DFB-Mobil für Vereine

DFB-Mobil: Vereinsbesuch

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt in der Regel per Online-Formular, Hilfestellung kann gerne telefonisch durch die Koordinatorin gegeben werden.
Wichtig sind ein/e vom Verein bestimmte/r Ansprechpartner*in, die Angabe des gewünschten Themas und eines möglichen Termins bzw. Alternativtermins.

Vorbereitung

Die wesentlichen Punkte wie Sportanlage, Vereinsheim, Uhrzeit, usw. werden im Vorfeld durch die Koordinatorin in Absprache mit dem/der Ansprechpartner*in des Vereins geregelt.

Besuch

Die Vereine sollten eine Gesamtdauer von ca. 3,5 Stunden einplanen.
Das Trainer*innen-Team fährt mit dem DFB-Mobil etwa 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung auf das Vereinsgelände um den Aufbau vorzunehmen. Die Schulung beginnt dann mit der Begrüßung und Vorbesprechung des Trainings. Die Praxiseinheit ist auf 90 Minuten konzipiert (bei Bambini 60 Min. Spielstunde) und endet mit einer gemeinsamen Nachbesprechung. Die anschließende Informationsveranstaltung für Vereinstrainer*innen dauert nochmal etwa 60 Minuten. Der Besuch endet mit der Verabschiedung und der Übergabe von Präsenten. Anschließend packen die DFB-Trainer*innen das verwendete Material zusammen und verlassen das Vereinsgelände.

Themen

  • Bambini: „Ich, der Ball und das Tor“
    Die Spielstunde wird mit bis zu 14 Kindern durchgeführt und vermittelt Grundsätze wie: Spaß am Fußball, den Ball „erleben“, kleine Spiele mit Ball, viele Ballkontakte in kleinen Teams.
  • Bambini: „Halle“
    Es werden ungefähr 12 Kinder benötigt. In der Spielstunde werden die verfügbaren Hallenmaterialien wie Matten oder Kästen verwendet. Beispielsweise wird durch ein Mattentor gedribbelt.
  • F- Jugend: „Abwechslungsreich trainieren auf Minispielfelder“
    Hierfür werden bis zu 12 Kinder benötigt. Dabei geht es um viel Spielzeit in kleinen Gruppen, sodass viele Ballkontakte entstehen und die Kinder sich dadurch gut entwickeln können.
  • E- Jugend: „Freies Spiel – Freie Entscheidung“
    Mit rund 12 Kindern sollen als übergeordnete Ziele Spielsituationen erkannt und Entscheidungen getroffen werden. Auch die neuen Wettbewerbsformate im Kinderfußball werden thematisiert.
  • F- und E- Jugend: „Halle“
    Das Hallentraining findet mit rund 16 F-oder E- Jugendlichen statt. Grundlagen hierfür sind: Spaß an der Bewegung und am Fußball vermitteln, einfache Regeln, kleine Gruppen, viel Bewegung und viele Ballkontakte (mit dem Hintergrund der koordinativen Fähigkeiten)
  • D- und C- Jugend: „Spielnahes Kognitionstraining im Jugendfußball“
    Durch vielseitige Wahrnehmungsprozesse fördert diese Art von Training die Konzentrations-, Antizipations- und Entscheidungsfähigkeiten der Spieler*innen. Es werden um die 12 Spieler*innen benötigt.
  • B- und A-Junioren: „Komplextraining Defensive“
    Die Einheit findet mit rund 16 Spieler*innen statt. Die inhaltlichen Schwerpunkte sind die Themen „Defensivverhalten“ und „Verteidigen in Gleich- und Überzahl“.
  • „Passspiel in allen Altersklassen“ (Bambini bis A-Jugend)
    Die Schulung findet mit mind. 12 aktiven Trainer*innen statt, die Gruppe kann nach Absprache mit der Koordinatorin durch B-/A- Jugendliche oder AH-Spieler aufgefüllt werden. Inhalt ist der Schwerpunkt „Passen“, welcher in Theorie und Praxis dargestellt wird.
  • C- bis A-Jugend: „Futsal“
    Die Trainingseinheit wird mit rund 14 Spieler*innen, darunter 2 Torhüter*innen durchgeführt. Sie sollte in einer Halle durchgeführt werden. Die inhaltlichen Schwerpunkte dieser Trainingseinheit sind die Themen „Passen“ und „Angriffsspiel“.

Info-Themen

  • Nachbesprechung der Praxis-Einheit
  • Qualifizierungsmöglichkeiten für Trainer*innen und Vereinsmitarbeiter*innen
  • DFB-Masterplan
  • Aktuelle Informationen des Landesverbandes

Leistungen des DFB und bfv

  • Besuch kostenfrei
  • Werbe- und Infomaterialien kostenfrei
  • DFB-Trainer*innen gestalten das Demotraining und moderieren die Informationsveranstaltung
  • Der Verein erhält eine Erinnerungsurkunde und ein Präsent des DFB

Leistungen des Vereins

  • Stellplatz für das Fahrzeug möglichst in Spielfeldnähe
  • Rechtzeitige Information der Vereinstrainer*innen, Vereinsleitung inklusive Jugendleitung und aller Mitglieder über den Termin des DFB-Mobils
  • Bereitstellung der Trainingsgruppe für das Demotraining
  • Bereitstellung eines/r Ansprechpartners/in zur Kommunikation mit der DFB-Koordinatorin (Absprache von Pressemitteilungen, organisatorische und inhaltliche Abstimmung der Veranstaltung …)
Hol' das DFB-Mobil in Deinen Verein! Foto: bfv

Dem Kalender in der rechten Spalte können Sie entnehmen, an welchen Tagen bereits Besuche geplant sind (gelb hinterlegt). An Sonn- und Feiertagen finden grundsätzlich keine Besuche statt.

Bitte beachten Sie: Zur Planungssicherheit werden mindestens 3 Wochen Vorlaufzeit angesetzt.

Anmeldung DFB-Mobil Verein (Juli 2021)

Fußballkreis*
Bitte beachten Sie beim Wunschtermin: Zur Planungssicherheit mindestens 3 Wochen Vorlaufzeit berücksichtigen.
Bitte beachten Sie: 30 Minuten vor Trainingsbeginn treffen die Teamer des DFB-Mobils ein und bereiten die Einheit vor.
Zur gemeinsamen Terminfindung, falls Wunsch- und Alternativtermin nicht frei sind:

Nach dem Absenden erhalten Sie eine automatische Bestätigungsemail. Sollten Sie diese nicht erhalten, wenden Sie sich bitte telefonisch an die o.g. Ansprechpartner.