0 und am Ende kam ein klarer 7:0 Erfolg heraus. Dennoch auch ein großer Erfolg für den SSV Ettlingen das Finale bei ursprünglich 68 Teams erreicht zu haben. Beide Mannschaften bekamen aus den Händen von Pokalspielleiter Ralf Hitscherich und Benjamin Bock vom KVV Medaillen, Bälle und Gutscheine. Der KSC zusätzlich noch den KVV-Pokal.

2015/2016

Der D-Junioren-Kreispokal wird mit 62 Mannschaften durchgeführt.

Aktuelle Runde          Gesamtspielplan


Halbfinale:

FV Fort. Kirchfeld - SVK Beiertheim              3:0
SG Siemens Karlsruhe - SSV Ettlingen         2:3 n.N.

Finale:               Plakat

FV Fort. Kirchfeld - SSV Ettlingen                 2:0

FV Fortuna Kirchfeld holt den D-Junioren-Kreispokal

In einem sehr guten Finale gewann der favorisierte Kreisligavierte FV Fortuna Kirchfeld gegen den SSV Ettllingen erstmals den D-Junioren-Kreispokal. Bei strahlendem Sonnenschein begann Ettlingen stark und hatte gleich einige gute Einschussmöglichkeiten die alle nicht genutzt werden konnten. Kirchfeld steigerte ich und es entwickelte sich eine Partie in der beide Mannschaften gleichwertig waren. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Kirchfeld dann die umjubelte Führung erzielen und erstmals den starken Ettlinger Torhüter bezwingen. Nach dem Seitenwechsel drückte dann Kirchfeld auf die Entscheidung. Ettlingen kam nur noch selten vor das gegnerische Tor. 10 Minuten vor Spielende fiel dann die endgültige Entscheidung. Kirchfeld traf zum 2:0 und brachte das Resultat sicher über die Zeit.

2014/2015

Der D-Juniorenpokal wurde in der Saison 2014/2015 erstmals mit insgesamt 54 Mannschaften durchgeführt.

SpVgg Durlach-Aue holt sich den Kreispokal !

Bei bestem Fußballwetter und einer großen Kulisse holten sich die D-Junioren der SpVgg Durlach-Aue den Siegerpokal des erstmals ausgetragenen D-Junioren Kreispokals. Lange sah es allerdings nicht nach einem Sieg der Durlacher aus. Der Finalfavorit FV Malsch drängte von Beginn an auf die Führung und schnürte die Spielvereinigung in der eigenen Hälfte ein. Torchancen gab es in der ersten Spielhälfte nur für Malsch, aber es war entweder der Torhüter der glänzend hielt bzw. der Pfosten der zweimal im Wege stand. Auch nach der Pause drängte Malsch, konnte aber trotz der Überlegenheit kein Tor erzielen. Durlach-Aue machte dann mit dem ersten gefährlich vorgetragenen Konter in der 45. Minute das Führungstor. Malsch rannte weiter an, spielte sich aber gegen einen gut stehenden Gegner kaum noch Chancen heraus und musste in der Schlussminute sogar noch den zweiten Gegentreffer hinnehmen. 

Herzlichen Glückwunsch an die SpVgg Durlach-Aue !

Siegergalerie