Detailansicht

17 Jan. 2019

#meineStimme: Erster Austausch zum AFK 2019

 

Mühlhausen. Die elf badischen Teilnehmer, die beim Amateurfußballkongress in Kassel über die Zukunft des Vereinsfußballs entscheiden werden, kamen gestern Abend im Vorfeld das erste Mal zusammen. Dabei standen das gegenseitige Kennenlernen und ein erster inhaltlicher Austausch zu den Themen des AFK 2019 auf dem Programm.

„Um es auf den Punkt zu bringen: Die Veranstaltung war überragend“, befand Karsten Zimmermann, Vorstand des FC Dossenheim, nach dem Kennenlernen der badischen AFK-Teilnehmer, das gestern Abend in Mühlhausen stattfand. Organisatorische und inhaltliche Themen wurden angesprochen sowie Unsicherheiten der Teilnehmer im Vorfeld beseitigt. „Es war super, dass wir uns vorab kennenlernen und austauschen konnten. Wir wissen jetzt noch genauer, worum es geht und fühlen uns gut vorbereitet“, zeigte sich Zimmermann zufrieden. Und auch DFB-Masterplan-Koordinator Tim Schmeckenbecher empfand die Veranstaltung als absolut gelungen: „Entscheidend war für uns vor allem, dass wir die Teilnehmer vorab als Team formen und so bestmöglich auf den AFK vorbereiten konnten.“

Zur elfköpfigen badischen Delegation zählen vier Vereinsvertreter. Drei von ihnen wurden über Vereinsdialoge und Vorstandstreffs gefunden: Heike Himmelsbach-Ihli (Jugendleiterin TSV Maulbronn), Fatih Isci (Jugendtrainer TSG Lützelsachsen) und Karsten Zimmermann (Vorsitzender FC Dossenheim). Den vierten Platz nimmt Facebook-Votingsieger Cengiz Celik (Vorsitzender Türkspor Mosbach) ein. Unsere Fußballkreise vertreten Karlsruhes Kreisvorsitzender Thomas Rößler und Buchens Kreisjugendleiterin Patricia Jakob beim AFK in Kassel. Die badischen Delegation wird von Verbandsseite vervollständigt durch Daniela Quintana (Vorsitzende des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball), Rouven Ettner (Verbandsjugendleiter), Rüdiger Heiß (Vizepräsident Spielbetrieb), Ronny Zimmermann (Präsident) und Uwe Ziegenhagen (Geschäftsführer).

Anmeldung zum Satellitenkongress noch möglich

Zeitgleich zum AFK in Kassel wird der bfv als einer von sieben Landesverbänden einen Satellitenkongress veranstalten. Dieser bietet 16 weiteren Vereinsvertretern am Freitag, 22.02.19, die Möglichkeit, die Zukunft des Amateurfußballs aktiv mitzugestalten. Und zwar ganz bequem von der Sportschule Schöneck in Karlsruhe aus. Anmeldungen hierfür sind weiterhin möglich: Einfach bis 27.01.2019 eine Mail an tim.schmeckenbecher@badfv.de unter Angabe folgender Informationen: Name, Verein, Funktion, Alter und Besitz eines Smartphones (ja/nein) senden. Bei mehr Anmeldungen als Plätzen entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung über die Teilnahme.

Amateurfußballkongress 2019

 

Vortreffen der AFK-Teilnehmer in Mühlhausen. Foto: bfv